KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • 17 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Danke !
  • annemohn
    annemohn
    Wie immer ***************
  • Felischa
    Felischa
    ich würde es halt abwechseln, so dass du den Kontrast hart/weich innerhalb eines Bildes hast ... denn Kontraste bringen immer Spannung ... und auch nicht "drübermalen" sondern mit klarem Wasser ...LG
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Ich find die Geschichte mit dem Maskierstift gut, bringt zwar ein wenig Unruhe rein, passt aber dennochin dein Konzept, finde ich. Ich würde lediglich an deiner Stelle ganz zum Schluss, wenn alles knochentrocken ist, mit klarem Wasser und Rundpinsel einmal sanft drüber gehen, und ab und zu eine harte Kante in eine weiche anlösen. Könnte auch gut aussehen. Vielleicht magst du das ja mal ausprobieren? Gruß Felischa

    Danke Felischa,
    Das mit dem nachträglichen "drübermalen" habe ich auch schon in anderen Arbeiten angewandt, sieht auf jeden Fall "schöner" aus. Hier sind die harten weißen "Striche" aber gewollt, auch um auszuprobieren was so alles möglich ist und wie es wirkt.
    Ich freue mich über die viele Kritik, das bringt heute hier mal wirklich was.
    LG
    Thomas
  • Felischa
    Felischa
    Ich find die Geschichte mit dem Maskierstift gut, bringt zwar ein wenig Unruhe rein, passt aber dennochin dein Konzept, finde ich. Ich würde lediglich an deiner Stelle ganz zum Schluss, wenn alles knochentrocken ist, mit klarem Wasser und Rundpinsel einmal sanft drüber gehen, und ab und zu eine harte Kante in eine weiche anlösen. Könnte auch gut aussehen. Vielleicht magst du das ja mal ausprobieren? Gruß Felischa
  • Gast , 5
    Seh ich genauso. Lehrbuchmäßig sind deine anderen Sachen ja nicht und gefallen trotzdem. Mich stört das Weiße auch sehr
  • ixX
    ixX

    Störfall
    Auf dem hier hast dus sehr, sehr gut hinbekommen, lass das mit den Markierstiften, ist was für Stümper... du kannst es ja. Das da oben sieht (ganz ehrlich;) schr...lich aus, sorry.
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Okay: Da das ein Aquarell ist, stören mich die (markierten?)Punkte und v.a. Haarlinien sehr. Es sieht eher aus, als würden diese nachträglich mit einer anderen Technik oder einem anderen Farbmaterial zugefügt. Besonders das Gesicht und die Haare wirken dann "beschichtet". Das Besondere an Aquarell ist das Verlaufen und das Durchscheinen der Nachbarfarben. Die Achsel links hätte z.B. die weiße Linie überhaupt nicht nötig.

    Gebe ich dir fast überall recht, aber es muss halt nicht jedes Aquarell nach Lehrbuch und jedes Bild möglichst realistisch sein. Das war mein Gedanke !
  • ixX
    ixX
    Okay: Da das ein Aquarell ist, stören mich die (markierten?)Punkte und v.a. Haarlinien sehr. Es sieht eher aus, als würden diese nachträglich mit einer anderen Technik oder einem anderen Farbmaterial zugefügt. Besonders das Gesicht und die Haare wirken dann "beschichtet". Das Besondere an Aquarell ist das Verlaufen und das Durchscheinen der Nachbarfarben. Die Achsel links hätte z.B. die weiße Linie überhaupt nicht nötig.
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Ihr dürft ruhig meckern, kann man nur von profitieren.
    Gruß
    Thomas
  • ixX
    ixX
    Ich würd hier auch eher meckern, will mich aber etwas im Zaume halten zu Ostern ;)
  • Gast , 5
    Hmm..Mir gefallen die Haare irgendwie nicht.
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Ich bewundere die viiielen Weißstellen im Aquarell - weil man diese ja beim Malen alle aussparen muss. Sehr gekonnt! *********

    Danke, aber da gibt es ja Hilfsmittel (Maskierstift)!
  • maja2008
    maja2008
    Ich bewundere die viiielen Weißstellen im Aquarell - weil man diese ja beim Malen alle aussparen muss. Sehr gekonnt! *********
  • Thomas Müller
    Thomas Müller
    Danke !
  • Martina
    Martina
    Wie immer....:o) *****
  • Roderich
    Roderich
    davon bitte 150 gramm aufschnitt. :)