KunstNet nutzt Cookies. Details.
Malerei

Titelot
Material, Technikacryl leinwand
Format 30x40
Jahr, Ort2010 kölle
Preis Anfrage stellen
Tags
    Kategorien
    Info386 13 2 2.5 von 6 - 4 Stimmen
    • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • kumopeN
      könnte auch so ein Telespielmännchen sein ... prima!
    • oriedezneb
      Ich dachte das Loch hat er (oder sie) da schon in den Boden gestanden.
    • florin
      florin
      Ein Fuß des Glöckners steckt im Grab...
      doch Franzose
    • abue
      - fein!...wäre auch was für drei...vier...usw. mal so groß...
    • Walburgi Wöbse
      Walburgi Wöbse
      schaut aus wie ein affe, mag ich...
      lgb
    • Ana de Medeiros
      Ana de Medeiros
      Toll!!! Gefällt mir sehr gut.
    • reuarbnevs
      Mist- also doch kein wandernder Fernseher.
      Und Hermann kann tatsächlich erklären, wie die Stammesgeschichte der Eskimobayern ist.
    • oriedezneb
      Treffender hätte man es nicht sagen können!
    • Christiane
      Christiane
      ich fasse zusammen:
      es war einmal der eskimo, welcher seine vorfahren in bayern hatte, er musste sich stark bücken, um seine beobachterposition einzunehmen, damit er die verwaltungsameisen stundenlang studieren konnte. und wenn er nicht gestorben ist, dann lebt er heute noch in der psychiatrie...
    • oriedezneb
      stimmt, die eskimos stammen
      von den bayern ab !

      Wieso, ich hab' noch nie einen Eskimo jodeln gehört?
    • ncm
      Man sollte sich nicht zu oft und nicht zu tief untertänigst bücken, sonst wird die Haltung irgendwann chronisch.
      LG Michael
    • hermann hirschberger
      hermann hirschberger
      stimmt, die eskimos stammen
      von den bayern ab !
    • oriedezneb
      Das erinnert mich an einen Typen, (der später in der Psychatrie gelandet ist,) der stundenlang genau vor der Treppe des Verwaltungsgebäudes unseres Studentenwohnheims auf dem Boden hockte und Ameisen beobachtete.