Jetzt unterschreiben: Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet!
KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Nussbaum, Edvard munch, Skulptur, Holzskulptur,

verzweifelterNußbaumedvard munchPlastik

  • Avatar
    Von Peter Oelker hochgeladen im Album meine Hölzer

    Zeigt sich jemand verzweifelt, so wird er nicht nur für sich, sondern auch noch für sein soziales Netzwerk zu einem Problem, las ich im Internet. Weiter heißt es dort: Versetzt sich ein Außenstehender in ihn hinein, dann konfrontiert er sich womöglich selbst mit einer fürchterlichen Notlage. In diesem Fall sähe sich, wer Verzweiflung bei anderen als ein Extrem der Normalität anerkennt, selber ethisch und praktisch einer schweren, vielleicht sogar unlösbaren Aufgabe gegenüber, z.B. bei Liebeskummer, Konkurs, Sterbehilfe... Das wird gern vermieden und Verzweiflung daher oft rigoros beantwortet mit: Wer verzweifelt, weiß es nicht besser, ist krank oder ein Übeltäter. Daher kommt auch die Redensart: „Verzweiflung steckt an.“ Der Schrei von Edvard Munch ist ein sehr bekanntes Beispiel für die expressionistische malerische Darstellung von Verzweiflung.
    Ich habe eine von mir empfundene Verzweiflung aus dem Rohling heraushauen können.

    Wenn Sie als Betrachter den Kopf von vorn lange genug als Verzweifelten angeschaut haben, drehen Sie ihn einfach auf seine linke Seite, dann lacht er über seine Verzweiflung, wie es mir glücklicherweise auch ging, nach dem ich die objektiv kleine Ursache meiner Verzweiflung erkannt hatte.

TitelEin Verzweifelter
Material, TechnikNußbaum
Format Höhe 45 cm
Jahr, Ort2007
Tags
Info889 31 25 3 5.6 von 6 - 13 Stimmen
  • 31 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, Jens
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, duschdich. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben, Susanne. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    @WERWIN herzlichen Dank für den Stern und fürs Schieben . Ich freue mich sehr darüber. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    @WERWIN, kennst Du so etwas auch , mein Lieber? Vielen Dank für das Komentieren. Für morgen gibt's viel zu verzweifeln, egal, wen es trifft. Drehe ihn auf die linke Seite, wenn Du vom Verzweifeln genug hast. LG Peter
  • WERWIN
    WERWIN
    ...........^^.............heftig gut..................*gw
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen Dank fürs Schieben und den Stern, Eva. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Vielen herzlichen Dank für den Stern, Jens. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Der Verzweifelte wird immer aktueller. Vielen Dank fürs Schieben, Elvira. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Liebe Moni, die Entwicklungen der letzten Tage in der Adventszeit 2016 sind wirklich zum Verzweifeln. Liebe Grüße von Peter Vielen Dank fürs Schieben.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Sehr herzlichen Dank, Hans-Peter fürs Schieben des Verzweifelten. Er ist ja ein Schicksalskopf für mich. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Lieber Winfried, vielen Dank fürs Schieben. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Die Antwort hat etwas lange auf sich warten lassen, Hardy, pardon. Ja so eine Figur braucht ähnlich viel Zeit, wie Du zu den Deinen brauchst. L G Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Besten Dank,Karsten. LG Peter
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Habe inzwischen eine software dafür.
  • Hans- Georg Linden
    Hans- Georg Linden
    Da kann ich dir leider auch nicht helfen,da kenne ich mich auch nicht aus. Vielleicht gibt es einen in diesem Netz der Plan hat. Meine Bilder habe ich von Kunstkollegen aus Ausstellungen.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Da weiß ich noch nicht, wie ich das anstellen muß, kannst Du mir helfen?. LG Peter
  • Hans- Georg Linden
    Hans- Georg Linden
    Ich finde du hättest beide Bilder ruhig nebeneinander setzen können, dieses und der der wieder lacht, Toll.
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke Moni
  • Gast , 7
    gefällt mir immer noch!!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Hartmut, es hat tatsächlich etwas gedauert, wie bei allen meinen Hölzern.
  • Hartmut Schwenger
    Hartmut Schwenger
    Klasse Arbeit, und bestimmt hast Du sehr lange dafür gebraucht! Gruß Hardy"
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    Danke herzlich, Ira
  • Irina Usova
    Irina Usova
    großartig!!!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    "Über sich als "Künstlerin" etwas zu sagen, ist nicht so einfach...(stimmt).Dieses "aus mir heraus" gilt auch für meine Holz- und Specksteinarbeiten (stimmt erst recht). Ich nehme ein Stück und schnitze/schleife/raspel so lange daran herum, bis es so ist, dass mein Bauch sagt - JA! Ebenso verfahre ich wenn ich Hölzer oder/und Steine für ein Amulett suche. Ich fasse es an, fühle, horche in mich hinein und dann stelle ich es zusammen. Die Indikation ist schon wichtig aber den letzten Ausschlag gibt meine Inspiration, die Verbindung die ich herstelle zwischen dem Menschen, der mir das Amulett in Auftrag gibt und den Materialien...."Dabei lege ich eher weniger Wert auf Genauigkeit, sondern konzentriere mich darauf, meinen Empfindungen Ausdruck zu verleihen - arbeite aus mir heraus."
    Ich habe die Reihenfolge ein wenig verändert.
  • Gast , 3
    danke, ist es Dir etwa auch schon mal passiert, Moni, ich meine so richtig?

    wem nicht....peter?
  • Monika Brunow
    Monika Brunow
    Einfach toll... war das teils schon so gewachsen also wo der Mund ist meine ich?
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    danke, ist es Dir etwa auch schon mal passiert, Moni, ich meine so richtig?
  • Gast , 3
    klasse!!!
  • Peter Oelker
    Peter Oelker
    danke
  • reichklein
    reichklein
    wieder genial