KunstNet nutzt Cookies. Details.
Fantasiewesen, Digital, Digitale kunst, Tiere, Erkenntnis,

renderFantasyDigital

  • Avatar
    Von Uwe Schaaf hochgeladen

    Buddhas Lehren sind jedoch nicht als dogmatische Vorschriften, als Gebote aufzufassen. Sie verzichten bewusst auf den Anspruch unwidersprochener Autorität und unbedingten Glaubens, der nicht in Frage gestellt werden darf. Im Gegenteil ist jeder Buddhist aufgerufen, die Lehre für sich kritisch zu prüfen und seine eigenen persönlichen Erfahrungen zu machen, um so zu dem für ihn richtigen Weg zur Befreiung von Unwissenheit und Begierden zu gelangen. Daher hat der Buddhismus auch keinen Anspruch auf absolute Wahrheit und hierin liegt das Wesen seinen großen Toleranz.
    ie buddhistische Lehre hat nicht den Charakter religiöser Spekulation oder abgehobener Weltanschauung bzw. philosophischer Welterklärung. Auch vertröstet Buddha die Menschen nicht auf ein Jenseits. Seine Botschaft ist vielmehr dazu bestimmt, im Alltag gelebt zu werden, den Menschen bei der Bewältigung der Realitäten des täglichen Lebens zu helfen, das Leben in seiner Beschränktheit und Endlichkeit zu durchschauen. Dies mag im Rahmen unserer Betrachtungen über “Feste” an dieser Stelle als Einführung in die Glaubensvorstellungen des Buddhismus genügen. Wer sich hierüber weiterführend und tiefergehend informieren möchte, dem sei etwa folgender Link empfohlen: http://www.buddhismus.de
    http://www.asien-feste.de/Buddhismus/buddhismus.html Danke für den Stock...
    https://archibaseplanet.com/download/96c0771e.html

TitelErkenntnis Buddhas
Material, Technik3d
Jahr, OrtImmenhausen 2012
Tags
Kategorien
Info395 1 von 6 - 1 Stimme