KunstNet nutzt Cookies. Details.
Skizzen, Zeichnung, Zeichnungen, Entwurf

SkizzenZeichnungZeichnungen

  • Von Jürgen Stieler hochgeladen

    Aus meinem Skizzenbuch...
    Der Entwurf soll demnächst in Acryl, mindestens 50 x 70 cm, in abgewandelter Form gemalt werden.

TitelEntwurf: Parallele Universen
Material, TechnikBleistift, Farbstift
Format Skizzenbuch etwa DIN A 4
Jahr, OrtMärz 2005
Preis -
Tags
Kategorien
Info984 3 1
  • 3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • sselemiTmoT
    Hi Johnny!
    Ist denn was aus dem Acrylbild geworden?
    Wenn ja, bitte zeigen!!
    Machst gefällige Sachen!

    mfG
    TT
  • Jürgen Stieler
    Jürgen Stieler
    Hallo AnneMarie-
    Es geht mir bei dieser Art von Bildern meist so: Ich lese einen Artikel (in diesem Falle war es über Quantenphysik und der Möglichkeit paralleler Universen) in dem ein Stichwort fällt, das bei mir sofort eine Assoziation zu Farben und Leinwand herstellt. Ich muss dann einen Zettel nehmen, grob etwas skizzieren, um überhaupt konzentriert weiterlesen zu können. In diesem Fall war´s ähnlich. Beim späteren Übertragen ins Skizzenbuch werden erst mal nur grob Schattierungen und unterschiedliche Farben eingefügt, die eigentlich weiterführenden Ideen kommen dann und werden verbal dazu gekritzelt (siehe Kommentar über die Verbindung in der Skizze unten links). Das später gemalte Bild unterscheidet sich meist eklatant vom ersten Entwurf, oder es wird komplett verworfen. (Meinen Entwurf über die "geschnürte Freiheit", den ich für mich ja viel spannender finde, habe ich schon auf 50 x 70 gebracht und war vom Ergebnis entsetzt - viel zu duster und unscharf, da muss ich noch mal ran! Und ich hatte gehofft, ein tolles Bild einstellen zu können).
    Also noch mal: Es handelt sich um Universen aus (phantastischer) Astrophysik, das fertige Bild wird anders, die Hörnchen und Brötchen sehen (wahrscheinlich) nicht mehr als solche aus und die Teile stehen in einer physischen Verbindung zueinander; strukturell sind sie angeglichen, farblich allerdings in Komplementärtönen gehalten. Mit dem realen Universum (falls es denn überhaupt parallele gibt - der Bereich lebt ja von der Phantasie auch der Wissenschaftler [und ich bin übrigens WEDER Physiker NOCH Astrophysiker ODER GAR Mathematiker, sondern eher der ALBTRAUM eines positivistischen Wissenschaftlers]) wird das fertige Bild nicht viel zu tun haben - das buche ich dann unter künstlerischer Freiheit ab. Auf das Ergebnis bin ich selbst gespannt!
    Liebe Grüße - Johnny
  • Annemarie Siber
    Annemarie Siber
    Bist Du sicher, dass parallele Universen keine/kaum Verbindung haben? Die Idee finde ich sehr gut, aber die Modelle erinnern mich mehr an Brote und Hörnchen *grins" - naja kann man auch als parallele uni-ver-sen betrachten... *lach* die Farbgebung ??????? hängt davon ab, was in Deinen Universen parallel verläuft und was sie widerum unterscheidet... sind denn die Strukturen gleich..? identisch? angeglichen? Was ist für dich dieses Universum..? Das reale Universum - ein Sinnbild für die menschliche Existenz mit den parallel möglichen Verläufen, oder, oder, oder...... Bin schon SEHR gespannt Johnny!! AnneMarie