KunstNet nutzt Cookies. Details.
Aktien, Bank, Generali, Wirtschaft, Malerei, 2009

AktienBankenGeneraliWirtschaft

TitelSturm auf die Bastille
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 210 x 150
Jahr, Ort2009
Preis 12000 EUR Anfrage stellen
Tags
Info1024 10 4 2 5.8 von 6 - 6 Stimmen
  • 10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • kazctiW-alesiG
    toll gemalt.
  • Vitali Geyer
    Vitali Geyer
    Hi José,
    supper Bild. Kombination aus Flach, Zweidimensional und gekippte Perspektive des Regenschirms finde ich einfach Großartig. Unmittelbar nach der Ei Attacke, witzig, eine Kopfschuss Metapher...
    Viele Grüße auß Berlin!
  • anro
    Wenn nicht sogar als Botschafter des guten Geschmacks, meine ich zu erahnen.
  • oriedezneb
    Ich schicke meinen Pinsel immer voraus, sozusagen als Botschafter des guten Willens. ;O)
  • anro
    Ben, so etwas fragt man nicht, so etwas schickt man voraus.
  • oriedezneb
    Na, wenn das so ist, braucht man sich ja über die Doppelmoral nicht zu ärgern! Ist das so, José, bist Du ein Robin Hood mit Pinsel?
  • anro
    Supergenau getroffen - die Aussage, der arrogante Kapitalismus. Überzeugend auch die Bestürzung des Skinheads, dem da das Auge raushängt. nighthawk hat recht - war auch bei van Gogh nicht anders, der wurde allerdings erschossen. (Wahrscheinlich bringe ich mal wieder Namen durcheinander -egal.) Der Preis ist Teil der Kritik am Kapitalismus. Wird der bezahlt, wird das Geld in kleinen Umschlägen unter den Türen Bedürftiger durchgeschoben. Denke ich mal. Klasse.
  • nighthawk
    nighthawk
    hier noch was zu den preisen, weil sie anscheinend hier einige leute aufregen: zwischen dem preis eines bildes und seinem wert besteht ein eklatanter unterschied, der erst mit dem verkauf des bildes behoben wird. wenn ein bild 12000€ kosten soll, dann ist das erstmal sein preis. sollte es tatsächlich für das geld verkauft werden, dann erst verwandelt sich der preis in einen wert. ab diesem punkt kann der wert, je nach marktlage und erfolg des künstlers, steigen oder sinken. solange ein bild nicht verkauft wird, ist es, rein objektiv gesehen, nicht viel mehr wert, als das geld was für farbe und leinwand ausgegeben wurde. (war auch bei van gogh nicht anders.)

    also entspannen wir uns und hoffen, dass der künstler nicht zu hoch gepokert hat.
  • oriedezneb
    [edit, admin]
  • ATELIER-EINRAUM
    Die Aussagen Deiner Bilder sind supermutiggut! Der Preis haut mich vom Hocker... Aber da ken' ich mich nicht aus.