KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Skulptur, Nasobem, Stern, Architektur, Holzskulptur, Plastik

NasobemMorgensternArchitekturHolzskulptur

  • Avatar
    Von Peter Oelker hochgeladen im Album meine Hölzer

    Das Nasobēm von Christian Morgenstern -
    Auf seinen Nasen schreitet
    einher das Nasobēm,
    von seinem Kind begleitet.
    Es steht noch nicht im Brehm.
    Es steht noch nicht im Meyer.
    Und auch im Brockhaus nicht.
    Es trat aus meiner Leyer
    zum ersten Mal ans Licht.
    Auf seinen Nasen schreitet
    (wie schon gesagt) seitdem,
    von seinem Kind begleitet,
    einher das Nasobēm.
    Wikipedia berichtet: Das Nasobēm, Nasobēma lyricum ist ein klassisches Beispiel der Literaturwissenschaft dafür geworden, wie eine übermütige Idee eines Dichters zahlreiche Folgeschriften hervorgerufen hat, denn inzwischen steht es als fingierter Lexikon-Artikel auch im Meyer und Brockhaus.
    Für mich war es 1960 Zeichenaufgabe bei meiner Bewerbung zum Studium der Architektur an der TU Dresden. Das Zeichnen des Nasobems ging m.E. ganz gut, aber ich kannte nicht den Unterschied zwischen einer Kolchose und einer LPG. Da konnte man natürlich nicht Architektur studieren, in der DDR. So wurde ich Lebensmitteltechnologe – auch ein sehr kreativer Beruf.
    Die "Alte" lallt etwas unsicher auf ihren Nasen. Der Boden unter ihr scheint auch heute nicht gut zu riechen. Das Kind hingegen ist von erheblicher Arroganz begleitet und sagt vielleicht: "Du trinkst zu viel". Kolchosen gibt's nicht mehr und LPG heißt jetzt z.B. Liquefied Petroleum Gas für umweltfreundlichere Autos.

TitelDas Nasobem, von seinem Kind begleitet
Material, TechnikThujaholz und Holzmaché
Format Höhe: Alte 72 cm, Kind 30 cm,
Jahr, Ort2011
Tags
Kategorien
Info1766 27 16 1 5.7 von 6 - 7 Stimmen
  • 27 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    @Jens_N_H_Erdmann ja, lieber Jens, das war gut so. Ich war eben für die Platte nicht tauglich. Vielen Dank fürs Schieben. Liebe Nasengrüße Peter
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Und noch einen schönen Sternenhimmel mitgestaltet...
  • Jens_N_H_Erdmann
    Jens_N_H_Erdmann
    Wunderbar Peter!

    Ich mag dein Werk, ich liebe Morgensterns weisen Gedichte und ich habe Druckbehälternormen für LPG geprüft; aber vielleicht war es gut, in der DDR nicht Architektur studiert zu haben - vielleicht hättest du viele der häßlichen Plattenbauten mitgeplant...

    Grüße,

    Jens
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe Feedre, vielen Dank fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke sehr fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe Elvira, ich Danke Dir für Deine Entdeckung. Ja, das war mal mein Schicksalsgedicht vom berühmten Chr. Morgenstern. Lang ist her. "Niedlich" ist hierfür so eine Sache: für mich verkörpert sie persönliche sozialistische Bitterkeit. Aber vielen Dank für Dein Interesse. Peter
  • A.Rivle
    A.Rivle
    Die Beiden hab ich erst jetzt entdeckt, niedlich, und dazu das Gedicht.
    L.G.A.Rivle
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke sehr, liebe Moni. LG Peter
  • Gast , 9
    grad erst gesehem..............superniedlich :-)
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Herzlichen Dank.
  • Gast , 8
    toll die Beiden.........
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Schön gesagt. Danke
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Zwei feine Nashörner hast du da aus dem Holz gezaubert. Ich muss unwillkürlich schmunzeln, wenn ich sie sehe.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Edith, hast Du denn die Nasen erkannt, auf denen Mutter und Kind schreiten?
  • Plazotta Edith
    Plazotta Edith
    ...du hast wahnsinns Ideen...brilliant ;-)
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Das Nasobem mit seinem Kind leben zusammen in meinem Atelier, wenn sie nicht gerade auf einer Ausstellung sind. Ich danke Euch beiden für Eure Wahrnehmungen. LG Peter
  • Gast , 5
    wieder feine arbeit peter...
    superschön!!
  • Gast , 4
    Hallo Peter, ein tolles Mammatier und Baby Naso....wo leben die beiden...:-)))))) LgF
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    lieber timber, finde ich sehr gut, weiter so. Kunst ist ein gutes Medium für solche Einsätze. Vorallem dann, wenn man das so malen kann, wie Du!!!!
  • timber
    timber
    habe immer schon gemalt...mit lust und leidenschaft....durch meine froschbilder möchte ich auf das artensterben durch lebensraumvernichtung und durch einen hautpilz aufmerksam machen....frösche haben kaum eine lobby.........und malen befreit die seele...
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    timber auf Deiner HP war ich doch schon ausgiebig. Dein "Getier" ist sagenhaft. Was war der Ausgangspunkt zu solcher sehr gelungenen Malerei?
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    timber auf Deiner HP war ich doch schon ausgiebig. Dein "Getier" ist sagenhaft. Was war der Ausgangspunkt zu solcher sehr gelungerer Malerei?
  • timber
    timber
    hallo Peter wen du lust und zeit hast kannst du mal auf meine hp gehen....da steht meine intention zu den fröschen drin.....wo der frosch die locken hat...:)))..es gibt den haarfrosch....gehört zur gattung der langfingerfrösche...lebensraum ist afrika...kongo nigeria.....:))))
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber timber, nach den sehr vielen Jahren der Erstkonfontration mit den Nasobems konnte ich sie nun ins Holz nehmen, meine Berufsjahre sind ja vorbei. Sie sind irgendwie meine Schicksalstiere. Haben Deine Frösche und Dein anderes bestens gelungenes Getier auch eine solche Bedeutung, wollte ich Dich schon immermal fragen. Aber wo hat er die Locken?)));
  • timber
    timber
    na die zwei sind der hammer..:)))
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Hab mich noch garnicht bei Dir bedankt, was ich hiermit tue.
    LG Peter
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Da muß man einfach grinsen! Klasse Nasen!