KunstNet nutzt Cookies. Details.
Widderkopf, Aquarell, Konkret

widderkopf

  • Avatar
    Von ErnstG hochgeladen

    Gesehen und gemalt auf Gut Schwaighof, nahe der B2 von Augsburg Richtung Donauwörth. Ein Gutshof der Extraklasse. Der wasserspeiende Widderkopf am Hauptgebäude mit einem kleinen Becken darunter ist vielleicht in früheren Tagen eine Pferdetränke gewesen. Viele Elemente auf dem Gelände sind aus rotem Sandstein gefertigt, der vermutlich aus Franken stammt.

TitelWasserspeier - OD
Material, TechnikAquarell / Outdoor
Format 35 x 50 cm
Tags
Kategorien
Info1844 16 13 5.7 von 6 - 6 Stimmen
  • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • sonja jannichsen
    sonja jannichsen
    Deine Bilder sind alle mehr als stark - LG vom Deich - sonja
  • kazctiW-alesiG
    einfach toll gemalt
  • Ganglion
    Ganglion
    schöner Widderkopf
  • Elvipe
    Elvipe
    nicht als Wasserspender - sondern als Schafskopf habe ich so ein in analog an der Stirn - und Seite eines alten Schafstalls`bei ins im Ort gesehen - irgandwann fotografiere ich ihn

    deine ist natürlich sehr schön

    lG elvi
  • aquarius
    aquarius
    Ein Stillleben ganz nach Ernst-Manier! Ausgezeichnet!
  • ErnstG
    ErnstG
    In den späten 50ern war ich mal in Allmannshofen
    bei der Gelegenheit haben meine damalige Freundin und ich
    diesen schon damals beachtlichen Gutshof angeschaut.

    Danke Günter, interessant, was es doch für Zufälle gibt!
    Den Kirchturm von Allmannshofen sieht man vom Gut aus.
    Werde ich vermutlich auch machen, denn ich habe schon ein
    paar Motive davon fertig und ein paar im Koppe gespeichert,
    was noch lange nicht heißt, dass selbige auch gefertigt werden.
    Alle zwei Jahre ist dort ein Tag der offenen Tür. Das nächste
    mal (vermutlich) mit einer kleinen Ausstellung.
    Ernst
  • Günter
    Günter
    In den späten 50ern war ich mal in Allmannshofen bei der Gelegenheit haben meine damalige Freundin und ich diesen schon damals beachtlichen Gutshof angeschaut. Freut mich, ein Detail
    dieser Gebäude von Dir hier verewigt zu sehen , weckt Erinnerungen, auch wenn ich mich nicht an diesen Widderkopf direkt erinnere. Deine meisterhafte Aquarelltechnik darf in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben! LG Günter
  • Felischa
    Felischa
    Danke Ernst
  • ErnstG
    ErnstG
    Wenn ich geschmäcklerisch was sagen darf: Mir ist das ganze etwas zu symmetrisch, was eindeutig mit dem über-sorgfältig gemalten oberen Teil (Blümchen) zusammenhängt.

    Natürlich darfst Du das Felischa, dafür stellt man die Bilder ja öffentlich zur Schau.

    Bei allen Motiven ist immer die persönliche Einstellung zum Objekt und dessen
    Erfassung ausschlaggebend wie selbiges umgesetzt bzw. in Szene gesetzt wird.
    Die gesamten Gebäude dieses Hofes, mit wenigen Ausnahmen, sind in einer gewissen
    Symmetrie gebaut worden. Man sieht es auch in Details z. B. an der Tür darüber, die
    ich bewusst stehen lassen wollte um dieses Merkmal zu erhalten und am Mauerwerk.
    Lediglich der Widderkopf bricht aus diesem "starren" Schema aus, vermutlich bewusst
    um dieses etwas optisch auf zu brechen.
    Er ist für mich obendrein der Held im Bild und bekommt somit immer den Ehrenplatz
    im Zentrum des Motives. Es ist halt kein Stillleben, das man beliebig arrangieren kann,
    sondern Architektur, die eigene Spielregeln setzt. Übrigens leicht nach links verschoben.
    Letztlich geht es mir, ich betone es immer wieder, um die realistische Umsetzung und
    nicht Phantasie-Architektur, wo ich nicht konkret bleiben muss.
    Man kann sich bei jedem Bild streiten ob es "künstlerisch" aufbereitet oder a la nature
    den besten Eindruck macht. Die Intention ist für mich letztlich der Maßstab.
    Ernst
  • Felischa
    Felischa
    Ein sehr gelungenes Ernst-Bild. Wenn ich geschmäcklerisch was sagen darf: Mir ist das ganze etwas zu symmetrisch, was eindeutig mit dem über-sorgfältig gemalten oberen Teil (Blümchen) zusammenhängt. Ich hoffe, ich darf das sagen, da ich ja deine Arbeiten sehr schätze und du das hoffentlich weißt. Liebe Grüße Felischa
  • Irina Usova
    Irina Usova
    alles ist schon richtig geschrieben, einfach Klasse Arbeit!!!!!LG,Ira
  • timber
    timber
    klasse arbeit...
  • Antje Fesl
    Antje Fesl
    Eva Zeller, da gebe ich Dir recht :-)
  • ErnstG
    ErnstG
    Vielen Dank Eva und Marina!
    Nachdem ich male, was ich sehe, liege ich zwangsläufig nahe an der Realität.
    Dabei ergibt es sich, dass man sich gelegentlich nach dem "Hintergrund" eines
    Objektes erkundigt, an dem man sich gerade vergnügt. Schließlich möchte man
    ja wissen, was man aufs Papier pinselt.
    Das ist eben die schöne Seite des Plein-air-Malens, dass man oft ungefragt von
    neugierigen Passanten jede Menge Informationen erhält, oft zu viele.
    Das Besitzerehepaar und die Angestellten dieses Gutes sind alle sehr nett und
    auskunftsfreudig und haben auch kein Problem, wenn ich mich auf dem Areal
    herumtreibe, was nicht immer selbstverständlich ist.
    Ernst
  • ramdur
    Tolle Arbeit!
  • Eva Zeller-Albert
    Eva Zeller-Albert
    Da isses ja wieder - hatte schon einen Kommentar geschrieben, und bevor ich senden konnte, war es wieder weg. Jetzt aber: Wieder ein typisches ErnstG-Aquarell! So viele wunderbar gemalte Details, Licht, Schatten an Mauer Widderkopf und Fugen... die Patina.. klasse! Ich mag deine Aquarelle sehr, gemalt sind sie alle ganz wunderbar. Besonders beeindruckt und berührt mich aber auch, wie du dich mit deinen Motiven auseinandersetzt, und ihre Geschichte und Bedeutung in Erfahrung bringst. Das macht deine Bilder für mich ganz besonders.