KunstNet nutzt Cookies. Details.
Fließ, Tegeler, Lübars, Zerkallbütten, Aquarellmalerei, Malerei

FließTegelerLübarszerkallbütten

  • Avatar
    Von Heinz Sterzenbach hochgeladen im Album Berliner Stadtansichten

    Das Tegeler Fließ ist ein 12 km langes Flüsschen, das bei Basdorf im Kreis Bernau entspringt und in den Tegeler See mündet. Die feuchten Wiesen an seinen Ufern in der Nähe von Lübars zählen zu den reizvollsten Auen im Gebiet Berlins (seit 1941 Landschaftsschutzgebiet). Bei Lübars ist das Tegeler Fließ etwa 2 -3 m breit und 50 cm tief. Zahlreiche kleine Seitengräben wurden angelegt, um das Grundwasser in der breiten Talaue abzusenken.
    Vor über 10000 Jahren hatten hier am Tegeler Fließ eiszeitliche Jäger einen Rastplatz. Sie erwarteten hier die über das Fließ kommenden Tiere, um sie zu jagen . Man fand hier reiche Grabungsfunde, aus denen zu ersehen war, dass die Jäger hier 14 mal gelagert hatten und reiche Beute gemacht haben.

TitelTegeler Fließ
Material, TechnikZerkallbütten / Radierung, aquarelliert
Format 24x32 cm
Jahr, Ort1988 / Berlin
Preis 140 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1138 4 von 6 - 2 Stimmen