KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Haare, Mädchen, Gesicht, Scham, Hände, Körper

MädchenHändeKörperMensch

  • Avatar
    Von Winfried Ritter hochgeladen

    Ein Wunsch, der still für uns und andre fleht,
    ein Seufzer, der dem Herzen leis entweht,
    den keine Lippe spricht, ist ein Gebet.


    JOHANN GOTTFRIED VON HERDER
    (1744 - 1803) deutscher Philosoph und Theologe

TitelBitte nicht!!!
Material, TechnikCanon EOS 400D/Photoshop
Format bis 50x75 cm
Jahr, Ort2013/Althegnenberg
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info957 13 10 5.5 von 6 - 4 Stimmen
  • 13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Marzanna!
    Ganz liebe Grüße!

    Winni :-)))
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo Feedre!
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße!

    Winni :-)))
  • Gast , 5
    tolle Komposition, dieses tolle Bild und die feine Lyrik dazu.
    LgF
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo Synafae!
    Vielen Dank für die nette Zeile!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • simulacra
    simulacra
    Bild und Text ergeben wieder mal eine feine Symbiose.
    :)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo Sebulon!
    Vielen Dank fürs Schieben!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Vielen Dank fürs Schieben, lieber Thomas!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Vielen Dank fürs Schieben, lieber Reichklein!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Irmgard!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Vielen Dank fürs Schieben, liebe Simone!
    Liebe Grüße!

    Winni :-)
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    Hallo Mariola & Katharina!
    Habe mich unheimlich über Eure netten Zeilen gefreut!
    Wünsche Euch beiden einen wunderschönen Abend.
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße!

    Winni :-) :-)
  • Gast , 2
    Das menschliche Leben gleicht dem Flug eines Vogels, wenn er in der Tiefe des Winters in eine erleuchtete Halle fliegt, einen Augenblick in der Wärme innehält, und dann wieder in die Nacht hinausfliegt ... LG
  • FANTASY
    FANTASY
    Hallo Winni !
    Das ist ein feines, gefühlvolles Bild geworden,
    und das Zitat von
    JOHANN GOTTFRIED VON HERDER .... ist großartig.!!!
    GLG
    Mariola