KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Decke, Blau, Archs, Spiegelnd, Floors, Fenster

ComputergrafikenKunstzeitvisualizationsVisualisierungen

  • Von robolotion hochgeladen

    Digitale Grafik im Stil einer Weitwinkelfotografie. Architekturmotiv: zentralperspektivischer Blick auf einen Arkadenhof.

TitelArkaden / Arcades
Material, TechnikFine Art Print, Lambda Print
Format 60 x 45 cm
Jahr, Ort2012, Berlin
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info851 7 5.5 von 6 - 2 Stimmen
  • 7 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • robolotion
    robolotion
    @ Bob: Nachtrag
    Modeling und Rendern mache ich mir einer Uraltversion von Cinema 4D. Das Programm ist vergleichsweise einfach zu bedienen. Auf die aktuellen Beleuchtungsfunktionen (z. B. diffus reflektiertes Umgebungslicht für mehr Realismus) muss ich leider verzichten.
  • robolotion
    robolotion
    Viel Dank, Bob, für die differenzierte Kritik.
    Dass einige meiner Bilder an Computerspiele erinnern, habe ich schon öfter gehört. Verständlich, da hierbei auch digitaler Modellbau zum Einsatz kommt. Würde ich über geeignete Charaktere verfügen, könnte ich sie in die architektonischen Szenen einfügen und für Action sorgen. Aber zum einen passen meine bisher entwickelten, puppenartigen Wesen nicht so recht dazu – vorgefertigte menschliche Figuren will ich nicht benutzen –, zum anderen haben die Gebäudeansichten gewissermaßen eine eigene Ästhetik und benötigen keine zusätzliche Handlung. Der Betrachter soll sie allein "erkunden". Hoffe, dass sie dadurch nicht langweilig wirken.
    LG – Philipp
  • Gast , 4
    einige deiner bilder, zb dieses, erinnern mich freilich an situationen in games, und genau da liegt meine irritation. in einer art reflex erwarte ich, dass gleich etwas passiert, oder dass mich noch eine pointe erwartet. ich bin noch unentschlossen, ob ich ueber das ausbleiben enttaeuscht sein, oder ob ich dieses unterlaufen meiner erwartungen zum stilmittel erheben soll. :)

    verraetst du womit du renderst?
  • robolotion
    robolotion
    Danke, Marion. Software zum Gestalten derartiger Architekturmodelle gibt's sogar kostenlos. Es braucht jedoch seine Zeit, bis man zu akzeptablen Ergebnissen kommt. Bei mir hat das Jahre gedauert. Im Unterschied zu "Flachkunst" kommt hier noch die dritte Dimension hinzu. Man kann es sich vorstellen wie klassischen Modellbau, nur eben am Bildschirm. Es bedarf keiner gut ausgestatteten Modellbauwerkstatt, sondern eines (möglichst schnellen) Rechners.
  • Gast , 3
    schööön .-) ... das würd ich auch gern lernen
  • robolotion
    robolotion
    Danke für den positiven Kommentar.
  • Gast , 1
    Klasse Arbeit!