KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Obdachlosigkeit, Betteln, Penner, Armut, Malerei, Figural

ObdachlosigkeitBettelnPennerArmut

  • Avatar
    Von Eva Zeller-Albert hochgeladen im Album

    Keilrahmen, Öl, einer realen Person (mit Erlaubnis) nachempfunden

TitelDie Würde des Menschen ist unantastbar
Material, TechnikÖl
Format 70 x 100
Jahr, Ort2010
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info2345 29 39 3 4.8 von 6 - 25 Stimmen
  • 29 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Gast , 21
  • Gast , 20
    Ein Bild, das einen berührt! LG
  • IngoPlatte
    IngoPlatte
    Tolles ausdrucksvolles Bild zu einem sehr aktuellen Thema.
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Sehr schöne Arbeit!
    Die würde des Menschen ist erst dann unantastbar, wenn er begriffen hat, dass die Würde aller Lebewesen unantastbar ist.
    Ansonsten kann ich Dich zu Deinen wirklich tollen Arbeiten nur beglückwünschen.
    Hoffe, Du kannst mir meine Wichtigtuerei noch einmal verzeihen. :-)
    Liebe Grüße!

    Winni
  • Gast , 17
    ...bin wieder mal da, interessantes Werk mit nachdenklicher Aussage, LG ALOIS
  • Gast , 16
    ... das mit dem Bankgebäude finde ich schon krass, vorallem nach Deiner Geschichte nicht so wie man es sich vorstellt, toll!!!
    LG ALOIS
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Dankeschön!!!!!
  • Gast , 9
    stark, berührend, emotional und sehr gut gemalt! Für mich ein ******Sterne Bild und Fav. Lg


    ich sehe es auch so.. muss nochmal nach vorne..
  • Gast , 9
    Novemberwelk in den Ecken naht der Winter!
    Sehrgut umgesetzt!w:-

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
    R.M.Rilke
    sehr schönes gedicht..lgb



  • piotr_koshokar
    piotr_koshokar
    jedes mal, wenn ich solche Menschen sehe, denke ich an dieses Bild, genial, sage ich! Lg Paul


    immer noch so!
  • Gast , 8
    jedes mal, wenn ich solche Menschen sehe, denke ich an dieses Bild, genial, sage ich! Lg Paul
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Danke für eure Kommentare! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Liebe Grüße, Eva
  • Jadranka Keilwerth
    Jadranka Keilwerth
    Tolle Arbeit, wundervolles Werk!Lg.Jadranka
  • ixX
    ixX
    Sehr, sehr gute Arbeit, deine Motivation ihn zu malen gibt dem Bild zusätzlich Charakter.
  • Gast , 12
    Novemberwelk in den Ecken naht der Winter!
    Sehrgut umgesetzt!w:-

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
    R.M.Rilke

    spitzengedicht,werwin...jetzt hat er aber noch ein bißchen zeit.........


  • Roderich
    Roderich
    viva le douanier. :)
  • Gast , 10
    stark, berührend, emotional und sehr gut gemalt! Für mich ein ******Sterne Bild und Fav. Lg
  • Gast , 6
    Dieser Mensch sitzt seit Jahren jeden Tag (ausgerechnet) vor einem Bankgebäude in der Stadt, in der ich wohne. Wann immer ich dort vorbeikomme, gebe ich ihm etwas. 2010 habe ich ihn gefragt ob ich ein Foto von ihm machen und ihn malen darf. Er hat es mir erlaubt, und ich habe ihm einen Geldbetrag gegeben. Ich kenne seine Geschichte nicht, er spricht nur gebrochen deutsch. Aber er rührt mich an - gerade weil er trotz offensichtlicher Obdachlosigkeit immer noch versucht, sich Würde zu bewahren, gerade weil er, wenn auch in alten Kleidern doch immer "ordentlich" zu sein versucht. Er ist nie aggressiv, ich habe ihn auch noch nie trinken gesehen. Mag sein, dass er zu glatt erscheint, aber so sieht er aus, und so wollte ich ihn malen. Für mich hat er mehr Würde als manch ein "ordentliches Mitglied der Gesellschaft", und ja, für mich ist es ein politisches Bild, gerade weil es so "glatt" dargestellt ist, erhalte ich viele Rückfragen und Kommentare von Menschen, die es sonst, wenn es hässlich und schmutzig wäre, gar nicht genauer betrachtet oder sich Gedanken gemacht hätten. Danke für eure Kommentare!
    das stimmt
  • Gast , 8
    berührt mich sehr..
    ******
    schieb

