KunstNet nutzt Cookies. Details.
Malerei

Titelot
Material, Technikacryl leinwand
Format 61x43
Jahr, Ort2010 kölle
Preis Anfrage stellen
Tags
    Kategorien
    Info425 16 4 von 6 - 4 Stimmen
    • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • erifmaerdydal
      echt schräg lol
    • oriedezneb
      Doch schon so lange her? ;-) Aber er ist auch so unbeholfen schwerfällig durch die Gegend gestapft.
    • Andreas
      Andreas
      Das ist keine Bratwurst, sondern ein Trampolin! Darauf hüpft es doch!
      ***
      Chris, das glaube ich nicht, mit dem loswerden, und so.
      mit dem Hustinettenbär, dass der das ist, das glaube ich auch nicht, der sah ganz anders aus... das weiß ich! Er hat in der Bahn den hustenden Hustinettenmenschen Hustinetten verteilt, in der Fernseh-Reklame anno 1985 oder so... und zwar umsonst! Der war LIEB!
      Ach ja,... Du meintest ja, das Monster wäre eigentlich das Männchen... armer Bär... also doch!
      *völlig verwirrt*
      Mond, geht jetzt besser schlafen (:
    • Christiane
      Christiane
      vielleicht ist ja auch der kleine genickgebrochene das monster und der zylinderkopf-hustinettenbär weiß nicht wie er es los wird ;-)
    • oriedezneb
      Genau! Ein Vorschlag: Warten bis das Monster die Bratwurst gegessen hat und im Monstermagen solange mit Bratwurststücken rumschmeißen, bis dem Monster schlecht wird und es einen auskotzt.
    • Andreas
      Andreas
      Wer in einem Monster verweilt, sollte keine Freudensprünge machen, er bricht sich womöglich das Genick an der Monsterdecke.
      Richtig dagegen wäre: Sich mit der Situation vertraut machen, d.h. realisieren, dass man in einem Monster sitzt - und schon sieht man keinen Grund mehr für Freudensprünge und kann sich statt dessen überlegen, mit welchen der Situation sozusagen angemessenen Mitteln man selbige im positiven Sinne verändern kann.
      Also: Erst raus aus dem Monster, dann vor Freude hüpfen!
      (o;
      Mir gefällt's!

      LG der olle Mond

    • Christiane
      Christiane
      Hat aber auch was von Zylinderkopfdichtung. - Männer!!!


      stimmt ;-)))
      🔗 ).JPG
    • oriedezneb
      Hat aber auch was von Zylinderkopfdichtung. - Männer!!!
    • oediF
      ein kopf mit geist
      das kann nicht schaden ;)
      lg
    • heike
      heike
      ja, so ist es den Aborigines ergangen als der fette weiße Mann das Land eroberte, mit Bratwurst in der Hand.
    • oriedezneb
      Sieht aus als hätte der Hustinettenbär dem Männchen das Genick gebrochen.
    • ruhtra
      Das gefällt mir richtig gut; hat was Aboriginal ARTiges.
    • HausM
      HausM
      der mann im ohr verirrte sich...diese farbpalette hat wärme
    • reiaMniraK
      Ui! Nasenmänner!? ;)
    • Bina
      Bina
      oooo, der ist heftig ..........aber gut !
    • oriedezneb
      Mag ich! (Fällt mir spontan nichts zu ein, aber ich find's interessanter als die meisten anderen und schöne warme Naturton-Palette.)