KunstNet nutzt Cookies. Details.
Malerei

Malerei

TitelDer verrückte Grashüpfer
Material, TechnikWandmalfarbe auf Holzspannplatte
Format 100x120
Jahr, OrtDenkhof 2005/ Bild - Nici/ Gedicht - Georg
Tags
Kategorien
Info520 5
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • inim
    Hallo sonnenschein, sehr schön viele grüsse mini
  • 123
    bekomme kopfweh, wenn ich das lesen will...
  • tuhsediwhtuom
    Klasse! Die Farben sprühen vor Übermut*g*
  • Sonnenschein
    Sonnenschein
    Hallo Ihr Lieben!

    Hier das von Georg selbst entworfene Gedicht das ich in einem Bild verfasst habe für Euch zum nachlesen - Viel Spass!!!!!

    Der verrückte Grashüpfer!

    Trainiert seine Sprunggelenke
    hüpfend von Halm zu Halm
    genießt er die Freiheit
    will die Feldflur erobern
    getrieben vom Ehrgeiz
    am weitesten
    am höchsten zu springen
    übersieht er die Gefahren
    die auf ihn lauern....
    heimliches Auge beobachtet ihn
    seit geraumer Zeit
    ein schwungvoller Satz
    schnapp - die Grashüpferolympiade
    ist beendet...
    er ist tod
    verschwunden im Vogelschwund
    als Appetithappen

    FAZIT: ÜBERMUT TUT SELTEN GUT :))
  • elezzuw
    Friedrich Nietzsche hätte beim (hier leider nur sehr schwer entzifferbaren - Augen zusammenkneif!!!) Text vor Schmerz sicherlich aufgeschrien (und so ernst soll man das Gedicht ja wahrscheinlich auch gar nicht nehmen)! Aber das Bild in seiner Farbenfrohheit und Heiterkeit ist ein richtiges Schatzkästchen von Augenschmaus!