KunstNet nutzt Cookies. Details.
Fotografie, Kamera, Fotoapparat, Kleid, Blick, Mund

fotografieKameraFotoapparatKleid

  • Avatar
    Von UliS hochgeladen

    So, nun den Oberkörper und Scahtten darin bearbeitet und die Details des Fotoapparates . Hände und Haare fehlen noch. Bei letzteren bin ich mir nicht sicher, ob ich sie wie bisher hinter der rechten Schulter lasse, oder etwas davor fallen lasse.

TitelDie Fotografin
Material, TechnikÖl auf Leinwand
Format 70x50
Jahr, Ort2012, München
Tags
Kategorien
Info774 11 2 von 6 - 1 Stimme
  • 11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • KuLe
    Echtgelb und Zinnoberrot stelle ich mir zu krachig vor. Probiere doch Lichter Ocker anstatt Gelb und anstatt Zinnoberrot bleib bei Terra rossa... Aber wie gesagt, Theorie ist schwierig, probierst doch einfach aus... Gutes Gelingen!
  • UliS
    UliS
    ja, ist halt noch handgemacht :-).
    Terra rossa hat mehr Rotanteile als Sienna, deckt kräftiger als Sienna,ist nicht fürs lasieren geeignet. Für Leuchten dann doch eher mehr gelb ? Echtgeld und Zinnoberrot geben halt ein typischen Orange. Mal sehen.
  • D-J
    D-J
    hehe, gute frage: mein grafiktablett bietet mir die ganze palette auf einen schlag an. ich tupfe einfach rein. :D

    Angeber! :ODDDD

    wie gemein! das is numa so. über farbmischung denke ich nicht mehr nach. :/
  • KuLe
    An Auge und Mund wollte ich eh nochmal heran. Der Schatten im Gesicht ist eigentlich eine vorgefallene Haarsträhne, deswegen vielleicht auch noch mal der Bedarf, diese zu verbessern. Haarspitzen sind wirklich nicht ohne, das stimmt.
    Bin mir mit den Farben noch unschlüssig (Achtung, das Foto ist etaws dunkel geraten, Lichtverhältnisse waren etwas anders), Du bist ja eh Spezialistin für rote Haare, bisher ist es Terra rossa, Echtgelb und andykbraun inden Schatten. Es müssen aber noch Aufhellungen herein, war schon am herumexperimentieren mit Zinnoberrot udn echtgelb, bin aber noch nicht sicher. Was nimmst Du ? Gruß Uli

    Ich male mit Acryltusche und ich nehme immer Siena gebrannt. Terra rossa muss ja auch so was wie Siena gebrannt sein?! Dazu mische ich Siena mit rein. Und wenn mir die Farbe (durch Weißanteile) zu stumpf ist, dann lasiere ich mit der Tusche nochmals für die Leuchkraft drüber. Für die Schattenfarbe mische ich die Farbe mit rein, die ich bereits im Bild verwendet habe... Ich weiß nicht wie Zinnoberrot sich da macht.... Es zeigt sich denke ich beim Mischen.. LG
  • KuLe
    hehe, gute frage: mein grafiktablett bietet mir die ganze palette auf einen schlag an. ich tupfe einfach rein. :D

    Angeber! :ODDDD
  • D-J
    D-J
    hehe, gute frage: mein grafiktablett bietet mir die ganze palette auf einen schlag an. ich tupfe einfach rein. :D
  • UliS
    UliS
    An Auge und Mund wollte ich eh nochmal heran. Der Schatten im Gesicht ist eigentlich eine vorgefallene Haarsträhne, deswegen vielleicht auch noch mal der Bedarf, diese zu verbessern. Haarspitzen sind wirklich nicht ohne, das stimmt.
    Bin mir mit den Farben noch unschlüssig (Achtung, das Foto ist etaws dunkel geraten, Lichtverhältnisse waren etwas anders), Du bist ja eh Spezialistin für rote Haare, bisher ist es Terra rossa, Echtgelb und andykbraun inden Schatten. Es müssen aber noch Aufhellungen herein, war schon am herumexperimentieren mit Zinnoberrot udn echtgelb, bin aber noch nicht sicher. Was nimmst Du ? Gruß Uli
  • KuLe
    Hallo Uli! Die Kamera finde ich klasse! Das Auge würde ich unten etwas runder machen...
    Wenn Du die Haare hinter der Schulter läßt, dann ersparst Du Dir die Haarspitzenmalerei, ist auch nicht ohne. Wenn Du die Haare so läßt, dann muss der Bereich unter dem Kinn und der Schulter noch abschattiert werden. Die türkisen Schatten im Gesicht finde ich an sich ganz interessant (mache auch oft), allerdings auf der rechten Seite ist der Schatten zu doll, vielleicht etwas abschwächen? Die türkise Farbe muss Du im Hintergrund oder in der Kleidung noch ein Mal wiederholen, sonst fehlt die Harmonie. Ist das Kleid in Ultramarinblau gemalt? Ich finde es beißt sich etwas mit den türkisen Schattierungen.... Soweit meine Anmerkungen, aber Du wirst es schon meistern!LG
  • D-J
    D-J
    vor die schulter heisst bei dieser kopfhaltung aber zwangsläufig, dass sie nach vorn rutschen. ;)
  • UliS
    UliS
    Bei den Haaren geht es mir darum, sie vor die Schulter fallen zu lassen, das Gesicht würde unverändert bleiben.
    Gruß Uli
  • D-J
    D-J
    die haare würde ich hinten lassen, sonst sieht man das bis jetzt durchaus gelungene gesicht ja nicht mehr richtig. ausserdem sieht sie dann auch nicht mehr, was sie fotografiert.;)