KunstNet nutzt Cookies. Details.
Abstrakt, Grenze, Enge, Malerei, Landschaften

abstraktesGrenzeEnge

  • Von lumina hochgeladen im Album Abstraktes

    Oft begleitet mich beim Malen das Gefühl, eingegrenzt zu werden... sei es, dass ich mich selbst beschneide oder diffus von aussen eingeengt werde. So sind diese Bilder mal entstanden.

    Gehört in den Bilderzyklus der Zäune.

TitelBegrenzung#1
Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format 50 * 80 cm
Jahr, Ort2005 Rösrath
Preis weiss ich noch nicht Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info711 13 1 5.5 von 6 - 2 Stimmen
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • lumina
    lumina
    ich kenn nur kriegs-phasen... vor während und nach der dekonstruktivisten phase, die, seltsamerweise, nix konstruktives hervorbrachte...
  • elezzuw
    @_its_not_me_: jetzt verrat mal nicht zuviel von dir, sonst bist du bald nicht mehr _its_ not_me_ sondern _its_me_!
    @lumina: selbstverständlich nicht!
  • _em_ton_sti_
    Der Krieg hat mal in Düsseldorf gelehrt ...
    Ich hatte mal eine Kriegphase als Student :-)
    Kurz nach meiner Dekooning-Phase :-)
    Aber noch vor meiner Kirkeby-Phase ...
  • lumina
    lumina
    Huch.. Kunstnet als Horizonterweiterung, ich kannte Krieg nicht...

    Ähnlichkeit ist doch nicht gleich Plagiat, behaupte ich mal... ;-)
  • _em_ton_sti_
    Die Nähe zu Krieg besteht in dieser Mischung aus berstender Geste + Realismus der einfachen Formen. Naja, Masch kennt das ja... ist vielleicht auch nicht so wichtig.
  • elezzuw
    Also wenn Vergleiche hier sein müssen, dann fällt mir eher die seltsame Naturmalerei Arnold Schönbergs ein, selbstverständlich ohne das Bild hier nun irgendwie als zeitlich rückständig charakterisieren zu wollen. Ich meine damit nur, dass es eventuell in dieser Tradition stehen könnte. Ich könnte mir auch Schönbergs Musik gut zum Gemälde oben denken. Das alles sei aber jetzt mit äußerster Vorsicht gesagt.
  • elezzuw
    @lumina: Ja, huch, das freut mich, halte mich nämlich eigentlich gar nicht für so gut im "Bilder lesen". Danke!
  • _em_ton_sti_
    Plagiat? Nö. Du kennst doch Arbeiten von Dieter ...
  • HCSAM
    @inm...Ahh...Sherlock Holmes hat wieder ein Plagiat entdeckt...Dein Vergleich ist doch lächerlich!
  • _em_ton_sti_
    Erinnert mich ein ganz, ganz klein wenig an Dieter Krieg.
    Hab aber kein sehr ähnliches Beispiel gefunden.
    Trotzdem: 🔗
  • lumina
    lumina
    Wuzzele, genau deswegen mag ich es hier so... Du (und andere auch) können Dinge erkennen, die meiner verbohrten Sicht des Herstellenden verwehrt ist. In diesem Fall ist es sogar sehr schmeichelhaft, Danke!
  • elezzuw
    Gutes Bild, Lumina, und gute Erklärung! Trotz der Erklärung zeigt sich im Werk thematisch im Zaun eben das, was sich nicht so leicht erklären lässt. Übrigens Glückwünsche zu dem vollkommen erlesenen malerischen Gestus, der das Quälende des Eingegrenztseins eigentlich fast schon besiegt hat (na ja, bis auf ein Neues wieder).

    Zudem zeigt sich in deinem Bild gerade sehr schön, wie jeder Künstler in seinem eigenen Kosmos unvergleichlich perfekt ist; hier liegt dies wunderlicherweise (?) besonders offen zutage.
  • inim
    Hallo lumina, gefällt mir, hat was, viele grüsse mini