KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Taxi

Titeltaxi in der sackgasse
Material, Technikacryl auf leinwand
Format 50x50
Jahr, Ortauf dem land, 2012
Tags
    Kategorien
    Info1268 43 58 3 3.6 von 6 - 16 Stimmen
    • 43 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • marlene
      marlene
      dankeschön timber....fürs schieben
    • haugeneder
      haugeneder
      schön geworden! lg monika
    • Gast , 12
      ...gefällt mir gut!
    • marlene
      marlene
      vielen dank phill...............liebster gruß
    • marlene
      marlene
      dankeschön timber
    • marlene
      marlene
      phill.........zuviel der ehre..........vielen dank......wow
    • marlene
      marlene
      habe bei dir auch mein lieblinge.....liebe deine fotos........
    • marlene
      marlene
      vielen lieben dank sara
    • Gast , 11
      UPPS liebste Manu millionen dank fürs schieben und co... :-) LG Sara
    • marlene
      marlene
      vielen dank gdubiel-art..............freut mich......lieber gruß an dich.......
    • gdubiel-art
      gdubiel-art
      Klasse Titel....
      Gefällt mir gut:-)))
      schieben..........
    • marlene
      marlene
      vielen leiben dank phillonikos........manchmal sind es ebend die kleinen dinge des lebens.....
    • Gast , 9
      Tolle Idee :))) Ein Marienkäfer auf einer Schnecke. Finde ich sehr originell. Gefällt mir dein Bild.
    • marlene
      marlene
      danke timber fürs schiebe......
    • Roderich
      Roderich
      die schnecke reckt sich, die schnecke streckt sich, sie rüttelt und schüttelt ihr haus, sie sieht
      eine blüte, eine rote und bemerkt nicht das sie in eine sackgasse geschlittert ist. wie konnte das nur so schief gehen? immer hatte sie ihr ziehl vor augen und nun ist sie doch vor einem abgrund. konnte es nur so enden,
      musste sie die entscheidungen treffen wie sie es tat? schicksal, zufall, chaos, ein und der selbe blattsalat!
      und jetzt heißt es mutig sein und sein blatt spielen....oder die karten aufs neue mischen und das spiel beginnt von neuem - das spiel namens leben.
    • marlene
      marlene
      gübel........hier auch danke an dich rodi..........
    • marlene
      marlene
      auch hier vielen dank fürs schieben......lieber otto......................
    • Roderich
      Roderich
      ja, unsere sprache ist wie lego, weg mit dem bauplan - klein rodi baut selber! :)
    • marlene
      marlene
      ok hat recht......ich bin nicht zeitgemäß......
      mich hats tatsächlich fast weggeschmissen, weil ich gedacht hast du zitierst das aus dem kopf.......
      bin ich echt froh - ich kanns auch nicht.......freu
      das wort gedankenanker ist übrigens cool.....das merk ich mir.......
    • Roderich
      Roderich
      gedankenanker.....
    • marlene
      marlene
      gedankenknoten.......
    • marlene
      marlene
      googeln ist unromantisch........
      ich liebe dieses gedicht...........voll crazy.........ganz ich.......
    • Roderich
      Roderich
      kannte ich übrigens nicht.
    • Roderich
      Roderich
      ich wär kein rom antiker, wer sagt denn sowas nur?

      Als ich mich nach dir verzehrte
      Ich liege auf dem Rücken
      und mir zugleich am Herzen
      im Magen und mit mir selbst in den Haaren

      Ich muss mich also zuerst gefressen haben
      mit Herz und Haaren um jetzt
      im Magen liegen zu können

      Tatsächlich fand ich unter meinen Nachrufen einen
      in dem es heißt: "Er verzehrte sich
      angesichts unserer Welt"

      Daraus erhellt dass unsere Welt dabei war
      und als Augenzeugin die Verzehrung bestätigen kann

      Nun wüsste ich gerne wessen Inhalt mein Magen
      j e t z t ist wenn i c h dessen Inhalt er war
      jetzt s e i n Inhalt bin

      Wenn ich mich n a c h dir verzehre
      heißt das ich habe zuerst als Hauptgericht
      d i c h verzehrt und m i c h dann als Nachtisch
      oder warst d u die Suppe und i c h
      bin das Fleisch

