KunstNet nutzt Cookies. Details.
Stein, Kiesel, Strand, Donau, Ufer, Natur

SteineKieselStrandDonau

  • Avatar
    Von Margit Gieszer hochgeladen

    Mich fasziniert die Natur und ihre Erscheinungsformen, jeder Kieselstein ist anders, so wie die Menschen auch. So haben mich diese Kiesel am Donauufer inspiriert sie zu malen.

TitelKiesel am Donaustrand
Material, TechnikAcryl auf Maltuch und Keilrahmen
Format 60 x 80cm
Jahr, Ort2012
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info2480 54 34 7 4.5 von 6 - 22 Stimmen
  • 54 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    Super!!!!
    Lgb
  • haugeneder
    haugeneder
    sieht sehr echt aus! toll gemacht. lg monika
  • Monika100
    Hallo Margit! Das sieht ja toll aus!!
    Das bekomme ich ja nie hin!!
  • kazctiW-alesiG
    ein perfektes bild.tolle farben
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    wunderbare arbeit! lg lilla
  • Hans-Joachim Gottschalk
    Hans-Joachim Gottschalk
    Hallo Margit, ein beeidruckendes Bild, einfach Klasse! LG
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    ..hmmmm...immernoch deaktiviert...!!!!!!!!

    Geht schon!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Ich kann nirgendwo finden wo man das umstellen könnte, hast du eine Idee? Die anderen Bilder in der Kategorie sind ja auch nicht deaktiviert, komischerweise nur dieses -??? Hieeeeeelfeee!!!!
  • timber
    timber
    ..hmmmm...immernoch deaktiviert...!!!!!!!!
  • timber
    timber
    Danke, Timber, das geschah unabsichtlich, ich korrigiere es gleich.
    ...:))....ok....:))))
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Danke, Timber, das geschah unabsichtlich, ich korrigiere es gleich.
  • timber
    timber
    wieso hast du beim ara den kommentar deaktiviert...????????????
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Vielen herzlichen Dank für die tollen Kommentare!
  • timber
    timber
    finde es immer noch eine starke arbeit.....
  • Walburgi Wöbse
    Walburgi Wöbse
    hut ab, fantastisch!!
  • Sergy
    Sergy
    der Wahnsinn!
    wunderschöne Bilder, echt meisterlich :D
    Danke das es dich gibt ^^
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Vielleicht sollte ich ergänzend dazu sagen, dass der Hauptgrund die Kiesel zu malen, eine neue Technik ist, die ich gefunden habe um tolle Verblendungen hinzubekommen, auch mit Acryl! Das habe ich an diesem Bild gut ausprobieren können. Es bleiben weder Flecken noch Streifen und ist eine Revolution in der Acryltechnik. Ab Herbst 2012 werde ich diese Technik in meinen Kursen anbieten. Ich wollte mit diesem Kieselsteinbild kein Kunstwerk schaffen sondern Techniken der Malerei erproben, da dies momentan der Schwerpunkt meiner Arbeit ist.
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Könnte ein Foto sein - sehr beeindruckend!
  • rekciKtsnuF
    toll, noch so ein druckerimitator.
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
  • heinrich
    heinrich
    Jeder kunstler sieht was anderes...
    Solange es so ist
    wird auch die kunst existieren...
    Sonst malen wir alle gleich...



    Wer soll mir von der seite erzahlen
    wie die realitat aussieht..
    Wenn ich meine eigene sichtweise habe?

