KunstNet nutzt Cookies. Details.
Linol, Linolschnitt, Grafik, Hochdruck, Drucktechnik, Lino cut

LinolLinolschnittLinoldruckGrafik

  • Avatar
    Von R. Brunner hochgeladen

    Mit dem Tod der Hoffnung beginnt die Flucht in den Neuanfang.

TitelAuf der Flucht
Material, Techniklinoldruck, hochdruck, linolschnitt, grafik
Format 38 x 21.5 / 43 x 30.5 cm, Reduktion
Jahr, Ort2012
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1026 16 2 5.3 von 6 - 4 Stimmen
  • 16 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Andreas, toll dass Du Dir die Zeit genommen hast den Schnitt genauer zu betrachten und das Gesehene gedanklich zu ergänzen. Dadurch hast Du genau das gesehen / erfahren was ich eigentlich darstellen wollte - Statik die in Dynamik übergeht. Dein Kommentar und Besuch hat mich sehr gefreut. Gruss Ruedi
  • Andreas
    Andreas
    die flüchtenden Figuren sind für mich einerseits gut genug als solche zu erkennen, und es bleibt andererseits genug Raum, um sie im Kopf zu "vervollständigen"; dadurch wird das Ganze recht bewegt, man sieht sie dann, wenn man sie "hat", tatsächlich laufen... geht mir zumindestens so (:
    ...ich habe mich mit Linolschnitt nie besonders befasst und bin schon erstaunt, was damit geht... das gefällt mir sehr gut!
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Lang, lang ists her - mein Linolschnitt und er hatte keinen faden Beigeschmack! Ich erinnere mich gut, aber er blieb einmalig! Natürlich war es eine Figur, damals schon - eine Mädchenfigur. Später, viel später intensivierte ich genau diese Thematik, zunächst eher unbewusst....
    Diese Werke müssen real gesehen werden, glaube ich! Sie ähneln so einer digitalen Arbeit!

    Ich arbeite nur mit Linol, d.h. es sind alles Drucke ab Platte(n) in Handarbeit.
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    Lang, lang ists her - mein Linolschnitt und er hatte keinen faden Beigeschmack! Ich erinnere mich gut, aber er blieb einmalig! Natürlich war es eine Figur, damals schon - eine Mädchenfigur. Später, viel später intensivierte ich genau diese Thematik, zunächst eher unbewusst....
    Diese Werke müssen real gesehen werden, glaube ich! Sie ähneln so einer digitalen Arbeit!
  • R. Brunner
    R. Brunner
    @ tobiashel, freut mich dass gefällt zumal unsere Arbeitstechniken sehr verschieden sind. Deine Galerie hat aber einige sehr beeindruckende Werke!
  • tobiashel
    tobiashel
    Unglaublich gut!
  • HausM
    HausM
    deine schnitte sind malerisch und wirken dadurch schön locker
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Danke Firefly. Er war wenigstens eine "lokale" Grösse, etwas das viele von uns nie erreichen werden geschweige denn...... und wenn, dann erst wenn wir nichts mehr davon haben. Macht aber tortzdem alleweil Freude und bringt Zurfreidenheit, etwas geschaffen zu haben.
  • Firefly
    Firefly
    Ich glaube, viel von ihm ist nicht im Netz zu finden. War halt "nur" eine lokale Größe. Und, wie Du schon sagst, Linol- und Holzschnitte werden in der Regel leider nicht so anerkannt, wie andere künstlerische Techniken.
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Danke für die Info. Werde mal googlen "Erich Kresse", habe aber erst 1,2 Holzschnitte gefunden. Bin gespannt was ich noch finden werde. Hoffe für Dich die Schnittwunden haben keine Narben hinterlassen - aller Anfang ist schwer! Gruss Ruedi
  • Firefly
    Firefly
    Ja, das stimmt leider.
    Bei uns in Wuppertal gab es einen durchaus renommierten Künstler und Grafiker – Erich Kresse.
    Der hat enorm viel Linolschnitt gemacht; richtig gute Sachen. Da er ein Freund von meinem Großvater war, hatten wir viele seiner Drucke zu Hause hängen. Bin sozusagen mit dem Respekt für diese Technik groß geworden. Und das erst Recht, nachdem ich es selbst oft versucht habe und mir dabei so manche Schnittverletzung zufügte :-)
  • R. Brunner
    R. Brunner
    Hallo Firefly, danke fürs Reinschauen und den Kommentar. Für Viele hat leider der Linolschnitt einen faden Beigeschmack aus der Schulzeit wo diese Technik meist mit wenig Liebe aufgezwungen wurde.
  • Firefly
    Firefly
    Extrem gut!
    Da soll noch einer behaupten, Linolschnitt wäre starr und unlebendig.
  • R. Brunner
    R. Brunner
    @ Cindy, danke für Deinen Kommentar. Ob das Philosophie oder nur "Lebenserfahrung" ist ..........
    @ korrigan, Das Leben zeigt aber auch, dass die Hoffnung nur solange leben kann bis sie zur Selbstaufgabe führt und somit zur Sinnlosigkeit verkommt. Ein Neuanfang im Leben ist immer möglich, wenn sehr oft auch extrem schwer, und meist in Verbindung mit prägenden Erlebnissen.
    LG Ruedi
  • nagirrok
    ...aber die Hoffnung stirbt doch zuletzt...
  • 1ydnic
    du hat ja auch so schöne philosohpische titel :-))