KunstNet nutzt Cookies. Details.
Fotografie, Tiere

  • Von FrauLangstrumpF hochgeladen

    Traurige Augen starren ahnend empor
    -Ihre Gestalten singen im Leidenschor-
    Nervöse Körper tanzen ein Schnitterlied,
    begrenzte Warteschleife im Lebensglied.

    Die Seele zerschmettert das Haupt geschlagen,
    hängen sie an Zipfeln: Gott hört sie klagen!
    Geboren für uns´re gierigen Mägen,
    schmücken ihre Häute entzückende Krägen.

    Wir erhaschen gewissenlos unser Messer,
    verzehren den Tod wie blutrünstige Aasfresser.
    Riecht ihr mit euren Rüsseln die Lebenskämpfe?
    Es sind die Aromen gequälter Tierdämpfe.

    Schandtaten uns´rer Hände tragen Martyrium,
    verantworten legitimierte Tierunwürdigung.
    Wollen wir weiter respektlos schlachten?
    Unser Gewissen in den Genuss verfrachten?

    copyright by sabine mocek

Titelmassenmord
Material, Technikdigital
Format yy
Jahr, OrtEssen 2013
Preis Anfrage stellen
Tags
    Kategorien
    Info599 6 1 1 1 von 6 - 2 Stimmen
    • 6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • Winfried Ritter
      Winfried Ritter
      Klasse Text!
      Keine Angst, es gibt keinen Stillstand in unserer Entwicklung!
      Ein Baby wird auch nicht von einem Tag auf den Anderen erwachsen.
      Die Tatsache soll jedoch nicht davon abhalten, uns für solch wirklich wichtige Dinge zu engagieren!
      Bin nun seit über 25 Jahren Vegetarier und habe die Erfahrung gemacht, dass ständiges predigen die Menschen unzugänglich macht. Es ist nicht immer einfach für einen mitfühlenden Menschen, aber es ohne den ständig erhobenen Zeigefinger vorzuleben, ist meiner Erfahrung nach die wirkungsvollste Methode.
      Meine Unterstützung hast Du, liebe FrauLangstrumpF! :-)
      Wünsche Dir noch einen schönen Tag.
      Liebe Grüße!

      Winni

      Ps: Dein Text?
    • scusiO
      scusiO
      Du verlangst zuviel ... ;)
    • FrauLangstrumpF
      FrauLangstrumpF
      Liebe Freunde,

      ich bin erschüttert darüber, wie wenig Menschen zu diesem Thema Stellung beziehen. Schön gemalte Gesichter oder Blumen werden geschoben und gerne kommentiert. Sobald es unangenehm wird, sind die Münder stumm!!

      Das musste gesagt werden, auch mit der Gefahr, dass ich mir hier Feinde statt Freunde mache...

      Ich liebe Menschen und ich verstehe ihr Verhalten manchmal nicht!

      FrauLangstrumpf
    • scusiO
      scusiO
      traurig...


      Und so unnötig ... :(
    • FrauLangstrumpF
      FrauLangstrumpF
      traurig...
    • scusiO
      scusiO
      Ja, wollen "wir". Der Fleischkonsum steigt ständig weiter ...