KunstNet nutzt Cookies. Details.
Esel, Fingerzeig, Zeichnungen

EselFingerzeig

TitelIsst Moral apostolisch................................... oder nur gutmenschlich ?
Material, TechnikTusche Aquarell
Format 15 x 15 cm
Jahr, Ort2010
Tags
Info945 5 1 4.3 von 6 - 4 Stimmen
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • luos-nevar
    klasse
  • esorwolley
    feines Teil-ich wünsche Dir schöne Ostertage
  • ihraglis
    wenn`s einfach wär
    könnte es jeder :-)
    und das Zusammenleben würde auch funktionieren.

    Fein sind deine Arbeiten mit dem dazugehörenden "Biss".
  • Bina
    Bina
    Ufff........was für eine Erklärung

    Nach einer Diskussion mit einigen "Gutmenschen" ist das hier entstanden ;ö)
    so einfach ist das :ö)))))
  • reuarbnevs
    Moral bezeichnet meist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen, sofern diese wiederkehren und sozial anerkannt und erwartet werden. So verstanden, sind die Ausdrücke Moral, Ethos oder Sitte weitgehend gleichbedeutend und werden beschreibend (deskriptiv) gebraucht. Daneben wird mit der Rede von "Moral" auch ein Bereich von praktischen Urteilen, Handlungen oder deren Prinzipien (Werte, Güter, Pflichten, Rechte) verbunden. So verstanden, wertet eine Unterscheidung von Moral und Unmoral. Eine solche Bewertung kann als bloßer Ausdruck subjektiver Zustimmung oder Ablehnung verstanden werden (vergleichbar zu Applaus oder Buhrufen), oder als Beurteilung von Handlungen, deren Maximen oder sonstige Prinzipien in moralischer Hinsicht, d.h. als moralisch gut oder moralisch schlecht. Letzteres entspricht einem metaethischen Realismus. Die theoretische Ausarbeitung unterschiedlicher methodischer Vorgehensweisen und Kriterien moralischer Urteile sind Gegenstand der philosophischen Disziplin der Ethik.

    Nun, so leicht is es schwarz auf weiss....

    Leider ist die Realität nicht einfach. Und schon lange nicht die der bigotten Apostel und Co. Kg