KunstNet nutzt Cookies. Details.
Roter mohn, Sommer, Abstrakt, Acrylmalerei, Rot, Malerei

Roter MohnsommerSommerAbstrakt

  • Avatar
    Von Maria Di Martino hochgeladen

    Die Blüte des roten Mohnes fasziniert seit jeher die Künstler aller Genre. Der rote Mohn findet sich bereits in den Werken des griechischen Dichters Homer erwähnt. Auch in der Musik wird die Blüte besungen und findet sich im Ballett und auf zahlreichen Gemälden wieder. Die wohl populärste Bildinterpretation des roten Mohns stellt das Gemälde „Mohnblumen bei Argenteuil" des Impressionisten Claude Monet dar. Aber auch in der Medizin und in der Küche hat der Mohn Einzug gehalten. Es gibt über hundert verschiedene Sorten des Mohnes und so manche hat berauschende Wirkung. In der Kunst ist der Mohn überwiegend ein Symbol für Vergessen, für Schlaf beziehungsweise Ausdruck für die Vergänglichkeit. Heute blüht der Mohn noch im schillernden rot und Morgen hat er bereits seine Blüten verloren. Eine Blüte die es sich nicht lohnt gepflückt - da zu zerbrechlich und vergänglich - aber lohnt betrachtet und im Augenblick eingefangen zu werden. Die Blütezeit des Mohns ist Ende Mai bis ungefähr Anfang Juli. Er ist somit Bote des beginnenden Frühsommers. Wer seine Augen offen hält kann roten Mohn auf Feldern, Wiesen und Böschungen entdecken.

TitelRoter Mohn
Material, TechnikAcryl auf Leinwand; Mischtechnik
Jahr, Ort2010
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info837 2 1.4 von 6 - 5 Stimmen