KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Morion, Schweden, Fenstersturz, Musketiere, Wallenstein, Krieg

DelitzschPikeniereFenstersturzKrieg

  • Avatar
    Von Peter Beißert hochgeladen

    Reenactment zum Peter&Paul Fest in Delitzsch 2011, Darstellung der Zeit des 30jährigen Krieges

TitelFertig!
Material, Technikdigital
Format 3900x2600 Pixel
Jahr, Ort2011/leipzig
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1297 6 1 von 6 - 1 Stimme
  • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Dankeschön! Alle Beteiligten (inkl. ich) geben sich auch alle Mühe, dass genau dieser Eindruck entsteht.
    Schönes We
  • Gerhard Polzin
    Gerhard Polzin
    Gut eingefangen, wie man es sich damals im Schweden oder Bauernkrieg vorstellt!
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Ich meinte nicht, dass ich was gegen Briefmarkensammler habe. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, das die Hobbys der Anderen immer etwas unverständlich sind. Deswegen muß man sie ja nicht ablehnen! Da fällt mir ein, das WGT war auch letztens in Leipzig. Die haben da auch in Zelten geschlafen.
    Recht viele der "Jungs" vom Reenactment frönen ihrem Hobby durchaus mit der Familie. Ich staune immer wieder wie viele Frauen und Kinder mit viel Spaß dabei sind.
    Und letztendlich: Ich finde Fernsehen auch nicht viel zivilisierter.
  • Gast , 1
    du moagst keine briefmarkenfettischisten? na egal. ich kenne och keene X)))
    ansonsten. sicher, ist mir schon klar, dass die jungs im wahren leben alle sehr anständige und bestimmt auch treusorgende familienpapas, der ein oder andere, sind. naklar, naklar...die wollen alle nur lieb sein und vom vielen lieb sein angenervt müssen sie sich dann mit so grausamen ritualen, wie ne nacht im nassen stroh zu pennen, für ihre unzivilisierte angenervtheit, selbst bestrafen. doch so wirds sein. die sind alle auf der flucht vor ihrer eigenen liebheit, diese "zeitreisenden" (hahahaha!!!)...
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Die meisten "Darsteller" verstehen sich durchaus als "Zeitreisende". Wobei die Darstellung der Gefechte zwar für viele der Höhepunkt, aber keineswegs alles ist. Wer schon mal bei Regen im Zelt auf Stroh geschlafen hat, weiß wovon ich rede (schreibe). Das "Feld der Ehre" interessiert da, glaube ich, eher niemanden. Die haben am Lagerfeuer ganz andere Themen.
    Aber grundsätzlich zum Thema Hobby: Ich verstehe auch nicht warum jemand bunte gezackte Papierschnippsel (die im Moment auch ständig an Wert verlieren)anhäufen kann.
    Jedem sein "Glücklichsein".

    Gruß Peter
  • Gast , 1
    ist ja inzwischen in der ganzen westlichen welt verbreitet dieses seltsame hobby...nuja wird scho irgendeinen evolutionsdienlichen sinn haben dat. die tapfren ins feld der ehre und die annern ins bett der...ehm ehm...beere vieleicht?