Wir nutzen Cookies und zeigen interessenbezogene Anzeigen Details. ablehen
  • 24 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Es wird wohl immer so sein, dass der Schatten durch das Licht entsteht. Mir geht es auch darum, dieses zu akzepieren. LG und dank dir für Schreiben und Schauen.
  • Gast , 11
    Zwei Gesichter eines Menschen im Konflikt mt sich selbst. Ein Krieg, der still geführt wird, aber verheerend sein kann: Eines so wie jeder es sich wohl wünscht: Zufrieden glücklich, zuversichtlich, schön. Das andere Mißtrauisch, verbittert, voller Zorn, unglücklich, hässlich. Doch welches Gesicht wird die Zukunft bestimmen? Hoffentlich das voller Hoffnung. Diese Hoffnung braucht auch das verbitterte Gesicht. Gefällt mir sehr gut. Lg Phil
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA

    Vielen Dank!!
  • Elisabeth Kosciuk-Waldecker
    Elisabeth Kosciuk-Waldecker
    alle deine Werke finde beeindrukend
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Yepp, dank dir.
  • Gast , 9
    Für suchtkranke Frauen und Frauen mit Erziehungsproblemen und bei Misshandlungen. Eigentlich für Frauen, die ihre Selbstachtung wiedergewinnen wollen.

    genau so hatte ich gedacht, als ich die Zeichnung sah! sehr gut umgesetzt, die Frau verkörpert die beiden Gesichtszügen die jeder hat, in bestimmten Situationen!
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Für suchtkranke Frauen und Frauen mit Erziehungsproblemen und bei Misshandlungen. Eigentlich für Frauen, die ihre Selbstachtung wiedergewinnen wollen.
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    interessante Darstellung der Gesichtszüge - irgendwie anziehend und doch abstoßend....
    Für welche Selbsthilfegruppen soll das sein?
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Dank dir Monka für die Beachtung.LG
  • Monka
    Monka
    mag es ....deinen Entwurf Lg
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Danke Simo, die Auftraggeberin war auch zufrieden. Freu...
  • Gast , 6
    ich finde deinen Entwurf gelungen! ;-)
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Dank dir für deinen Zuspruch. LG
  • Manuela Riemer
    Manuela Riemer
    wird bestimmt genommen. LG
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Danke fürs Schauen und Komm. freu!!
  • florin
    florin
    Bemerkbar und anziehend!
    lg florin
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Mal schauen, ob es genommen wird.
  • Manuela Riemer
    Manuela Riemer
    eine sehr gute Idee überzeugend umgesetzt. LG Manuela
  • U. Tsett KA
    U. Tsett KA
    Ich hatte es schon anders, nicht so "gebügelt" und die vorne grinste nicht so lieblich. War für den Abnehmer nicht so toll, der Gegensatz sollte für jeder sofort sichtbar sein, Dieses ist dabei herausgekommen. Mal schau obs genügt. Danke für euren Kom.
  • Gast , 1
    Das wäre dann sehr schade.
  • absurd-real
    absurd-real
    Weil es nicht so gut aussieht.
    Und wenn sie deinen Rat beherzigt und dir die nächste Version wieder nicht gefällt!?
  • Gast , 1
    Weil es nicht so gut aussieht.
  • absurd-real
    absurd-real
    Fang lieber von vorne an.
    warum?
  • Gast , 1
    Fang lieber von vorne an.

Bisher: 516.894 Kunstwerke,  1.961.889 Kommentare,  301.705.543 Bilder-Aufrufe
Schreib einen Kommentar zum Bild: ‚‚Zwei Frauen in einer‘‘! KunstNet ist eine Online Galerie für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen.