KunstNet nutzt Cookies. Details.
Allmacht, Figural, Weiß, Monster, Schwarz, Pullover

AllmachtfiguralWeißMonster

  • Avatar
    Von Mo Häusler hochgeladen

    So grosse Zähne und doch hilflos?

    In diesem Bild habe ich einen alten zerschnittenen Lieblingspullover verwurstet, mit Acryl gehärtet/geklebt - kriegt einen harten elastischen und schwer strukturierten Kern, auf dem die Ölfarbschicht ganz gut steht...

TitelAllmächtiger
Material, TechnikÖl/Acryl/Leinwand mit Collageelementen
Format 100 x 120 cm
Jahr, OrtWien 2004
Preis 3.000 €
Tags
Kategorien
Info2670 21 9 5 4.9 von 6 - 17 Stimmen
  • 21 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • amtU
    Hi Du!!
  • sremmadnoiram
    hallo ute ... .-)))
  • amtU
    wunderbare pullover-verwurstung !!!

    find ich auch..altkleidercontainer ade !! :))
  • sremmadnoiram
    sagt mir sehr viel "so gr zähne u doch hilflos" .-) tolle sachen bei dir - auch deine kommentare. leider selten hier.
  • dondestan
    dondestan
    wunderbare pullover-verwurstung !!!
  • Jürgen Stier
    Jürgen Stier
    Almächt was zu .....

    is ein echt tolles bild das war eine super ide
    was hat dich dazu inspiriert
  • Arwed Knospe
    Arwed Knospe
    wirkt beinahe abstrakt
  • ilerb
    *****
  • Peter Kramar
    Peter Kramar
    mo - mo - mo - more - more - more - mo
  • trebeM
    SCHIEB
  • kj
    Du bist sehr kreativ! Einfach umwerfend! jk
  • mikajo
    mikajo
    Deine Bilder sind ein Wahnsinn, so ein kleines ,,Würmchen" wie ich sieht sie (Deine Bilder) aber traut sich nicht zu schreiben um sich nicht lächerlich zu machen mit einem Kommentar wie... Toll! Klasse! Bin begeistert! Na, ja, ich habe mich überwunden ...und ich schreibe jetzt so: Deine bilder begeistern mich, Du bist eine Künstlerin mit einem großen K geschrieben! Liebe Grüße. Jolanta :o)
  • tsinogyloP_ehT
    Jetzt schon ein klassiker - genial
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Genial!
  • sebastian
    sebastian
    verdammt gutes bild...
  • tuhsediwhtuom
    Danke Mo, für Deine ausführliche Beschreibung!!! Da gehe ich ab sofort auch ein bißchen freier an die Sache ran. Da ich auch gerne collagenartig arbeite und dann Materialien direkt in die Acrylfarbe einbette, weil die so schön schnell und elastisch auftrocknet. Bei Öl geht das nicht. Da müßte man ein Bild ja wochenlang liegen lassen bis sich die Materialien halbwegs gefestigt haben. Auf der anderen Seite sind Ölfarben in ihrer Ausstrahlung und Farbbrillanz für mich nicht zu überbieten. Deswegen mache ich manche Arbeiten dann auch nur in Öl, weil für mich Acrylfarbe da nicht mithalten kann.Früher habe ich nur mit Öl gearbeitet.Aber ich bin Autodidakt(während meiner Ausbildung im bereich Grafik/Design hatten wir wenig mit Öl oder Acrylfarben zu tun,mehr mit Zeichnen)... Da ist Dein Wissen doch sehr hilfreich! Mit Acryl male ich erst seit 2 Jahren.
    Acryl auf Öl , da halte ich auch nicht so viel von. Man hat auch das Gefühl man könnte die Acrylfarbe wie eine Haut wieder abziehen, wenn sie getrocknet ist. Lg Ruth
  • Mausopardia
    Mausopardia
    vielleicht verschlingt er auch einige hier "ggg" würde es gerne in natura sehen
    lg moni
    nicht das verschlingen, sondern das originalbild :-))))
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    mws, jo, da gibts verschiedene Richtungen *g* manch einer meint, wo Acryl is, sollte nie was anderes oben drauf kommen... andere (so auch ich) vertreten die Acrylmalerei unter Öl durchaus als geeignet.

