KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Malerei, Bruder

  • Avatar
    Von _Josch_ hochgeladen

    So ihr Kunstkritiker aller Länder.... ich bin (wie eigentlich immer) nicht ganz zufrieden, aber diesmal weiß ich nicht genau warum und das ärgert mich. Ich wollte das Bild eigentlich offener lassen, also den Kopf eigentlich nicht ganz fertig malen, insbesondere Haare und Jacke sollten nur angedeutet werden. Hab aber nicht davon ablassen können und ich vermute das liegt am Hintergrund, bzw. am Kontrast der Figur zum Hintergrund. Vllt hätte ich die LW viel dunkler lasieren sollen am Anfang, damit die Figur s/w-technisch mehr in den Hintergrund einsinkt.... hmm je mehr ich schreibe, desto eher erkenne ich ein Problem :-) Aber vielleicht findet ihr ja auch nochwas!

TitelMein Bruder II
Material, TechnikÖl auf LW
Format 40 x 50
Jahr, Ort2013/ Neuss
Tags
    Kategorien
    Info1274 13 21 1 4.9 von 6 - 9 Stimmen
    • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Ulrike Bretthauer
      Ulrike Bretthauer
      ... dennoch hat Bruder II an Gesicht gewonnen! Toll!
    • _Josch_
      _Josch_
      @ Alle anderen: Danke für die Aufmunterung :-)
    • _Josch_
      _Josch_
      @ Federico: " ist die Untermalung auch nicht als solche zu erkennen- sondern es fließt eines in das andere. " Genau dafür muss ich erst wieder weiße Leinwand zaubern. Wenn ich mit transparenten terpentiverdünnten Farben über das schon gemalte gehe, dann gibts Farbmatsch.... Und ich bin auch etwas zu faul, bzw. hab schon wieder einen neuen Plan indem ich auch eure Vorschläge zur Komposition beherzige :)
      @ Ranx: Undramatisch trifft`s und deine Idee mit der Helldunkelkomposition stimme ich voll zu (s. mein eigener Kommentar unter dem Bild). Hab daraus aber gelernt, wie wichtig es ist über Helldunkelkomposition sogar schon bei der Untermalung nachzudenken. Im nächsten Bild (wird ein Selbstportrait!) werde ich es anders machen und die Figur vor einen größenteils dunklen Hintergrund setzen und dunkle Elemente in der Figur mit der dunklen Untermalung verschmilzen lassen. Ich hab dunkle Haare, einen dunklen Vollbart, ein dunkles Muscleshirt und ein bläulich dunkles Tatoo... oh ich bin schon so heiss drauf. Aber ich brauch riiichtig viel Zeit an einem Stück, das kann nochwas dauern. Hab`s innerlich schon vor mir und bin dann gespannt auf Rückmeldung!
    • ranx
      ranx
      moin josch.....das portrait wäre für mich auch noch nicht fertig, wirkt auf mich zu undramatisch, hätte das portrait rechts aus dem schwarz ins helle gemalt, so das sich die vordere gesichtspartie im hellen verliert...... haare und jacke wären im dunklen bereich fast nicht erkennbar... würde aber die arbeit dunkler erscheinen lassen......liegt vieleicht daran das ich meine leinwände schon ziemlich dunkel grundiere....
    • Gast , 7
      Hi, Josch, mir gefällt dein Bild gut, die eigene Zufriedenheit ist natürlich ein anderes Thema, geht mir übrigens nahe 100 % genau so. Deinen Bruder finde ich im Grunde auch offen genug, würde vielleicht eine Harmonisierung über eine Lasur auf dem HG versuchen. Einbetten in den HG versuche ich über Angleichung der Farben/Kontraste bei Motiv und Umgebung. HG dunkler wäre eine Möglichkeit, oder mehr Hintergrundlicht auf Haar und Jacke. LG magnus
    • marlene
      marlene
      mir gefällt es sehr gut so wie es ist...
    • Grazyna Federico
      Grazyna Federico
      Acryl über Öl wird problematisch...einfach weiter mi Öl arbeiten, langsam immer dunkler werden - und du siehst, wann es Zeit ist aufzuhöhen...ich zumindest würde so vorgehen. Das Problem mit dem Hintergrund ist eigentlich keins - weil so wie auf dem Link zu sehen, ist die Untermalung auch nicht als solche zu erkennen- sondern es fließt eines in das andere.
    • _Josch_
      _Josch_
      falscher Link. Hier: 🔗
    • _Josch_
      _Josch_
      @ Federico: Ich stimme dir zu was den Hintergrund angeht, aber wie ändern? Es sollte schon wie ein Untermalung aussehen und nicht wie drübergepinselt. Ich müsste warten bis es trocken ist, neu mit Akryl drüber und dann locker drübermalen. Ob ich dazu die Geduld hab? Abwarten.... Ein Beispiel von einem meiner großen Vorbilder: 🔗
    • Gast , 4
      ich mag das bild
    • Grazyna Federico
      Grazyna Federico
      Hallo Josch, ich hätte den Hintergrund - auf der rechten Seite - dunkler gehalten,,,dann wäre es tatsächlich leichter,das ganze offener zu gestalten. Aber das geht immer noch...man kann da noch vieles ändern.Ansonsten schön gemacht...
    • Gast , 2
      ich finde es toll !!!
    • Gast , 1
      Sehr gut