KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Farben, Gegenlicht, Gegenstände, Umriß, Raum, Fotografie

1momentLiveGegenlichtUmrisse

  • Avatar
    Von ixX hochgeladen

    Obwohl ich das ungern mache,... hier ausnahmsweise einmal Hinweise zu meinem Gedankenprozess zum Bild:
    Die Frau sitzt im dunklen Raum, alles geordnet u. strukturiert, so auch ihre Sitzhaltung. Der Raum (man siehts auf dem anderen Foto ohne Colouration besser)wird von draußen mit Sonnenlicht bestrahlt. Auf der Fensterablage steht ein Globus, der colourierte Himmel draußen verbindet sich mit ihm im Zimmer. Neben dem Globus eine afrikanische Holzskulptur. In der rechten Fensterhälfte eine orientalisch- oder russische Drahtskulptur, wie man will... Das Blau und Rot sind "unrealistische" Farben, die die "geordnete Realität" der Frau widerspiegeln, dazu die rechte Hälfte des Raumes in grau, Kontrast bildend zu den (schönen, teuren) Holzlamellen, die Frau bleibt in ihrer steifen Haltung Mittelpunkt des Raumes. Quintessenz ?

Titel KN 20b
Material, TechnikFotografie, digiworks
Jahr, Ort2006 / Deutschland
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info907 25 2 von 6 - 3 Stimmen
  • 25 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • ixX
    ixX
    ja, ja, der gute Loriot. Ein Meister der zwischenmenschlichen Ausrutscher. Seine resolute Spitzzüngigkeit und Selbstironie sei uns gern und ewig in Erinnerung.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    das gedicht ist ne hommage an loriot
  • ixX
    ixX
    hab die Filme jetzt gesehen, hast du in ner Psychatrie gearbeitet oder...? Ja, vielleicht mehr solche Sachen, das Mädchen im Film (Gedicht)war doch ganz lieb, das Gedicht, den Reim hat sie eher nur aufgesagt. Aber ich kann mir vorstellen, dass das Zersägen einer Puppe, weil es normalerweise moralisch verpönt ist, dem Mädchen auf dem Foto deshalb Freude bereitet hat, weil sie dazu animiert wurde und Spaß an der Grenzüberschreitung hatte. Das sind andere Sichtweisen von anfänglichem Sadismus oder viell. d e r Anfang??? Eine Initialzündung? Tja, es ist Vorsicht geboten, mit dem was Kindern animiert wird. Spannend allemal aber überhaupt die Auseinandersetzung, deshalb ein PRO für die Filmerei bei solchen Themen.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ich hab auch wieder angefangen ein bisschen zu filmen - hab ich zuletzt vor über 30 jahren in der schule gemacht auf s8 - ein paar kurze sequenzen auch mit der puppe oder was davon übrig geblieben ist gibts hier - http://www.youtube.com/user/berndsaller
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    nein - hab nur schon ältere jungs ;-)
  • ixX
    ixX
    dann wars wohl deine Tochter... hab mir das Foto angesehen, ja sowas z.B. Interessant wäre noch, was sie dabei so sagt. Filmst du auch?
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    gute idee - hab ich ansatzweise letztes jahr aufgegriffen diese frage und mit "innocent" in einer kleinen fotostrecke angerissen -

    /werk/228407 - wie unschuldig ist eigentlich so ne 8jährige göre? - hat ihr spass gemacht die puppe zu zersägen und sie war mit freude dabei ;-)
  • ixX
    ixX
    Deine fotografische Arbeit ist sehr gut, das du das beherrscht, steht außer Frage.
    Nur mal zur thematischen Auswahl: Jedes gewählte Thema ist nicht nur deine Präsentation, sondern ist oder wird Teil von dir. Du bietest es ja nicht nur an, sondern beschäftigst dich damit. Und du präsentierst viel von deinem Gedankenumfang, in der Auswahl. Ich glaube, dass insbesondere S+M psychologisch sehr viel interessantere Ebenen zur Auseinandersetzung bieten, als die Fessel- und Klammerszenen, die find ich nur plakativ und trivial. Unterwerfung, Schmerz zufügen, den Schmerz beim Betrachten spüren oder die Macht? Hmmm... Ohnmacht...,möglicherweise sind andere Fragen dazu viel interessanter und stießen mehr als nur auf Abneigung und Gehechel, auf Interesse. Zum Beispiel: „Wo und wie zeichnen sich erste Wesenszüge eines (jungen) Menschen, Jugendlichen oder Kindes (z.B. bezüglich Unterwerfung u.ä.) schon ab? Ein sensibles Thema, das nicht sexuell gerichtet ist. Sexuell wird es später mit der biologischen Reife. Also Schlüsselerlebnisse, okay geht nur filmerisch, Aber wie äußert er/sie das? Sowas in Bildern, fänd ich interessant, auch wenns nicht meinen Lebensinhalt betrifft. Das ganze Übel dieser Welt muss mich ja nicht in meinem Entschluss anders zu leben mitreißen, aber für einige Momente darf es mich berühren, ...wenn es nicht platt ist.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    aber zurück zu deinem bild hier und meinem thema für meins/meine ... ich muss pennen gehen

