KunstNet nutzt Cookies. Details.
Schwarzweiß, Grafik, Surreal, Haus, Tränen

Schwarzweiß

Titelals sie ihr Haus verließen, hatten sie keine Tränen mehr.
Jahr, OrtSept. 2012
Tags
Kategorien
Info644 19 6 3 5.2 von 6 - 6 Stimmen
  • 19 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Vaga
    Vaga
    Interessante Arbeit!! Gefällt!!

    Vielen Dank, Agnes.
  • agnes
    agnes
    Interessante Arbeit!! Gefällt!!
  • Vaga
    Vaga
    Tut mir leid, ist ein sehr altes Märchenbuch, habe es vor 39 Jahren geschenkt bekommen. Die Bilder dort sind allerdings nicht schwarz weiß sondern bunt.Schaue immer wieder gerne bei dir rein.LG

    Danke für deine Rückmeldung, Ursula. LG.
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Tut mir leid, ist ein sehr altes Märchenbuch, habe es vor 39 Jahren geschenkt bekommen. Die Bilder dort sind allerdings nicht schwarz weiß sondern bunt.Schaue immer wieder gerne bei dir rein.LG
  • Vaga
    Vaga
    Wieder bei dir eine wirkungsstarke Grafik entdeckt; wenn diese großen Augen in diesem zarten Alter schon keine Tränen mehr haben...(bedrückend und dunkel). Habe eine "Zigeuner"märchenbuch,
    dort werden die Menschen sehr ähnlich dargestellt, wie in deinen Grafiken. Ich lese oft in diesem Buch.

    Gibt's Bilder aus dem Märchenbuch irgendwo zu sehen? Würden mich interessieren. Danke fürs Schauen, Ursula. Herzl. Gruß - Vaga.
  • U. Ziethen
    U. Ziethen
    Wieder bei dir eine wirkungsstarke Grafik entdeckt; wenn diese großen Augen in diesem zarten Alter schon keine Tränen mehr haben...(bedrückend und dunkel). Habe eine "Zigeuner"märchenbuch,
    dort werden die Menschen sehr ähnlich dargestellt, wie in deinen Grafiken. Ich lese oft in diesem Buch.
  • Vaga
    Vaga
    *!*gw

    Danke, WERWIN
  • WERWIN
    WERWIN
    *!*gw
  • Vaga
    Vaga
    Hallo Vaga,
    erneut ein superschönes Bild mit sehr viel Tiefgang. Wenn die Jungmannschaft das traute Heim für eine eigene Zukunft verlässt...... wurden die Tränen der Jugend bereits verbraucht. Die werden später ersetzt durch die Tränen der eigenen Verantwortung. LG gefällt mir extrem gut.

    Ich danke sehr für deine Rückmeldung. Herzl. Gruß.
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Hallo Vaga,
    erneut ein superschönes Bild mit sehr viel Tiefgang. Wenn die Jungmannschaft das traute Heim für eine eigene Zukunft verlässt...... wurden die Tränen der Jugend bereits verbraucht. Die werden später ersetzt durch die Tränen der eigenen Verantwortung. LG gefällt mir extrem gut.
  • Vaga
    Vaga
    Das ist Dein Stil und hat Wiedererkennungswert!

    Danke, zum zweiten (Mal) - Jaska ;-)
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Das ist Dein Stil und hat Wiedererkennungswert!
  • Vaga
    Vaga
    Danke euch beiden, Hermann und Jaccolo.
  • jaccolo
    jaccolo
    sehr sehr fein!
    herzlichst :)
  • hermann hirschberger
    hermann hirschberger
    da ist sie wieder, die gereifte Vaga,
    das ist Dein Metier, und der Spruch !
  • Vaga
    Vaga
    @Jaska: Es ist "frisch" von heute, Jaska. Vielen Dank für dein Schauen.
    @synafae: Die Zweisamkeit in der Schachtel sozusagen ;-).
    @reichklein: Danke dir fürs Kommenteren.
  • reichklein
    reichklein
    das bild gefällt mir ausgesprochen gut....
  • simulacra
    simulacra
    Mal wieder ein Strich-Vers von dir!
    Verschachtelte Zweisamkeit.
    Fein :)
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Mir ist so, als hätte ich dieses Bild schon einmal gesehen oder irre ich mich?VG und mir gefällts!