KunstNet nutzt Cookies. Details.
°, Video

Titelnoch´n video
Tags
    Info692 13 7 2 1.8 von 6 - 13 Stimmen
    • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Xabu Iborian
      Xabu Iborian


      ?? Na eben nicht :-)
      Das andere war fugging kuhl :-)

    • Gast , 3
      du meinst so lebendig wie das da oben ?
    • absurd-real
      absurd-real
      Wie man´s nimmt.
    • Xabu Iborian
      Xabu Iborian


      Hey, da ist ja ein Xi im Text :-)

      Das andere Video war lebendiger :-)

    • absurd-real
      absurd-real
      Das ganz oben dient nur als Mittel zum Zweck;) Danke! (:
    • otto_incognito
      otto_incognito
      Minimalistisch und spannend !
      (das Video meine ich natürlich :)
    • absurd-real
      absurd-real
      W°w, was´n Text synafae ^^ (:
      Danke das du Claudia versucht hast auf die Sprünge zu helfen, ich finde es sehr gut zu lesen und beschrieben;)
      und danke auch @llen & @nderen (:|:)
    • simulacra
      simulacra
      DAS wollte ich aber bestimmt nicht, liebe Claudia :)
    • Gast , 3
      Danke du verwirrst mich :)
    • simulacra
      simulacra
      Einfachste kommunikative Hinweise. Pfeil= der Spitze mit den Augen folgen, und man wird auf das Attribut des Hinweises stoßen. In diesem Fall folgt auf den untersten Bereich des Bildes etwas weiße Fläche und eine graue Linie, welche nach eingehender Beobachtung dem — auf allen Seiten in diesem Bereich des kunstnet immergleichen — Gesamthintergrund zugeordnet und somit als entscheidende Hinweise ausgeschlossen werden können. Nun stößt man auf einen Link (AHA!). Dieser war aller Wahrscheinlichkeit nach Gegenstand des dezenten Hinweises, kombiniert durch:
      a) Titel des Bildes ("noch´n video")
      b) Schriftzug im Bild ("noch'nViedeo")
      c) auftauchende Namen im Link ("...youtube...")
      d) in Fachkreisen bekannte Schlagworte ("livestream")

      ;)

      Du lotest schon ganz cool die Grenzen aus, wie man seine Werke durch Unterstützung anderer Sinneswahrnehmungen und das Zusammenspiel (Bewegung, Bild, Wort, Musik, Film) bleibener (soll heissen: im Gedächtnis haftender) machen kann. Vielleicht ist das ja sogar die einzig mögliche Richtung der näheren Zukunft im Bildbereich. Die Bilderflut allerorten nimmt immer weiter zu, die Zeit des Tages für den Einzelnen nicht. Da sucht man vielleicht ab einem gewissen Grad der Übersättigung immer mehr etwas, das heraussticht, als sich durch die Gesamtmasse durchzuwühlen.
    • Gast , 3
      Das mit dem Pfeil kapier ich nich :)
    • KuLe
      unheimlich....aber guuut! :O)
    • WERWIN
      WERWIN
      BEST!w:-