    Die technik ist toll...
    Ohne frage...
    :-)
  • amtU
    Können ist nicht angeboren, es ist aber für jede Form von Tun Voraussetzung. Können muß also erlernt werden. Wer sich weigert das zu tun bleibt ein Stümper sein Leben lang, das gilt auch in der Kunst.
    Wir sehen was wir verstehen. Kritisches Sehen, das für realistisches Malen unerläßlich ist,
    will auch gelernt sein. Genau dafür gibt es den Zeichenunterricht.
    Wenn ich Dinge anders sehe als sie sind, dann ist kein Filter im Gehirn daran schuld, sondern
    mangelndes Verstehen dessen was ich sehe oder ein organischer Fehler im Auge. Das Wahrnehmen
    der Realität ist einem Lernprozess unterworfen, dem sich viele zu entziehen versuchen, oft
    sehr erfolgreich. Wer so malt wie Margit Gieszer hat dieses Problem nicht!


    niemals gedacht und behauptet ;))
    war nur ne Grundsatzdiskussion
  • Günter
    Günter
    Können ist nicht angeboren, es ist aber für jede Form von Tun Voraussetzung. Können muß also erlernt werden. Wer sich weigert das zu tun bleibt ein Stümper sein Leben lang, das gilt auch in der Kunst.
    Wir sehen was wir verstehen. Kritisches Sehen, das für realistisches Malen unerläßlich ist,
    will auch gelernt sein. Genau dafür gibt es den Zeichenunterricht.
    Wenn ich Dinge anders sehe als sie sind, dann ist kein Filter im Gehirn daran schuld, sondern
    mangelndes Verstehen dessen was ich sehe oder ein organischer Fehler im Auge. Das Wahrnehmen
    der Realität ist einem Lernprozess unterworfen, dem sich viele zu entziehen versuchen, oft
    sehr erfolgreich. Wer so malt wie Margit Gieszer hat dieses Problem nicht!
  • amtU
    dann hat der lehrer ja alles richtig gemacht wenns so ist..;))

    manchmal sieht man mehr als man möchte und wird dann völlig reizüberflutet..dann ab ans Meer...
  • heinrich
    heinrich
    Manche schuler werden besser als ihr lehrer...
    :-)

    Sehen und nichts sehen...
    Eine filterfunktion im gehirn...
    Wir sehen, was wir sehen wollen...

    Oder wir sehen sogar
    was nicht da ist...

    :-)
  • amtU
    Klar kann man an Technik feilen und sich da auch unheimlich verbessern...merke es an meinen Schülern..;))
    Mein Leitspruch heißt:" Malen heißt sehen lernen und ich schau soo gern hin" ...manche schauen aber nicht merk ich....
  • heinrich
    heinrich
    Ich kannte einen maler
    der an der technik gearbeitet hat...
    Er hat sich als aufgabe gestellt
    nicht nur "bilder malen"
    sondern an der technik rumpfeilen..

    Dann hat er paar schuler genommen
    und sein atelier aufgemacht...
    Die schuler malten genau so wie er...
    :-)
    Du muss nur die skills vermitteln wollen...

    Aber schuler hat er selbst in der kunstschule ausgesucht...
    Er war ein Dozent dort...
  • amtU
    Malen lernt zwar auch durch Malen..aber wenn es nur um fleiß ginge wär es ja nur ein handwerk was zu erlernen wäre,,wie einfach, dann wären wir alle kleine Da vincis.. gehört wohl doch noch bischen Esprit ,Sehen, Fühlen und so weiter dazu...
  • heinrich
    heinrich
    Wie ein foto!
    Ich hatte da etwas wie... ein Kick mehr eingebaut...

    Ja...Gunter...
    So sieht dein hochgepriesenes "Konnen"...aus...
    Was fur Kenner...
    Da geht man naher heran und sagt nur:

    Oooooh...das ist aber gemalt!
    Das ist aber eine uberraschung!
    :-)
  • amtU
    Das ist unheimlich gut !!!
  • Günter
    Günter
    Unglaublich realistisch. mit Fleiß alleine geht das nicht , dazu braucht es allerhand Können.
    Alleine die Textur der Steine so überzeugend darzustellen ist schon bewundernswert!
  • INFARBE
    INFARBE
    Vielen Dank! Zugegeben es war mehr Arbeit als ich je dachte und erforderte sehr viel Geduld.

