KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 34 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • eid
    wirkt! favorit
  • timber
    timber
    starkes bild...
  • simulacra
    simulacra
    Beeindruckend!
  • WERWIN
    WERWIN
    Am Ziel mit Hammerwirkung!*!*
  • oxana
    oxana
    eine wunderbare arbeit..wollte ich nur so kurz sagen ;)
  • bastian schreck
    bastian schreck
    @ringfort: kleiner tipp: bei den reitern/zungen oben siehst du auch einen mit nem plus drauf, da gibt´s auch einiges leckeres und die monatsgalerien sind auch sehenswert... weiß, ja nicht, ob du die rubriken schn gefunden hast, ich fand´s spannend! ;)
  • trofgniR
    Ich liebe diese "neuesten Kommentare". Als Neuling stößt man auf vielerlei gewesenes und findet es toll.
    Super Bild.
    HG Sabina
  • bastian schreck
    bastian schreck
    deine arbeiten machen süchtig! immerhin eine angenehme sucht...
    meckerkritik an deinen arbeiten werde ich mir voraussichtlich auch in den nächsten zwanzig, dreißig jahren nicht erlauben, sorry! :)
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    cornelius *grins*
    Ja. Selten genug bleib ich mal nonverbal!

    Mo
  • suilenroc
    Der archaische Hund im Rücken bricht durch, könnte eine aktuelle kommentierung des KN sein, geht aber weit darüber hinaus, gut, daß Du Dich hier nonverbal beteiligst.
    Vorne Unschuld "ich mach doch gar nichts" und hinten agiert der bissige Hund. Entschuldigung nur eine Deutung von Vielen. HG Cornelius
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    he @efwe, deine tastatatur kann ja tatsächlich noch mehr wie
    ein !
    erstaunlich
  • efwe
    efwe
    ! :)
  • trance-x
    trance-x
    ...
  • trance-x
    trance-x
    ah! ich sehs genau! dort geht der teufel mit nem spazierstock und nem tierisch wehrhaften rucksack :)

    ps: prima bild, spricht mich an ("hey du, haste mal ne kippe?") ... nur die hundenase sieht fuer mich etwas rollig aus, bisschen wie ne luftschlange.
  • edamoN
    stark
  • Angelika Reeg
    Angelika Reeg
    super umgesetzt, klasse lg angy ;-))
  • lisa
    lisa
    wieder so ein Ding, das mich diese faszinierende Macht der Kunst spüren läßt :).. ich möchte stundenlang Zeit haben, davorzusitzen, und es auf mich wirken zu lassen
  • ppeS
    Ja, die heutige Raserei kann einem ganz schön auf den Hund bringen. Oder das Hundeleben bringt einem zur Raserei. Oder hab keine Zeit für Raserei. Und da gibt es so viele oder's. *g*. Grosse Klasse. Deine Bildspache ist rasend fesselnd. LG Sepp
  • El-Meky
    El-Meky
    Sehr gut ! fein fein !
    Mo, ich versuche ja , wenn's einen Titel zum Werk gibt,
    schon zu kombinieren und die Zusammenhänge zu ergründen.

    Dein Werk hier finde ich Klasse, weil die Gesichtsform eine weibliche sein könnte und
    ich mich natürlich sofort leichter identifizieren kann, sprich persöhnlicher einfühlen...

    Diese Hunde Rasse die du gewählt hast entspricht ja nicht dem Pudel- Dackel- PincherChen Charakter,
    sondern gehört eher zu den gnadenlos kräftigen (gefährlicheren) Molossern.
    Der Hund scheint ihrem Arm(Schulter), der den Countdown auszählt , zu entspringen.

    Egal ...es gibt garkein zurück, der Countdown ist eh abgelaufen, denn das Tier wäre nicht mehr zu bremsen.
    Das ich deinen lockeren wüsten Strich sehr mag und speziell hier die Farbgebung,
    brauche ich ja nicht andauernd zu wiederholen, :o))

    Fazit: ein super kraftvolles und gut gemaltes Werk !
    liebe Grüsse -heliopo-
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    *smile* ich danke euch für eure Kommentare.

    Das Bild ist über den Jahreswechsel entstanden.
    Das Blau und die menschliche Figur waren sozusagen aus dem Vorjahr. Der Hund kam in einer spontanen Malattacke nach Silvester dazu - aus irgendeinem Grund habe ich nicht (wie sonst) die Malebenen angeglichen, sondern der Hund scheint tatsächlich "obendrauf" zu sitzen maltechnisch. (ist in der Vergrösserung zumindest ein bisschen sichtbar...)
    Dass sich nun die Dinge in den Sinnen mischen und die zeitliche Komponente im Bild in eine Ebene zusammenfällt... gefällt mir in Hinblick auf den Mythos des Jahreswechsels ganz gut: alles neu - und dennoch der alte Trott...

    Was den Vergleich mit "Sweet" betrifft, inm: Dort war die gesamte Bildkonzeption auf diese Bildteilung hin ausgelegt (à contraire zu hier).
    Klar, da sind die Parallelen irritierend :-) , und ich muss sagen, mir gefällt der Querverweis ausserordentich... war aber so ned.

