KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Menschen, Realismus, Skulptur, Plastik, Graf, Tod

EberhardMenschRealistischPlastik

TitelEberhard I Graf von Katzenelnbogen 702 Jahre nach seinem Tod - fertig für Brand 130417
Material, TechnikTon
Format Lebensgross
Jahr, Ort2013
Preis verkauft
Tags
Kategorien
Info1185 14 2 1.5 von 6 - 2 Stimmen
  • 14 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    Danke schön! Bin gespannt wie er nach dem Brand aussieht, den er hoffentlich überlebt! @Peter: sehr gerne! Eigentlich kann ich nicht verstehen wie man ohne Recherche ein Portrait erarbeiten soll - wenn man nicht für das Wachsfigurenkabinett oder die Polizei arbeitet - muss man ja die inneren Werte darstellen, sonst wird das Werk nicht leben! Ob Humperdinck, Pies, Schinderhannes, Elsje, Ernst .... das sind ja alles sehr eigene Individuen ... und in deren Gefühlswelten versetze ich mich hinein ... dann kommt der Ausdruck wie von selbst ... :-)
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    tolles gesicht ,beeindruckende arbeit lg lilla
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Danke für die Erklärung! Bin begeistert, dass sich auch mal jemand näher mit der Historie beschäftigt.

    LG und schöne Woche noch
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    @EE Kein Problem :-) - Ist mir auch schon passiert - wollte eine 6 und dann ist eine 4 draus geworden!
    @Peter Beißert - das ist das Wichtigste, der Blick und die Mimik, daran muss man sofort den Charakter erkennen können. Egal ob "ganzer" Mann oder Büste. Und da kommt die Historie ins Spiel! Wenn man weiß, wie einer gelebt hat und dazu dann liest, dass er 3 deutschen Königen nach Gang (also erst mal Feind gewesen, aber einfach zu wertvoll um lange "ungenutzt" zu bleiben!) als Berater und Diplomat gedient hat, dann die Handelsbeziehungen, Abhängigkeiten Zölle etc., weit gereist und noch im Krieg äußerst tapfer nach Überlieferung .... tja, da kann man doch nur so gucken: erhaben! Das ist auf der Tomba-Platte natürlich nicht der Fall - aber da war er ja auch schon gestorben! LG
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Hallo, liebe Jutta, jetzt bin ich aus Versehen auf dem Touch Screen in die Bewertung gerutscht, undes ist eine zwei draus geworden. Und ich krieg das nicht korrigiert! Das ist natürlich Quatsch, wenn schon eine sechs! ( Eigentlich bewerte ich aus Prinzip nicht) Liebe Grüsse!
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Tolle Mimik!
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    @Elke Harders - Nein, bei diesem Portraitierten habe ich diese Sorgen nicht, da gibt es eine Grabplatte mit sehr individuellen Zügen, viel historischen Hintergrund und dann ist das kein Problem, den Mann wieder ins Leben zu holen! Hier stellt sich eher die Frage ist es auch gute Kunst? In der Lebensader Rhein - zu der er gehören wird - habe ich expressive, abstrakte und sogar etwas surreale Objekte. Er ist ausdrucksstark - aber reicht die Erhöhung .... natürlich reicht es eigentlich, weil er wirklich beeindruckt - allerdings eher die Kunstinteressierten, historisch Interessierten ... aber den "Kunstsachverständigen Kritiker" oder mich selbst ??? Aber mein Hauptproblem war die Idee zur Umsetzung von großer Bronze mit legendärem Aufstellungsplatz und das habe ich heute gelöst! Also keine Sorgen mehr... ich trinke jetzt ein Bier oder zwei und bin glücklich! Ha, der Bürgermeister wird morgen staunen - da bin ich sicher :-)! Übrigens, das Geschlecht der Katzenelnbogner ist um 1460 ausgestorben. Wäre das nicht so gewesen, gäbe es jetzt kein Hessen in der heutigen Form ... interessant, gell!?
  • Elke Harders
    Elke Harders
    Ach nee, begrenze doch deine Sorgen und streiche einfach die Gedanken um die Nachkommen - zumindest dieses- Portraitierten. Die kannten ihn doch auch nicht. ;)
    Ich meine, es ist ein ausdrucksstarkes Teil geworden, ein wahres Mannsbild schaut da.
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    Vielen Dank für die Stärkung an Alle! Ich weiß ja, der Zweifel gehört dazu, sonst gibt es keine Entwicklung ... aber manchmal hänge ich mir selbst am Hals raus! Andere freuen sich über einen Auftrag und ich wache nachts um 3 Uhr auf und zermartere mir das Gehirn, wie ich Kunst für Bürger, begrenztes Budget, meinen persönlichen Anspruch, den Anspruch kunstinteressierter Betrachter, die Nachkommen Portraitierter und den Aufstellungsort unter einen Hut bringe... BOAHAHAHAHA dabei sollte ich mich doch freuen...
  • sebulon
    sebulon
    Das gehört dazu...Hoch und Tief. Auf jedes Tief folgt auch ein gestärktes NEUES Hoch. Super Arbeiten, werde jetzt öfter vorbeischauen! :-)
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    Vielen Dank! Ich habe gerade ein Tief und finde alles Sch....!

    Kenn ich, das geht aber wieder vorbei - ganz bestimmt! :-)
  • Jutta Reiss
    Jutta Reiss
    Vielen Dank! Ich habe gerade ein Tief und finde alles Sch....!
  • Gast , 2
    Deko
  • seiltaenzer
    seiltaenzer
    deine Arbeiten sind echt fantastisch!