      Erich Fried
    • marlene
      marlene
      naja romanik ist wohl a bisserl was anderes......aber das schnecklein männlein oder weiblein versucht eh grad verzweifelt mit dem fahrgast auf dem rücken das hindernis zu überwinden zu umkriechen oder wegzuschleimen......
    • marlene
      marlene
      wow....super was von dir gelernt......das erinnert mich an ein gedicht.....als ich mich nach dir verzehrt(erich fried)
      das ich übrigens verzweifelt versucht habe zu zitieren als ich mich im kampf mit roderichs alias sVen alias mann mit dem netten schlag dicköpfigkeit befand.....ihr kennt das sicherlich alle.........
    • otto_incognito
      otto_incognito
      ich hab nur fix bei wiki kopiert. :)

      und mit diesen nüchternen worten jegliche aufkeimende schneckenleidenschaft im keime erstickt, du anti-romantiker!!!
    • Roderich
      Roderich
      ich hab nur fix bei wiki kopiert. :)
    • otto_incognito
      otto_incognito
      schnecken sind zwitter, das hindert sie aber nicht, sich leidenschaftlich in sich selber zu verlieben.
      Hupps, während ich diese frivolen zeilen schreibe, betritt gerade Dr. botanicus Rodericus den Saal und belehrt uns eines besseren
      .
    • Roderich
      Roderich
      apropo zwitter, rodi ist jetzt auch bei twitter:

      https://mobile.twitter.com/RodiXIII

      ;)
    • Roderich
      Roderich
      Im Gegensatz zu den meisten meereslebenden Schnecken sind neben manchen Wasserschnecken die Landlungenschnecken (Stylommatophora) ausschließlich Zwitter (Hermaphroditen): Geschlechts- und Hilfsorgane befinden sich in einem gemeinsamen Genitalapparat. Während viele meereslebende Schnecken sich über frei schwimmende Larven vom Veliger-Typ entwickeln, entwickeln sich die Landschnecken vollständig innerhalb des Eies und schlüpfen als beschalte Jungschnecken. Wie einige festsitzende Arten der Wurmschnecken (Vermetidae) sich mit Hilfe des Wasserstromes vermehren, so haben andere sessile Arten wie die Pantoffelschnecke ein besonderes Zwittertum entwickelt: Abhängig vom Alter des Tieres reifen die Geschlechtsorgane, so dass sie in jungen Jahren männliche und in älteren weibliche Funktionen erfüllen. Da sie festsitzen und sich demnach nicht fortbewegen, setzt sich die Nachkommenschaft mit Vorliebe im beweglichen Stadium der Veligerlarve rechts auf ein älteres Tier. Nach Reifung der Larve zur erwachsenen männlichen Schnecke können sich beide Arten durch den Altersunterschied vermehren und das Spiel kann mit der Nachkommenschaft von vorne beginnen.

      hier der ganze Artikel:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Schnecken
    • marlene
      marlene
      oder sind schnecken zwitter??????
    • marlene
      marlene
      das kann bei diesem mädel (ist ein mädel) dauern......und dauern.........
    • marlene
      marlene
      schade, daß ich nur zwei einreichen darf.....bin grad so schön drin........ich bräuchert immer einen, der mir ein thema vorgibt.......das ist ne tolle idee........da kriegt man flügel......
      und? kann man jetzt am werk den charakter des malers erkennen.......schon auf nem grünen zweig gelandet?????
      habs grad eingereicht......könnte mich nicht zw apollo und schnecke entscheiden.....
    • Gast , 7
      ..hoffentlich hat sie `n Rückwärtsgang ...:)
    • Roderich
      Roderich
      kannste ja immernoch einreichen...noch ne mennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnge zeit.
    • marlene
      marlene
      vielen dank andrea......sollte eigentlich mein zweiter beitrag zum wettbewerbsthema am rande sein....hmmm....mal gucken.........
    • Gast , 5
      Das Bild ist wirklich toll gemacht und das Motiv find ich klasse. Die Schnecke und die rote Blume springen richtig aus dem Bild so plastisch hast Du sie dargestellt. LG
    • marlene
      marlene
      vielen dank marion......lieber gruß
    • INFARBE
      INFARBE
      Gelungenes Bild!
    • marlene
      marlene
      danke timber und padfinder..........lieber gruß
    • timber
      timber
      klasse bild....
    • Padfinder
      Padfinder
      Wunderschön und sehr realistisch gemalt.Klasse