    Acryl als verdünnte Farbe für Vorzeichnung und dergleichen zu nehmen, das ist auf jeden Fall sehr gut. Acryl als Untermalfarbe, auch verdünnt, aber grossflächig, das geht sicher auch ohne Einschränkung.
    Wenn die Untermalung mit Acryl so dick aufgetragen ist, dass die Leinwand vollkommen (also wasserdicht) bedeckt ist, lässt sich die Leinwand, wenn sie ausgebeult ist durch Druck, Beschädigung etc., nicht mehr durch Sprühen von hinten geradespannen. Das führt im Extremfall zu Blasen zwischen Farbe und Leinwand.
    Sonst wüsste ich nicht, was mich davon abhalten könnte, auch dick mit Acryl zu malen (zum Beispiel, um Gegenstände einzubetten)... diese Farbe ist ja bemerkenswert stabil chemisch, trocknet schnell durch - und prächtig ist auch, dass sie nicht fett ist, also grade in der Untermalung perfekt. So kommts viel weniger zu Überfettung im Ölbild...
    Als Untergrund mag ich das, weil sich die erste Schicht Ölfarbe bereits um "wichtige" Dinge kümmern kann *gg*, nicht darum, einmal die Leinwand zu färben...
    Ich mach solche Untermalungen beileibe nicht bei jedem Bild, aber wie gesagt, grade die haptisch auffälligen, die collageartigen, die bröselhaften Werke, die unterlege ich gerne... zusätzlich sag ich noch dazu, dass ich nicht grade zu den Ölspachtlern gehöre, d.h. meine Öllagen sind nicht allzu dick. Wie sich Ölfarbe pastos gestrichen auf Acryl verhält... da kann ich ned so richtig aus meiner Erfahrung plaudern.
    Ich nehme allerdings an, dass die Farbe "weiter vorn" bleibt... üblicherweise trocknet ja das Öl ein bisschen von der Oberfläche her, ein bisschen in die Grundierschicht hinein und sehr viel in der Ölschicht selbst. Das Trocknen bei der Grundierschicht fällt bei dicker Acrylgrundierung sicher weg, da schlägt nix in den Untergrund, weil das Acryl dicht macht *g*

    Andersrum, also Öl UNTER Acryl, das klappt ned so wirklich, (obwohl: auch dafür gibts Befürworter... aber ich zweifle da, wie ich meine begründet). Auf fettem Grund hält Acryl... naja, nur weils auf grosser Fläche fesch pappt, ned weils so geeignet ist.

    Ungeduld? *fingertippel* kenn i ned...
    karana
  • tuhsediwhtuom
    Hallo Mo, schade dass man die Struktur nicht so gut erkennen kann. Ist im Original bestimmt interessant.
    Ich lese hier oft Öl mit Acryl untermalt. Ich habe bisher immer nur entweder mit Öl oder mit Acryl gemalt, weil ich mich nicht getraut habe diese im Bild zu vermischen Ich finde es aber interessant und auch zeitsparend bei einem Ölbild wenigstens den groben Hintergrund in Acryl malen zu können, weil es wesentlich schneller trocknet. Ich werde nämlich schnell ungeduldig wenn ich nicht weiter malen kann*g*
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    gelle, das nenn ich ein Zahnpastalächeln!
    Ein Bild für einen Dentisten mit Biss, ganz eindeutig...

    karana
  • rep
    der bissige verschlingpull-over. auf den inhalt kommt´s an. man sieht´s ganz deutlich. der schlüssel ist inclusive. wie lieb/reiz/end! ***gg***