KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Fotografie, Menschen

TitelThalatte
Tags
    Kategorien
    Info822 8 4 4.8 von 6 - 8 Stimmen
    • 8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • _Josch_
      _Josch_
      :D Versteh mich nicht falsch, einen Kommentar wie "Super klasse!" ist vom Niveau her genauso wie "mega scheisse!" und das man ästhetische Urteile nicht begründen kann, ist mir klar. Aber ich finde man kann seinen Standpunkt auf Kunst klarmachen, indem man doch versucht herauszufinden, warum etwas FÜR EINEN SELBST funktioniert oder nicht. Sich seine eigenen Muster klarzumachen, um dem Künstler eine andere Sicht auf das eigene Bild zu geben. Dein Urteil ist niemals richtiger oder falscher als eine andere, aber es kann besser analysiert sein. Liegt es am Motiv, was dir nicht gefällt (zB ich mag NUR abstrakte Motive), liegt es an der Pose (zB ich mag lieber klassische Posen der alten Meister), was auch immer. Da muss ich mich auch gleich mal bei dir entschuldigen, denn das hast du in deinem ersten Kommentar ja eigentlich gemacht... kriegst ein Busserle zur Wiedergutmachung und eine kleine Provokation obendrein:
      @Unholy-Beauty: Darf ich das Bild in Öl verwandeln und auf eine Leinwand bringen?
    • exISTenz
      exISTenz
      bevor du hier vor erregung spasmierst: du hast keinen einzigen objektiv haltbaren stichpunkt geliefert, der irgendeine "logik" von geschmack hat. da spielt meinung vs meinung, qualität gegen qualität.
      damit ich hier nicht als megamiesmachmaschine rüberkomme, was letztlich das andere extrem irgendeiner stetigen lobduselei und entwertung ist, hier meine begründung, die ich dir eigentlich gar nicht zu geben habe:
      "uninspirierte pose" trifft auf beides zu - scheint weder inspiriert noch inspirierend. wird für mich auch nicht relevanter, weil die hand lockerer gehalten werden soll. man sollte ja nun nicht gleich alles hyperbeln, nur, weil mal keine grobmotorische bauerngestik zu sehen ist.
      die armbeuge und verhältnismäßigkeit ist ja schön und gut und wenn du es für kompositorisch sehr gut empfindest, "glückwunsch" zu dieser interessenballung. ansonsten ist das nur die theorie vom versuch, den geschmack auf ein massenlevel zu hieven. ich mein, bitte, hass mich dafür, dass ich da nichts extraordinäres entdecke.
      im übrigen kommt das "... schlechte pose..." von dir.
      hohen kontrast und scharfe kanten hast du auch bei fahndungsfotos/gefängnisfotos - wenn das ein kriterium für hohes geschmacksgut sein soll, dann hab ich da kein gegenargument.
      es ist leichter, einem leinwandkünstler die absicht von strukturen zu unterstellen, als ner fotographin die ständige möglichkeit von bühnen und lokationen. wenn ich da also ne etepeteterauhfaser sehe, im kontext künstlerischer posen und inhalte, dann ist es legitim, an eine gewisse billigkeit zu denken. so wirkt es auf mich nunmal. wie eine cindy, die starfotographin werden will, von ihrem hübsch dekorierten wohnzimmer aus.
      von falscher farbharmonie hab ich auch nie geschrieben.
      und nein, bei kritik gehts nicht immer um konstruktivität. wie du beweist gehts auch gerne mal ums profilieren.
      da ich aber nett bin, habe ich gerne mal über die eigentliche künstlerin drüber weg auf dich geantwortet.
    • _Josch_
      _Josch_
      "uninspirierte Pose".. was heisst das? Nicht durch andere inspiriert oder nicht inspirierend? Ausserdem wird bei der Haltung der Hand auf eine lockere Haltung geachtet, welche die Finger sichtbar macht. Der Arm lenkt ausserdem wieder zurück und weg von der unteren linken Bildecke. Also nix schlechte Pose... Hoher Kontrast und scharfe Kanten ziehen Aufmerksamkeit auf sich und sollten beim Fokus positioniert werden. Sind sie: Beim Gesicht. Die Raufasertapete wirkt für mich wie ein locker gehaltener Hintergrund eines Gemäldes, bei dem die Leinwandstruktur noch sichtbar ist. Will das Bild nicht in den Himmel loben, aber diese undifferenzierten Negativkritiken kotzen mich an. Wenn etwas stört, dann sagen WARUM... WAS an der Pose stört dich, WARUM keine Raufasertapete, WAS ist falsch an gelber Farbharmonie? Es geht mit einer Kritik darum jmd weiterzuhelfen, bzw. ihn zu inspirieren, nicht zu denunzieren...
    • exISTenz
      exISTenz
      ich seh da kompositorisch nix denkwürdiges. das arrangement ergibt sich aus der uninspirierten pose - irgendwie muss der kranz ja gehalten werden. die klitze raufasertapete-äußerungen zeugen nun auch nicht unbedingt von künstlerischer finesse, auch wenn da schön mit gelb nachgeholfen wurde.
      es ist....ok.
    • _Josch_
      _Josch_
      Wooow.. Einfach toll komponiert mal wieder! Die Blumen sind so toll arrangiert, dass sie vor der Fläche beinah Teil der Tapete werden. Hat was von Jugendstil.. das einzige ist das Highlight auf Stirn-Wange wird mir zu weiss und dadurch farblos. Insgesamt aber absolut super!!!
    • Daniel Wimmer
      Daniel Wimmer
      Du bist echt eine Meisterin der Selbstneuerfindung. Lady Gaga is ein Scheiss dagegen :) Lg
    • ixX
      ixX
      wunderschöne Komposition, Mund und Lidschatten etwas ungenau geschminkt. Für alles andere *****
    • Gast , 1
      gefällt mir