KunstNet nutzt Cookies. Details.
Ausstellung, Born, Con, Eldenaer, Evenings, Fotografie

ArtAusstellungBorncon

  • Avatar
    Von Frank Koebsch hochgeladen

    Jazz meets Fine Arts

    Eine Ausstellung von 10 bildenden Künstlern anlässlich der XXX. Eldenaer Jazz Evenings in der Galerie im IPP

    Künstler aus allen Teilen Deutschlands
    •deren Malerei, Zeichnungen, Grafiken, Drucke und Fotografien sich mit dem Thema Jazz beschäftigen und
    •deren Werke sich durch eine besondere Ausstrahlung, Dynamik, Form und Farbe auszeichnen,
    stellen vom 01.07 bis zum 25.08.2010 in der gemeinsamen Präsentation „Jazz meets Fine Arts“ in der Greifswalder Galerie im IPP aus.

    Die Eröffnung der Ausstellung „Jazz meets fine Arts“ am 01.07.2010 um 18.00 Uhr am Vorabend der Eldenaer Jazz Evenings wird ein besonderer Höhepunkt. Denn hier ergibt sich für die Gäste eine wunderbare Möglichkeit Jazz und bildende Kunst im direkten Kontext zu erleben. Im Beisein der Künstler wird Andreas Pasternack mit seinem Saxophone die Ausstellung eröffnen und begleiten. Tilo Braune als einer der Väter der Eldenaer Jazz Evening wird mit seinen Worten in die Ausstellung „Jazz meest Fine Arts“ einführen. Das Licht durchflutete, dynamische Ensemble des IPP (Instituts für Plasma Physik) gibt der Kombination aus Jazz und Fine Art den passenden Rahmen. Einfach eine wunderbare Kombination für Zusammentreffen „Jazz meets Fine Arts“ an einen schönen Sommerabend.

    Die Vielfalt der Bildungswege, der bisherigen Ausstellungen, der künstlerischen Möglichkeiten der Künstler garantieren für eine hervorragende Ausstellung zu dem Thema „Jazz meets Fine Arts“. Die Werke der Ausstellung beinhalten wie der Jazz eine riesige Vielfalt an Dynamik, Form und Farbe… und doch haben alle Künstler und Bilder etwas Verbindendes. Wie in einen Jazzband ist bei aller Vielfalt der Instrumente, der Ausdrucksweisen der Künstler das Verbindende die Musik. Folgende Künstler stellen bei „Jazz meets Fine Arts“ gemeinsam aus: Jürgen Born, Roswitha Geisler, Sandra Götz, Ute Heitmann, Frank Koebsch, Volker Kurz, Klaus–Dieter Schweitz, Conny Stark, Thomas Willmann, Arvo Wichmann.

    Bereits im Vorfeld hat die Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“ eine sehr hohe Reputation erhalten. Nach Auskunft des Jazzinstitutes Darmstadt ist diese Gruppenausstellung in dieser Qualität und mit 10 Künstlern in Deutschland einzigartig. Die Galerie im IPP schreibt in seinem Begleitschreiben: „In Thema und Umfang wird diese geplante Ausstellung etwas Besonderes in unserem 10jährigen Ausstellungsbetrieb darstellen und auch die Kulturlandschaft in Greifswald und Umgebung erneut bereichern.“

    Die Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“ wird durch verschiedene Partner unterstützt.
    •Im Rahmen der Medienpartnerschaft wird der NDR über die Ausstellung ausführlich berichten.
    •Andreas Pasternack, der als international renommierter Jazzmusiker und Inhaber des Kulturförderpreises der Landesregierung Mecklenburg – Vorpommern und der Hansestadt Rostock begleitet „Jazz meets Fine Arts“.
    •Die Ausstellung wir weiterhin durch die Provinzial Greifswald - Generalagentur Petra Mastmeier als Sponsor unterstützt.

    Weitere Informationen zur Ausstellung „Jazz meets Fine Arts“ und den teilnehmenden Künstlern finden Sie auf der Seite https://jazzmalerei.wordpress.com/

TitelJazz meets Fine Arts
Jahr, Ort01.07. bis zum 25.08.2010 in der galerie im IPP, Greifswald
Tags
Kategorien
Info1501 1 1 von 6 - 1 Stimme