    Das kann ich mir vorstellen! Steine sind so schwer zu malen! Meine Hochachtung!
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Vielen Dank! Zugegeben es war mehr Arbeit als ich je dachte und erforderte sehr viel Geduld.
  • Elke P.
    Elke P.
    Wow! Wie schafft man so etwas blos? Lg Elke
  • Elvipe
    Elvipe
    wie hingelegt - man mäöchte danach greifen - gefällt mir es ist wieder ein meisterwerk von dir

    lG elvi
  • ErnstG
    ErnstG
    Wer kann schon in dieser Qualität Steine vom Donaustrand zeigen?
    Natürlich Margit! Tja, wie sagt meine Oma immer: Wer ko, der ko!
    Ernst
  • KuLe
    Wow, sehr gut umgesetzt!
  • Jadranka Keilwerth
    Jadranka Keilwerth
    Klasse Arbeit, sieht aus wie Foto, einfach Toll!Lg.Jadranka
  • Svetoslava Nedelcheva
    Svetoslava Nedelcheva
    tolles Bild
  • Svetoslava Nedelcheva
    Svetoslava Nedelcheva
    tolles Bild
  • timber
    timber
    starke arbeit.....
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Danke, Monka, das freut mich sehr, ich habe jetzt auch eine lockerere Einstellung zur Malerei als früher, bin nicht mehr so perfektionistisch. Danke auch jaccolo!
    Rene: die Strukturen habe ich mit verschiedenen Gegenständen erreicht, mit Schwämmen, Plastiktüten, Putzschwämmchen, zerknülltes Papier, mit Zahnbürste bespritzt, betupft und so weiter.
  • Monka
    Monka
    ich finde deine Arbeiten in Acryl fast noch besser , da sie auf mich lebendiger wirken ...LGM
  • jaccolo
    jaccolo
    schön
  • Rene
    Rene
    danke für die rückmeldung, margit!
    hast du die steintexturen über das scumbling erreicht oder wie bekommst du das stofflich so schön hin?

    lg rene
  • Margit Gieszer
    Margit Gieszer
    Vielen herzlichen Dank für die netten Kommentare!
    Rene: Arbeitsweise: Vorzeichnung mit Bleistift, Imprimitura mit Goldocker, dann Schatten angelegt, danach die Steine mit deckenden Farben gemalt, dann die Modellierung mit Scumbling und die Schatten mit Glazing darüber gelegt.
    Manchmal mit dem Finger verschmiert....
    Liebe Grüße Margit
  • Rene
    Rene
    hi margit,
    freu mich, ein neues bild von dir zu sehen.
    gefällt mir sehr gut wieder.

    fange jetzt nicht mit kanten, lichtern, reflexen an...sieht recht gut aus.
    und ich denke, du hast dich hier auch ein wenig mehr austoben können bzw. "freier" rangehen können, als z.b. bei einem stillleben oder portrait bzw. letzteres haupts..
    trotzdem..wo ich gerad acryl les.hast mit dem maltuch die lasuren aufgetragen bzw. verrieben..auch weiß gehöht z.b. oder mal ganz anders vorgegangen?
    will mal nicht so neugierig sein...gefällt mir..
    lg rene
  • Eva Alberternst
    Eva Alberternst
    Ist total super geworden!!!! Liebe Grüße, Eva
  • Günter
    Günter
    Edle Steine gut gemalt, ein tolles Bild!
  • ldnieH-saerdnA
    gut gemacht
  • agnes
    agnes
    Wow!! Wirkt so echt!! Kompliment!!
  • 46td
    das sieht ja aus wie gemalt, faszinierend.
  • PJK
    PJK
    Du hats ganz tolle Bilder, dieses hier ebenso! Ich würde sie alle schieben... mache es bestimmt demnächst auch :-)
    LG, Patrick
  • UliS
    UliS
    Ganz toll, super getroffene Farben und Schattierungen. Auch ein schönes Motiv. Gruß Uli