KunstNet nutzt Cookies. Details.
Malerei

Titelkopflastig
Material, Technikacryl und resteverwertung auf malplatte
Format 30x30
Jahr, Ort2010 kölle
Tags
    Kategorien
    Info524 7 1
    • 7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Raini Haupt
      Raini Haupt
      spitze!
      erinnert mich etwas an Heike Pillemann.

      schöne Grüsse, Raini
    • tanhan
      tanhan
      Keine Geschlechtsumwandlung, wo ich doch so schön Mr. geschrieben habe. Pffft!

      Und zwei neue Bilder hast Du auch schon eingestellt. Quäl mich nur (hab schon wieder keine Zeit zum in Ruhe mal bei Dir stöbern ... blöd.)

      Nur das mit dem Hickelkasten, das musste ich rasch noch beschreiben. Kann ich ja nicht zulassen, dass Ihr 2 nicht wisst, was das ist :o).
    • Christiane
      Christiane
      hihi, stimmt: könnt auch ein schlüsselloch sein und der kerl der zu kleine schlüssel. ist aber nicht, gefällt mir aber auch die geschichte ;-)
    • oojah
      unangepasst! ...und das schlüsselloch ist letztendlich immer zu groß... ;)
      klasse teil!
    • Christiane
      Christiane
      @tanhan: thx... ich schäme mich jetzt auch ganz fürchterlich, dass ich deinen zeitplan fast durcheinander gebracht hätte. drei vater unser? reicht das als buße für meine sünde? aber um hier keine virtuellen geschlechtsumwandlungen durchzuführen, möchte ich dich drauf hinweisen: ich bin ein weibchen ;-)
    • towe2005
      towe2005
      jo- mag ich!
    • tanhan
      tanhan
      Ganz großartig, Mr. Chris. Das haben wir ja prima hinbekommen. Wollte nur rasch für eine Espresso-Länge hier rein schauen und was passiert: Ich bleibe wie festgetackert bei Deinen Arbeiten hängen. Toll! Jetzt kann ich mich angefixt wie ich nun bin mit monströser Schmoll-Lippe losreißen, da ich endlich den Smart satteln und zum Termin muss. Bin Dir wirklich dankbar ... grmpf!

      O.k., o.k. ... noch mal in nett: Bin begeistert. Und komme wieder. Mit einer ganzen Kanne. Espresso. Und Zeit.

      P.S.
      Herrlich die Kopf-in-Kopf-Spiegel-Variante, die erst langsam (zumindest für meine Augen)'hoch' kommt.