KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Mudau, Ausbeutung, Christ, Raffgier, Politik, Geld

GouacheHellDunkelPolitik

  • Avatar
    Von Günter hochgeladen

    Mit diesem Bild will ich meine Verachtung gegen den,
    meiner Meinung nach, zukunftsuntauglichen Kapitalismus
    zeigen.

TitelMein Kommentar zum Kapitalismus
Material, TechnikGouache und Dollerschein auf Karton.
Format 28cm x 43cm
Jahr, Ort2009, Mudau,Schloßau
Tags
Kategorien
Info3039 33 17 1 5.1 von 6 - 16 Stimmen
  • 33 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Den Sozialismus habe ich sterben sehen, den Kapitalismus sehe ich sterben; was werde ich noch miterleben dürfen? Welchen -ismus?

    Sehr ausdrucksstarkes Werk.
  • Dirk Dautzenberg
    Dirk Dautzenberg
    die hand finde ich sehr gut gemalt!
    hier noch ein paar intelligente aufsätze zum thema kapitalismus (unter "Beiträge zur politischen Ökonomie")
    http://www.haus-brannenburg.de/frameset_Vorstellung.html
  • Dirk Dautzenberg
    Dirk Dautzenberg
    hier bemerkenswerte analyse zum thema "Krise des Kapitalismus":
    http://www.haus-brannenburg.de/politische_oekonomie/du_kollege_bist_in_der_krise.html
  • Monka
    Monka
    eine klare Aussage
    unterschreibe ich sofort
    lg Monka
  • scusiO
    scusiO
    🔗

    This is not a love song ... ;)
  • Vincents_Ohr
    Vincents_Ohr
    Das spricht mir aus der Seele und ist auch technisch super umgesetzt. Mir würde noch eine Menge zu dem Thema einfallen, aber ich möchte dein Bild nicht missbrauchen.
  • schwarzer
    schwarzer
    was unter diesen dreckspapier für verbrechen geschehen....sehr gut
  • Günter
    Günter
    Jedenfalls ein Ismus, der längst in unsere Hirne einmarschiert ist!
    Danke kopi, Moni und junger Patriot!
  • junger patriot
    junger patriot
    das ist kein kapitalismus,sondern ein finanzimperialismus ;-),so wurde es mir damals gelernt und es war doch nicht alles falsch...sehr gut umgesetzt und sogar mit echter "kohle"...;-)
  • Gast , 13
    ja günter, heißes eisen...cool angefaßt, wir alle sind eingebunden :-))
  • Gast , 12
    Verfolgt mann die Diskussionen der letzten Tage, trifft das völlig zu! Vor allem die Verstrickung von Politik und Wirtschaft..... das Bild finde ich sehr passend dazu!!!
  • Günter
    Günter
    Allen, die das Weihnachtsfest etwas kritischer sehen wünsche ich viel Zeit und Muse für ihre Familie und ihre Freunde, laßt es Euch gut gehen und bleibt gesund und viel Spaß mit der Kunst!
  • Günter
    Günter
    Danke allen für´s Kommentieren. Der Inhalt des Bildes ist ja im Augenblick wieder mal sehr aktuell!
  • Ivan Ferencak
    Ivan Ferencak
    Den Dollarschein hätte ich gerne so gemalt gesehen, aber auch so ist das eine hervorragende Arbeit.
  • Thomas Guggemos
    Thomas Guggemos
    ...genau meine Rede...
  • erich mayer
    erich mayer
    die Hand ist gut gemacht.....Politik hin oder her :-)
  • Irina Usova
    Irina Usova
    starkes bild zum nachdenken! grüsse,ira
  • Günter
    Günter
    Danke Zavira Und Raphael Vogt,ja Raphael kann es nachvollziehen, alles Scheiße, wäre mit etwas
    weniger globaler Dummheit durchaus reparabel.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    scheiß kapitalsmus
    scheiß nazis
    scheiß linke
    scheiß rechte linke, linke rechte
    falsche und echte
    scheiße, was glauben?
    an ...?
  • Zavira
    Zavira
    @ Rolle Norbert, Freidenker oder frei vom Denken? Du pflegst Deine Vorurteile, muß man Kommunist sein, wenn man den Kapitalismus kritisiert? Muß man Ex-DDR ler sein um Kommunist zu sein?
    Ich sag doch auch nicht, daß Antikommunisten Nazis sind.
    Ich kritisiere den Kapitalismus, weil er die dringensten Probleme der Gegenwart u. der Zukunft
    als da wären, dramatische Überbevölkerung und deren noch dramatischeren Folgen, nicht lösen
    kann sondern sie noch verschlimmert. Zuwachsraten sind auf Dauer nur mit einer wachsenden Bevölkerung möglich. Ohne jede Menge Konsumidioten funktioniert der Kapitalismus nicht.
    Falls Du wirklich frei denken kannst, dann denk mal drüber nach. Frag Dich mal wer das Bevölkerungswachstum fördert und wer davon profitiert. Die Bevölkerung ganz sicher nicht!

