KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
  • 12 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • M.

    @M.
    Ich fühle mich nicht verplichtet, eine Rechtfertigung zur Veröffentlichung eines
    Werkes abzugeben. Die Intention zur Veröffentlichung kommt tief aus meinem Innersten und ist mir auch nicht hundertprozentig nachvollziehbar. Meines Erachtens liegt die Aufgabe, die Intention des Erschaffers zu investigieren im Auge des Betrachters.
    Mein digitales gestalterisches Können, vermag ich selber nicht einzuschätzen, weil
    ich hierzu keine Messlatte habe.
    Die Anmaßung, mein Werk abseits der Ästhetik und Kunst zu platzieren, erkenne
    ich als subjektive Meinungsäußerung an. Dabei bitte ich aber zu berücksichtigen,
    das vor langer Zeit einmal die Prägung des Begriffes "entartete Kunst" gab. Hier-
    bei wurde sogar noch das Wort "Kunst" impliziert. Wenn mein Werk nichts mit
    Kunst zu tun hat, wie im letzten Satz des Kommentars ausgedrückt, stellt dies sogar noch eine Steigerung des historischen Begriffes dar. ( Die letzten drei Sätze meines
    Statements beziehen sich nicht auf die gesellschaftlichen und politischen Hinter-
    gründe, die zur Begriffsbildung "entartete Kunst" führten und sind nicht zur Definition
    des Standpunktes des Kommentarverfassers gemeint ).
    MFG FrankAbrut



    Danke für deine Rückmeldung.

    Gruß
  • FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    Zu sehr bearbeitet, Himmel ist weis aber Wolken im Wasser........... tz tz tz. Farbe ist total daneben und der Teich läuft aus, waagerechte nicht beachtet !!!!!

    Wo liegen die Grenzen der digitalen Bearbeitung und wer definiert diese ?
    Zum Thema " Waagerechte nicht beachtet" :

    Fasade Spiegelung

    Mein Bild wurde beim Einstellen mit der Angabe:Material/ Technik: Foto/ PC und
    den Tags: art brut, art brut digital, mit der Unterzeile "Digitale Kunst/
    Landschaften" und "Digital" publiziert.Bei diesen Umschreibungen ist klar, das
    sich hierbei nicht um ein Abbild der Realität handelt. Ich lege Wert auf die Ehr-
    lichkeit bei der Umschreibung meiner Werke, m Gegensatz zu Ihnen, wo sich
    in Ihrem Portfolio, hier im Kunstnet, bearbeitete Fotos zum Beispiel als "Foto/
    Landschaften" befinden und jeglicher Hinweis auf eine Bearbeitung fehlt.

    Zitat:"Agnes - Anežka Z nein, das Foto ist Original, genau so habe ich die Szene vorgefunden .....(ړײ)..
    wie auch andere Bilder von ,,Wegepfützen,,

    Wegepfützen
    Bitte erklären Sie die natürliche Vignettierung des Bildes.


    MFG FrankAbrut
  • FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    Schief ist englisch und Englisch ist modern. LG


    :-) LG FrankABrut
  • FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    Erklär mir bitte was dich bewegt diese Bild als Werk zu veröffentlichen.
    Welche Intention beinhaltet es?
    Inwieweit hast du dein digitales gestalterisches Können einfließen lassen?

    Was ich sehe ist ein farblich verbessertes Naturfoto. Ich maße mir an zu behaupten, dass dies etwas mit Ästhetik zu tun hat. Aber nicht mit Kunst.

    @M.
    Ich fühle mich nicht verplichtet, eine Rechtfertigung zur Veröffentlichung eines
    Werkes abzugeben. Die Intention zur Veröffentlichung kommt tief aus meinem Innersten und ist mir auch nicht hundertprozentig nachvollziehbar. Meines Erachtens liegt die Aufgabe, die Intention des Erschaffers zu investigieren im Auge des Betrachters.
    Mein digitales gestalterisches Können, vermag ich selber nicht einzuschätzen, weil
    ich hierzu keine Messlatte habe.
    Die Anmaßung, mein Werk abseits der Ästhetik und Kunst zu platzieren, erkenne
    ich als subjektive Meinungsäußerung an. Dabei bitte ich aber zu berücksichtigen,
    das es vor langer Zeit einmal die Prägung des Begriffes "entartete Kunst" gab. Hier-
    bei wurde sogar noch das Wort "Kunst" impliziert. Wenn mein Werk nichts mit
    Kunst zu tun hat, wie im letzten Satz des Kommentars ausgedrückt, stellt dies sogar noch eine Steigerung des historischen Begriffes dar. ( Die letzten drei Sätze meines
    Statements beziehen sich nicht auf die gesellschaftlichen und politischen Hinter-
    gründe, die zur Begriffsbildung "entartete Kunst" führten und sind nicht zur Definition
    des Standpunktes des Kommentarverfassers gemeint ).
    MFG FrankAbrut

  • Gast , 6
    Schief ist englisch und Englisch ist modern. LG
  • Agnes
    Agnes
    Zu sehr bearbeitet, Himmel ist weis aber Wolken im Wasser........... tz tz tz. Farbe ist total daneben und der Teich läuft aus, waagerechte nicht beachtet !!!!!
  • M.
    Erklär mir bitte was dich bewegt diese Bild als Werk zu veröffentlichen.
    Welche Intention beinhaltet es?
    Inwieweit hast du dein digitales gestalterisches Können einfließen lassen?

    Was ich sehe ist ein farblich verbessertes Naturfoto. Ich maße mir an zu behaupten, dass dies etwas mit Ästhetik zu tun hat. Aber nicht mit Kunst.
  • FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    Ich habs auch nicht als Kritik verstanden. MFG Frank
  • Kris
    Kris
    erinnert mich an ne Naturbilder Kollektion:
    http://thecoolhunter.net/article/detail/1994/getting-back-to-nature

  • Gast , 1
    ..alles klar - war keine Kritik!!! Bild gefällt mir - LG Thomas
  • FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    FrankABrut- Free Download-CC0-Licence
    Tube behielt aber noch einen Restinhalt,,LG Frank
  • Gast , 1
    ...voll auf die Sättigungstube gedrückt!!! Trotzdem - kommt gut das GRÜN!!! LG Thomas