KunstNet nutzt Cookies. Details.
Portrait, Grau, Schwarz, Ungesund, Acrylmalerei, Malerei

PorträtGrauSchwarzungesund

  • Avatar
    Von Elke P. hochgeladen im Album Acrylbilder

    1. Versuch in Acryl zu porträtieren.
    Bitte um zahlreiche Verbesserungsvorschläge und Gnade (male ja erst seit heuer Porträts und mit Acryl .... außer 2 Landschaftsbildern vor langer Zeit)
    Die Haare waren leider auf dem Foto eins mit dem Hut .... nur schwarz.... gefällt mir nicht und die Gesichtsfarbe hab ich mit Absicht beim Hochladen nicht "verschönert"

Material, TechnikAcryl auf Leinwand
Format A 4
Jahr, Ort30.05.2012
Preis Anfrage stellen
Tags
Info852 3 2.5 von 6 - 2 Stimmen
  • 3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Rene
    Rene
    da nich für, elke.
    achso, auf den hut bzw. die kante hatte ich gar nicht geachtet.
    wenn bei mir die hauttöne zu bunt werden oder etwas zu dunkel, setz ich vorsichtig weiß drüber, um darauf dann heller zu malen, ohne die farbe zu stark zu beeinflussen (weil ich hier ja gern dünn lasierend male).
    achso...zu den ohren: wäre der kopf exakt von vorne (also nicht schräg unten oder oben, frosch-bzw. vogelperspektive), müssten sie etwas höher liegen, aber hier tipp ich auf minimale froschperspektive..ggf. nochmal einige profis hier zurate ziehen. könnte hier okay sein.
    im inneren den tiefen schatten aber nochmal bearbeiten. der ist in dem tonwert etwas zu groß.

    manchen hilft es, das gesicht erst monochrom (z.b. in grau) vorzumalen, und damit dann die form auszuarbeiten (ohne schon von farben abgelenkt zu sein). dann hauchdünn lasieren...ist aber nicht jedermanns sache.
    übrigens..tonwerte sind hier erstmal wichtiger als die farben... falsche tonwerte siehst du sehr schnell, farben (sofern tonwerte korrekt) erst später...also wichtig ist erstmal die form...farblich bekommst das auch hin. so, muss erstmal los.
    viell. zeigst auch mal die vorlage?
    lg rene
  • Elke P.
    Elke P.
    Lieber Rene! Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Werde ich gleich ausdrucken und mir das Bild nochmals zu Herzen nehmen. Eigentlich bin ich ins KN zurück um das Bild zu löschen, weil ich gesehen habe, dass die Hutkante gerade ist...... grauenvoll.... aber mit deine Hilfe wirds vielleicht doch noch was. Mit den Hauttönen komme ich überhaupt nicht klar. Zuerst hatte ich zu viel Schatten, dann war alles grau..... anschließend hatte er ein oranges Gesicht..... hahahah...... na, auf gehts zum Verbessern. Danke und lg Elke
  • Rene
    Rene
    hi elke,

    das ist doch schon ein recht guter und brauchbarer anfang...hast vorher schon in pastell portraits gezeichnet. also ist hier nur das medium acryl neu, nicht portraits...das ist doch ein guter start
    proportionen:
    ggf. könnten rechter mundwinkel und kinnmitte (grübchen?) ganz klein wenig mehr nach rechts. bin mir nicht ganz sicher, woran dieser eindruck hängt, schau sonst zum thema mitte nochmal auf deine vorlage...schwierig ist es, weil das gesicht nicht frontal zu sehen ist, das irrtiert mich oft auch noch ein wenig.
    körper ist eher frontal, also hat er nur den kopf etwas gedreht..schau mal, ob man halsmuskel, adamsapfel auf der vorlage kräftiger sehen kann.
    gibts das vorlagenbild irgendwo zu sehen (macht es einfacher, hier konkreter zu werden).
    schatten könnten insgesamt ja noch gesetzt werden...haare hattest du genannt..damit verbunden auch der nicht zu sehende seitliche hinterkopf. hier hätt ich versucht, es dennoch anzudeuten.
    augen wirken etwas zu groß...dieser effekt kommt aber auch zusätzlich daher, dass du kaum schatten dort hast. setz ruhig im obigen bereich auf der iris nen schatten. damit treten die augen auch ein wenig zurück..aber rechts am auge erst den oberen lichtreflex runtersetzen, sonst liegt der genau im schattenbereich...auch das augenweiß kann oben und an den seiten etwas schatten bekommen. gut find ich hier, wenns ein bisschen ins blaue driftet...
    ja, oberes augenlid auch nochmal gucken, ob da ein lichtreflex drauf ist.
    unter der nase, oberlippe, unter der unterlippe auch etwas schatten...
    so, farblich ist der ton auch ne grundlage... würd viell. etwas rot mit in den wangenbereich, ohrenbereich und nasenbereich geben ((bzw. mit weiß aufgehellt, also rosa, aber nicht zu viel und möglichst nicht überall im gesicht verteilt - hautfarben sind bedeutend ungesättigter von den farben, als uns fotos weiß machen wollen, also darf das rot auch etwas mit grün gebrochen werden bzw. orange mit blau etc., ruhig mal probieren, hier schattenbereich rötlich drüber zu setzen, (hauchdünn, mit einigem wasser verdünnt und pinsel fast trocken geputzt, damit er nicht mehr viel farbe abgibt))...
    im licht kannst dann noch heller werden und die schatten dunkler. will jetzt auch nicht zu viel schreiben...kannst ja dann nochmal hochladen oder nochmal nachfragen.
    über hautfarben bzw. grobe farbverteilung hab ich mal was gefunden und zusammengetragen..schau gern mal und guck, ob es dir vielleicht hilft..
    http://www.happypainting.de/showthread.php?t=28743

    bis denn, weiter so!
    lg rene