    Dagegen habe ich absolut keine Einwände!




  • Günter
    Günter
    @ Rolle Norbert, Freidenker oder frei vom Denken? Du pflegst Deine Vorurteile, muß man Kommunist sein, wenn man den Kapitalismus kritisiert? Muß man Ex-DDR ler sein um Kommunist zu sein?
    Ich sag doch auch nicht, daß Antikommunisten Nazis sind.
    Ich kritisiere den Kapitalismus, weil er die dringensten Probleme der Gegenwart u. der Zukunft
    als da wären, dramatische Überbevölkerung und deren noch dramatischeren Folgen, nicht lösen
    kann sondern sie noch verschlimmert. Zuwachsraten sind auf Dauer nur mit einer wachsenden Bevölkerung möglich. Ohne jede Menge Konsumidioten funktioniert der Kapitalismus nicht.
    Falls Du wirklich frei denken kannst, dann denk mal drüber nach. Frag Dich mal wer das Bevölkerungswachstum fördert und wer davon profitiert. Die Bevölkerung ganz sicher nicht!
  • efwe
    efwe
    Mit Verlaub:
    DDR Bürger und noch dazu Kommunist?
    Schade um die Leinwand!


    empoerung hat nix mit ideologie zu tun- zurueck ins loch zum kuckuck:)
  • Gast , 5
    Ich finde es nicht gut, wenn die Kunst sich in den Dienst einer politischen Richtung stellt. Dabei kommt meistens nichts Tolles heraus. Und dass die Zukunft der Menschheit voraussichtlich ziemlich bescheiden ausfallen wird, dazu tragen momentan alle Parteien und die meisten Staatsbürger fleißig bei.

    Aha. Die Gegenwart ist doch auch schon bescheiden,
    wenn man bedenkt, daß eine Partei wie die Eff De Pe
    in Berlin immer noch fast 2% der Stimmen bekommt.

    Ich meine nicht, dass Kunst unpolitisch sein soll oder kann. Mir geht es darum, dass sie
    unabhängig bleibt und sich nicht vor irgendeinen Karren spannen oder von Weltverbesserern vereinnahmen lässt. Mich stören erhobene Zeigefinger, und wenn es Mittelfinger sind, macht es das auch nicht viel besser. ;-)

    Ja, was jetzt?? Jetzt Hü, gleich Hott??
    Finger unten lassen und Kopf hoch? Geht?
  • D-J
    D-J
    unabhängige politik? - au fein, ich gründe eine partei. und wegen der unabhängigkeit soll da keiner rein ausser mir.
  • Zavira
    Zavira
    Ich meine nicht, dass Kunst unpolitisch sein soll oder kann. Mir geht es darum, dass sie
    unabhängig bleibt und sich nicht vor irgendeinen Karren spannen oder von Weltverbesserern vereinnahmen lässt. Mich stören erhobene Zeigefinger, und wenn es Mittelfinger sind, macht es das auch nicht viel besser. ;-)
  • D-J
    D-J
    @r.n.: so frei, sich zweifelsfrei gegen denkendes gedankengut zu stellen. schubladen sind alleweil leichter zu handhaben.
    @z.: deine meinung sei dir unbenommen, aber sehr viel weiter bringt sie die menschheit nicht. übrigens ist alles politik, auch nackte frauen z.b.
  • Zavira
    Zavira
    Ich finde es nicht gut, wenn die Kunst sich in den Dienst einer politischen Richtung stellt. Dabei kommt meistens nichts Tolles heraus. Und dass die Zukunft der Menschheit voraussichtlich ziemlich bescheiden ausfallen wird, dazu tragen momentan alle Parteien und die meisten Staatsbürger fleißig bei.
  • Rolle Norbert
    Rolle Norbert
    mit Verlaub:FREIDENKER!
  • D-J
    D-J
    hehe, da kommt schon so ein nichtdenker aus seinem loch gekrochen.
  • Rolle Norbert
    Rolle Norbert
    Mit Verlaub:
    DDR Bürger und noch dazu Kommunist?
    Schade um die Leinwand!
  • D-J
    D-J
    die meisten beschäftigen sich nur mit den angenehmen dingen. denken ist nicht so angenehm. für die meisten.
  • Günter
    Günter
    Nicht ganz ohne Grund, kann nicht verstehen warum so wenig Leute wütend sind.
  • D-J
    D-J
    stadler ist ganz schön wütend. ;)