    liebe Burgi, ich bin in Gedanken bei DIR!!!!! Lg Paul
  • Gast , 9
    berührt mich sehr..
    ******
    schieb..fav.
  • Gast , 8
    Ich finde die Idee super jemanden so zu malen! die Person ist sehr gut ins Szene gesetzt. Ich bin begeistert von den Kontrasten, die du hier erzeugt hast. Durch das Licht, das Du hier strahlen lässt, kommt die Person fast zu gut zu Geltung, wundert mich nicht dass hier unerm Bild genau das angesprochen wird: für mich ein schönes Werk und dafür gebe ich 6 * und Schiebe.
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Dieser Mensch sitzt seit Jahren jeden Tag (ausgerechnet) vor einem Bankgebäude in der Stadt, in der ich wohne. Wann immer ich dort vorbeikomme, gebe ich ihm etwas. 2010 habe ich ihn gefragt ob ich ein Foto von ihm machen und ihn malen darf. Er hat es mir erlaubt, und ich habe ihm einen Geldbetrag gegeben. Ich kenne seine Geschichte nicht, er spricht nur gebrochen deutsch. Aber er rührt mich an - gerade weil er trotz offensichtlicher Obdachlosigkeit immer noch versucht, sich Würde zu bewahren, gerade weil er, wenn auch in alten Kleidern doch immer "ordentlich" zu sein versucht. Er ist nie aggressiv, ich habe ihn auch noch nie trinken gesehen. Mag sein, dass er zu glatt erscheint, aber so sieht er aus, und so wollte ich ihn malen. Für mich hat er mehr Würde als manch ein "ordentliches Mitglied der Gesellschaft", und ja, für mich ist es ein politisches Bild, gerade weil es so "glatt" dargestellt ist, erhalte ich viele Rückfragen und Kommentare von Menschen, die es sonst, wenn es hässlich und schmutzig wäre, gar nicht genauer betrachtet oder sich Gedanken gemacht hätten. Danke für eure Kommentare!
  • Gast , 6
    Thematisch mag ich sowas und umgesetzt ist es auch ordentlich. Finde aber, daß man gerade bei soetwas, mehr an Ideen sammeln kann als ihn nur so darzustellen. Er ist auch zu gepflegt. Gibt zwar Obdachlose, denen sieht man die Obdachlosigkeit nicht unbedingt an aber er ist doch zu "glatt".
  • heinrich
    heinrich
    Der Titel fur das Bild
    ist mir zu politisch...
    Passt nicht so...
    :-)
  • absurd-real
    absurd-real
    Gab´s denn auch was für die Person?!
  • Gast , 1
    Novemberwelk in den Ecken naht der Winter!
    Sehrgut umgesetzt!w:-

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
    R.M.Rilke



    wunderschönes gedicht von rilke
  • Ada Johannsen
    Ada Johannsen
    Das ist ein ganz rührendes Bild.... ist wirklich gut umgesetzt 6*. Liebe Grüße an Dich :-)
  • WERWIN
    WERWIN
    Novemberwelk in den Ecken naht der Winter!
    Sehrgut umgesetzt!w:-

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.
    R.M.Rilke



  • Gast , 1
    wichtiges thema, interessant umgesetzt