Strom, Schwarz, Poster, Nukleare gefahr, Tschernobyl, Glühbirne
Empfohlene Links

AtomkraftPosterGrafikAufforderung

Titel Endlich raus! (2011)
Material, Technik Druck auf Papier / Vektorgrafik
Format 59 x 84 cm
Jahr, Ort 2011 / Leverkusen
Tags
Info 2639 17 1 4.4 von 6 - 5 Stimmen

Kommentare

  • 17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • xylo
    Danke für den Wechsel des Avatars
  • Gast, 9
    Das war leider eine Woche zu früh:
  • Bernd Wachtmeister
    Ich denke, dass wir etwas tun müssen. Jetzt.
    Nicht erst übermorgen, wenn Fukushima zur allgemeinen Beruhigung einbetoniert ist.
    Jeder, der die Kernenergie weiterhin befürwortet oder auch nur stillschweigend duldet,
    muss jetzige und kommende Schuldgefühle gut ertragen können.

    Ich möchte jetzt etwas tun. Für Kreative gibt es hier sicher Möglichkeiten.
    Grün wählen reicht da wohl kaum noch aus.

    Vielen Dank für die rege Teilnahme und Kommentierung - das macht schon Mut und motiviert!
    LG, Bernd
  • Elvipe
    gelungen diese grafische Darstellung - präzise auf den Punkt gebracht - ich hoffe wir tun alle das richtige - ich brauch nicht stolz auf unser Land sein – ich wäre schon froh wenn jeder bereit ist einen Schritt inne zu halten und sich nicht als Endverbrauchen anonym hinter allem zu verstecken ?

    LG
  • Bernd Wachtmeister
    Vielen Dank! Gleichgewichtsprobleme sollte im Moment wohl jeder haben auch ohne Erdbeben vor Ort.
  • Gast, 7
    Es ist zu spät.
  • Gast, 6
    Gleichgewichtsprobleme bekomme ich bei dem Bild auch ohne Mittelohrentzündung. ;o) Aber deshalb ist es ja so ein guter "Hingucker"!
  • xylo
    Hallo Bernd. Grafisch mal wieder auf den Punkt gebracht und auf der Höhe der Zeit. Leider habe ich Mittelohrentzündung und Gleichgewichtsprobleme, wenn ich auf Dein Avatar schaue, wirds mir schwummerig.
  • Gast, 4
    die geister die ich rief, werd ich nun nicht mehr los ...bild passt genau und die aussage ist treffend
  • Bernd Wachtmeister
    Freut mich, Danke!
    Ich denke, die Verbindung Glühbirne-Kopf-strahlen(leuchten)-denken passt hier ganz gut zusammen.
  • Gast, 1
    totenschädel in glühbirnfassung kannte ich noch nicht!
    würde da schon hingucken
  • Bernd Wachtmeister
    Ja, den Bauhausstil hat es wohl.
    Und noch mal - Ja: Zu abschreckende, abstrakte Plakate gibt es nicht.
    Die größte Abschreckung haben - wie gesagt - realistische Darstellungen.
    Nur - was müsste man dann in diesem Fall zeigen... (wir kennen die Bilder).
  • Gast, 1
    gefallen tuts mir ja
    30iger jahre stil/bauhaus?
    vektoren eh toll...
    über die wirkung von kunst kann man natürlich immer streiten
    zu abschreckende plakate fallen mir jetzt kaum ein...
  • Bernd Wachtmeister
    Vielen Dank, damabu!

    Ja - schnell raus und nicht mehr lange prüfen, vertagen und reden.
    Ich würde jetzt gerne mal richtig stolz auf unser Land sein wollen...

    LG, Bernd
  • damabu
    in dieser zeit muss man 5 sternchen geben und zu deinem komentar ja raus sehr gut gemacht
  • Bernd Wachtmeister
    Danke, Leviathan 64!
    Zu viel "optische Abschreckung" schreckt eventuell vom Hinsehen ab!

    Aber es ist eh die Frage wie hoch der Einfluss einer abstrakten Grafik oder eines Plakates in dieser Frage sein kann.
    Die Realität und ihre Dokumentationen (TV, Filme, Fotos, Berichte...) sind in ihrem Einfluss und ihrer Wirkung von keinem Bild (Kunstwerk) erreichbar.

    Wichtig ist letztendlich, dass sich jeder sein Bild macht und eine Entscheidung trifft. Und hier gibt es nur Ja oder Nein.
  • Gast, 1
    gute idee
    evtl drastischer umsetzen?
Stimme zu, um das Taboola Widget (Werbung) zu laden, Hinweise zum Datenschutz zustimmen

Das könnte dich auch Interessieren


Heute ist Pfingstsonntag


In 1 Tag ist Pfingstmontag


In 1 Tag ist der Welttag der Bienen

Ausstellungen

Noch bis 04.08 Caspar David Friedrich - Unendliche Landschaften, Alte Nationalgalerie - 📍Standort Bodestraße 10178 Berlin mehr...


Noch nie waren so viele weltberühmte Ikonen des bedeutendsten Malers der Romantik in einer Ausstellung versammelt: Caspar David Friedrichs Werk wird mit 60 Gemälden und 50 Zeichnungen in einer einzigartigen Sonderausstellung präsentiert. Der Maler wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Alten Nationalgalerie wiederentdeckt, nachdem er jahrzehntelang nahezu in Vergessenheit geraten war.



Bisher: 569.716 Kunstwerke,  2.053.718 Kommentare,  456.454.073 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Endlich raus! (2011)‘‘! kunstnet ist eine Online-Galerie für Kunstliebhaber und Künstler. Hier kannst du deine Kunstwerke präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Kreativen austauschen.