KunstNet nutzt Cookies. Details.
Mondphase, Skulptur, Spiegel, Dinosaurier, Stadt, Kreis

MondphasePlastikSpiegelDinosaurier

  • Von pilzhaus hochgeladen

    Auf dem 90 cm im Durchmesser großen „Mond“, einer goldgelb besprayten Holzplatte, entsteht gerade aus einem zerbrochenen „Spiegel-Ei“ eine weiße Stadt: Etwas Gründungskapital verteilt sich in Form einiger Schweizer Münzen mit Silberkonfetti an der Bruchstelle, um bald in wahrhaft „kosmetischen“ Häusern (Parfumflakon, Lippenstift- und Nagellackbehältnisse...) aufzugehen. Dazwischen finden sich symbolische „Bau-Klötze“, die als „Klotz-Bauten“ oder Umverpackungen von Sektgläsern, zu schade zum Wegwerfen, ihre Steigerung finden. Kränkliche Bäume und vergoldete Blumen sind Botschaft an die Blicke von Außerhalb, allerdings Nichtssagende, denn die Sonnenbrillen, die die Stadt, das „Ghetto der Gegenstände“, im Blick behalten sollen, sind mit demselben weißen Mondstaub (Kunstharzlack) behaftet wie fast alles Umgebende. Das einzig Lebendige, was diese Stadt hervorgebracht hat, ist ein blässliches Dinosaurierskelett... ...das im Dunkeln leuchtet und hoffentlich mitsamt dem Untergrund liegend unter Glas aufbewahrt wird, am besten in einer niedrigen Vitrine. Die Assemblage aufzuhängen, ist natürlich möglich, aber nicht im Sinne des Erfinders... Abzugeben nur in gute Hände aus Platzgründen für €4393,oo

TitelMondphase
Material, TechnikHolzplatte, Realien, Silikon, Kunstharz
Format 90cm Durchmesser
Jahr, Ort2005 Konstanz
Preis 4393 Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1063 2
  • 2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • mirror
    Zuviel Worte…
  • El-Meky
    El-Meky
    Frauen die koksen haben solche Schmiktische..
    und bei deinem Titel fällt mir die Regelblutung ein.
    Dein Vorwort ist zu überkandiedelt.
    ein weibliches We.rk. , was mich aber nicht sonderlich anspricht.
    lg-heliopo-