    die (meine) ausgangsfrage dazu lautet ... wie kann ich beim betrachter erreichen dass er sich ein bild macht das für ihn etwas (auch handlungen und inhalte) transportiert wenn ich teile davon ausschneide und zu flächen und formen werden lasse - die ausgeschnittenen teile kann ich dann in einem anderen zusammenhang verwursten - z.b. in andere bilder einfügen und ähnliches dort machen ... z.b. beim ausgeschnittenen bild ihn zum ziel und beim aufgeklebten in die irre führen - sexuelle inhalte sind einfach weil sie den betrachter auf der triebebene ansprechen und auch bei jedem wirken dürften - deshalb das von mir dafür ausgesuchte bild

    hat zwar ein bisschen experimentellen charakter - ist aber nicht neu (haben schon andere gemacht) ... vielleicht hab ichs deshalb bislang auch noch nicht angefangen ...
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    manches wird als provokation aufgefasst - steckt aber einfach in dem thema drin das ich dabei habe cunt ist z.b. nicht für hier gemacht ... das thema in das es sich einreiht steht unter dem hier starthilfe ... und ist halt ein thema von vielen die ich hin und wieder bearbeite wenn ich dafür leute habe

    dagegen empfinde ich das 100.000ste melancholische mädchenbild als provokation - die haben meist auch kein (anderes) thema als das eigene innere und die eigene leere (des urhebers) nach außen gekehrt
  • ixX
    ixX
    ... in die Irre führen, das ist schön-interessant, du provoziertst viel, hab das schon gesehen auf deinen Fotos. Letztlich versucht oder zieht "man" die Aufmerksamkeit immer auf sich- durch Emphatie oder durch Provokation.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    Findest du es zu egoistisch, wenn man gar nicht daran denkt, was andre damit wollen sollen? Ich arbeite immer nur in der eigenen momentanen Auseinadersetzung, in meiner Welt nun eben. Will doch niemanden erziehen. Jeder hat das Recht auf seinen eigenen Weg. Was mich beschäftigt, meine Fragen und Ideen dazu sind auch nur mein jeweiliger Lebensspiegel, eine kurze Sequenz. Aber nu wirds wohl eher philosophisch... Was mich leitet, das ist der eigene AHA-Effekt - das ist mal eine Farbcombi, mal eine filigranne Trennlinie..., ein Spiel, viell. zu banal.


    hat was von selbstfindung - ist aber auch ok
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    mir gehts nicht um erziehen - was der betrachter letztendlich für sich damit oder daraus macht ist mir wurscht - manchmal führe ich ihn auch bewußt in die irre oder lasse mehrere gewollte interpretationsmöglichkeiten (aus meiner sicht) ... wenn nochwas anderes dazu kommt ist dann auch ok

    wenn ich nur was für mich machen wollte brauch ichs nicht zu veröffentlichen - wozu auch?

  • ixX
    ixX
    Findest du es zu egoistisch, wenn man gar nicht daran denkt, was andre damit wollen sollen? Ich arbeite immer nur in der eigenen momentanen Auseinadersetzung, in meiner Welt nun eben. Will doch niemanden erziehen. Jeder hat das Recht auf seinen eigenen Weg. Was mich beschäftigt, meine Fragen und Ideen dazu sind auch nur mein jeweiliger Lebensspiegel, eine kurze Sequenz. Aber nu wirds wohl eher philosophisch... Was mich leitet, das ist der eigene AHA-Effekt - das ist mal eine Farbcombi, mal eine filigranne Trennlinie..., ein Spiel, viell. zu banal.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    da kann man vieles draus entwickeln

    du hastn bisschen mit farben und formen rumgespielt

    frag dich doch einfach was du dem betrachter mit deinem fertigen bild (auch inhaltlich) vermitteln willst und bearbeite es so dass er das auch verstehen kann wenn er es betrachtet ... nicht nur dieses bild sondern generell auch andere inhalte

    dann wirds auch was eigenes ;-)
  • ixX
    ixX
    welche denn wären?
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ging mir nicht um die art der verfremdung sondern um andere fragen
  • ixX
    ixX
    ist mir aber nochn bisschen zu s-teif , und bei deinem fehlt mir auch was.
  • Bernd Saller
    Bernd Saller
    ist mir gleich aufgefallen + abwandlung weil ich was ähnliches mit dem hier vor hatte - bin nur leider noch nicht dazu gekommen

    /login?redirect=
  • ixX
    ixX
    Ja, das stimmt und genau das war, was mir gefiel, das Perfekte ist doch langweilig. Aber ich danke dir für die Auseinandersetzung und deine Meinung. Macht ja mehr Spaß, wenn andere was zu sagen.
  • Gast , 1
    Aber ich würde sagen gerade bei den Lamellen krisselt es und sieht halt nich so schön aus..Auch unten bei der Fensterbank. Es ist schlecht frei gestellt...Dann hast du links ne leicht blaue Fläche, welche ich auch grau machen würde
  • ixX
    ixX
    Die schwarze Fläche hat was für sich, finde ich auch. Hier bei diesem wollte ich, dass die Farben nicht exakt abgegrenzt sind, weil mich der Kontrast zum Foto selbst reizt.
  • Gast , 1
    Weil ich gerade die schwarze Fläche mochte...Diese Collage sieht irgendwie auch unpassend/unprofessionell aus..
  • ixX
    ixX
    hhmmmm..., weshalb?
  • Gast , 1
    Das Andere ist besser