    Das Tier im Menschen (als wäre der Mensch im Menschen nicht schreckend genug)... das wäre ein durchaus sinniges Spiel, wenn auch etwas flachgedacht :) Ich glaube, sowas hätte ich bildlich ein bissl anders gestrickt. ... mehr visuelles Durchdringen, eher auf eine Doppelkörperlichkeit ausgerichtet.
    Glaub ich halt.

    *g*
  • inim
    wieder ein sehr ausgefallenes Werk, gefällt mir sehr gut, gruss mini
  • cobolt
    cobolt
    HoHoHo ... erst 30 x 40 und nun kommen die grossen Formate. :o) Ich nehm zurück, was ich beim Zebra geschrieben hab. *g* Die Bildsprache hier ist interessant, aber es wirkt auf mich ein wenig unfertig. Der Zerberus ist stark!
  • _em_ton_sti_
    Erinnert mich an dieses hier:

    Sweet

    Was steckt da unter den Köpfen, scheint die Frage zu sein. Wie kam es dazu ... Wie wurde es, was es ist? (Zeit als count-up:-) Was steckt da noch drin. (Bei diesem phylogenetisch gefragt, bei jenem vielleicht ontogenetisch.)

    Schön wie die beiden Köpfe kontrastieren. Während wir mit unserem Artgenossen :-) unausweichlich Blickkontakt aufnehmen, - dreht er(sie) sich gerade noch zu uns um und schaut uns an? - so dreht sich der (Höllen-?)Hund (Wolf?), das Format sprengend, zum Glück gerade von uns weg; seine Augen liegen im Dunkeln, dafür "schauen" :-) uns die Zähne an.

    Ich gehe davon aus, dass ich EINE Person sehe, die zweifach zurückblickt, quasi eine Double Bind Situation ... dann würde sich für mich "nachträglich" auch eine zusätzliche Interpretation des "Sweet" Bildes ergeben, die aber sich an die erste sehr gut anschließt.

    Wenn ich etwas herummosern darf: Ist die Arbeit vielleicht etwas zu deutlich? Etwas zu sehr "das Tier im Menschen"? Und: wenn man auf diese Art und Weise deutlich wird, dann könnte man auch - neben dem Schrecken, den man sich selbst einjagt - auf die Idee kommen: "So sind wir eben ..."

    Aber auch für die Malerei könnte gelten: No ought from an is :-)
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Hi Mo, deine Bildsprache ist bestechend, fesselt sofort am ersten Blick- hier ist sehr wohl sofort erkennbar, wie gekonnt alles hingesetzt ist- obwohl alles wie Zufall aussieht. Ich glaube so arbeiten kann man erst, wenn man das Handwerk total intus hat und weis um die Naturgesetze wie Licht und Schatten, Perspektive und Komposition bis in die Knochen Bescheid. Dann erst glaube ich, kann das, was aus dem Bauch kommt, in die richtige Bildsprache umgesetzt werden. Derzeit plage ich mich noch, aber ich bin am Weg...
    Zu deinem Bild: erschreckend wie die Realität.
  • odnaliW_ocsicnarF
    Es ist etwas noch nie dagewesenes .... grins. ich höre es am Sonntag zum ersten mal, deswegen bin ich ja so bibber bibber....
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    Hey, klingt ja hervorragend! Deine Aufregung versteh ich :)
    Welche Musik hast du gewählt?
    Klassisch? Jazz? Gar modern und spröde? *smile*

    Mo
  • odnaliW_ocsicnarF
    Die Musik für mein video wird dort komponiert und ich bin schon ganz aufgeregt.
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    moni *smile*
    Kaltes Herz nur, weil es in Wien hier fast wieder Sommer ist, da erfrischt das *gg* ausserdem - passt das nicht zum Kaltblut?

    Wilando, du besuchst Wien? Was hast du denn vor in meiner Stadt?*g*

    Mo
  • odnaliW_ocsicnarF
    Hi Mo, am Sonntag bin ich in Wien, hörst du mich dann wenn ich ganz laut schreie??Grausames Bild hast wieder gemalt ... :o((
  • Mausopardia
    Mausopardia
    gerne mo, wenn´s sein muss auch vom kalten herzen ;-)) lasse dir zeit, gehe jetzt ne runde schnarchen und wünsche dir auch frohes flöhebeißen :-)))) moni müüüüüde!
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    untitled *gg* sag bloss, du warst schon beim Zebra-Einhorn, da brauchst du in der Tat Stärke, Mut und ...........*kopfkratz* Gottvertrauen hiess das, glaub ich...
    Mo
  • untitled
    untitled
    Das ist heute die Nacht der gruseligen Bilder ...
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    ... ich glaub, ich muss dir mal was zu deinem Kaltblut schreiben... dauert a bissl, liegt mir aber ... "am Herzen, am kalten" *g*

    Mo
  • Mausopardia
    Mausopardia
    ja mo, nun kommt das richtige werk, aber das gelungene vorspiel war nicht schlecht! du alleskönnerin ;-) hier graut es mir, ich sehe eine leere gestalt mit einen affenscharfen hund! scharfer hund ersetzt menschliche schwächen?!
    lg moni ihres zeichens "nur" handwerkerin ;-)