KunstNet nutzt Cookies. Details.
Bartkauz, Nordhalbkugel, Vogel, Eule, Aquarell, Tiere

BartkauzNordhalbkugelVogelEule

  • Von Dieter Boger hochgeladen

    Ein Weltbürger, der sich in den kälteren Zonen der des Nordens von Amerika, Europa und Asien wohlfühlt.
    In Deutschland ist er freier Wildbahn nicht zu sehen. Er ist auffallend groß und durch seine bis zu 9 konzentrischen Augenringe unverwechselbar.

Material, TechnikTrockenaquarell
Format 40 x 50
Jahr, Ort2011
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1452 13 12 1 5.5 von 6 - 4 Stimmen
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Kriedel Martina
    Kriedel Martina
    Tolle Tierbilder
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Danke Rolf, schön dass der Vogel Dir gefallt.
    MFG Dieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Ernst,
    Dank für Dein Lob. ich stöbere immer wieder voll Bewunderung auf Deiner Seite herum. Wenn es um Genauigkeit und Detailfreudigkeit geht, sind wir tatsächlich Brüder im Geiste.
    Du hast recht, ich widme dem Gesicht der Tiere viel Zeit und dabei kommen dann diese fast menschlichen Züge heraus. Mir ging es bei diesem jungen Bartkauz darum, ihn voller Neugier und gleichzeitig mit einer deutlichen Portion Misstrauen, darzustellen. Das es ein junges Tier ist, erkennt man an den konzentrischen Augenringen. Erwachsene Tiere haben bis zu neun Augenringe
    lG Dieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Andrea,
    vorab einen Dank für Dein Lob.
    Zu Deiner Frage: Ich verwende ganz normale gute Marderhaar Aquarellpinsel in den Größen von 3 - 7.
    Wichtig ist, dass sie wirklich eine sehr dünne Spitze haben und das die Haare nicht zu lang sind.
    Wenn man meine Bilder sieht,vermutet man . dass sich mit sehr dünnen Pinseln arbeite. Natürlich geht das auch, aber dass ist sehr mühselig..
    Wie an anderer Stelle bereits gesagt, habe ich Plastik Paletten mi Näpfen für die unterschiedlichsten Farben.
    Auf die Grün-Palette fülle ich neben drei oder vier grüne Farben (aus der Tube) zwei Gelbtöne, zwei oder drei Ocker und Brauntöne, bis hin zu Vandykbraun. Daraus lassen sich fast alle Grüntöne erzielen.
    Nach dem Einfüllen der in die Näpfchen werden die Farben mit Wasser angerührt und dann trocknen gelassen,
    Zum Malen mache ich den Pinsel nass und löse die angetrocknete Farbe mit dem feuchte Pinsel an. Das tue ich so lange, bis der Pinsel sich mit der Farbe vollgesaugt hat. Gemalt wird dann auf trockenem, nicht zu glatten Karton Auf diesem Wege baut sich zum Beispiel das Fell eines Fuchses lasierend übereinander gestrichelt, nach und nach auf. Der Tierkörper läßt sich dabei regelrecht modelliere.
    Bei wweiteren Unklarheiten oder Fragen - einfach melden.
    LG Dieter

  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo kleine Künste -
    Du schreibt auf Deiner Seite, dass Du als Autodidaktin auf der Suche nach immer neuen künstlerischen Möglichkeiten bist. Du bist auf einem guten Weg. Besonders Deine Pferdeporträts sind bereits jetzt sehr gut.
    Vermutlich hast Du einen engen Kontakt zu diesen Tieren, denn es gelingt Dir bereits deutlich, die kleinen charakteristischen Eigenheiten einzufangen. Vor allem aber bist Du eine ausgezeichnete Beobachterin.
    Das Zaumzeug der Pferde zeigt sich als intime Kennerin, des Perdesports.
    Danke für Dein Lob.
    lGDieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Hallo Lilla,
    nachdem Du Dich ja auch sehr intensiv mit der Natur und den Tieren beschäftigst, ist es unglaublich wichtig zu beobachten und das Beobachtete zu speichern. Bevor ich ein Tier male, lerne ich es im wahrsten Sinne des Wortes auswendig. Gerade bei den Vögeln sind es so unendlich viele Details, die man sich sehr genau ansehen musst. Gerade die Greifvogel-Stationen sind dabei sehr gute Lehrmeister. Danke für Dein Lob.
    lG Dieter
  • Dieter Boger
    Dieter Boger
    Danke Werner,
    schön, dass Dir der Bartkauz gefällt.
    lG Dieter
  • duartnesiE-floR
    wieder ein Meisterwerk von dir. Bin begeistert. LG Rolf
  • ErnstG
    ErnstG
    Unverkennbar Dieter, schon in der Vorschau genau zu erkennen,
    wer der Urheber ist. Das "Gesicht" finde ich unwahrscheinlich gut
    und trägt für mein Gefühl menschliche Züge.
    Ernst
  • isaerd
    Guten Morgen Dieter,
    der ist ja wieder toll. Dieser Blick...zum Verlieben.
    Darf ich fragen mit was für einem Pinsel Du arbeitest? Mein Aquarellpinsel eignet sich offensichtlich nicht für diese Technik, oder ich habe zu trocken gearbeitet.
    LG andrea
  • kleineKuenste
    kleineKuenste
    Genial :-)
    LG
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    gestern war ich auf der greiffogelstation in der wildgehege und konnte diesen tollen tiere genau beobachten....dein bartkauz ist eine wunderbare arbeit!
    lg lilla
  • timber
    timber
    .. wieder hervorragend gemalt....sehr gut....