KunstNet nutzt Cookies. Details.
Ägypten, El zahraa, Araberporträt, Pferdeportrait, Pastellmalerei, Pferdezeichnung

Ägyptenel zahraaaraberporträtPferdeportrait

  • Avatar
    Von Isolde Schmitz-Becker hochgeladen im Album Abstraktes

    Kaisoon
    Meine erste Begegnung mit Kaisoon 1969 löste die Liebe zum arabischen Pferd aus. 1985 traf ich ihn wieder und auch als altes Pferd war er noch zum Niederknien.
    Kaisoon wurde 1958 in Ägypten als Sohn des berühmten Nazeer im Staatsgestüt El Zahraa geboren. Seine Mutter war Bint Kateefa aus dem Stamm der Kuhaylan Rodan.
    1963 brachte der ägyptische Präsident Gamal Abdel Nasser Kaisoon als Staatsgeschenk mit in die Bundesrepublik Deutschland.
    Zunächst war Kaisoon leider Schulpferd in der Reitschule des Zoos in Duisburg, da man seinen unschätzbaren Wert nicht erkannte. Erst 1966 wurde der wunderbare Hengst auch als Deckhengst eingesetzt und wurde von den deutschen Araberzüchtern zum "schönsten Araberhengst Deutschlands" gewählt. Er sorgte für fast 500 direkte Nachkommen.
    Am 22.September 1987 starb Kaisoon in Duisburg.

TitelDer legendäre Araberhengst Kaisoon von Nazeer aus der Bint Kateefa
Material, TechnikPastell und Kohle auf farbigem Papier
Format 30 x 40 cm
Jahr, Ort2012
Preis 350 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1839 4 1 2 von 6 - 1 Stimme
  • 4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Reg Hain
    Reg Hain
    wie traurig, wenn ein geliebtes tier nicht mehr da ist!!!!-- schoene traurige doku-- gr. reg
  • Reg Hain
    Reg Hain
    wie traurig, wenn ein geliebtes tier nicht mehr da ist!!!!-- schoene traurige doku-- gr. reg
  • Isolde Schmitz-Becker
    Isolde Schmitz-Becker
    Beeindruckende Geschichte und schön, dass er so ein Denkmal gesetzt bekommt! Gefällt mir gut!
    Vielen vielen Dank für die netten Worte!
  • Art He
    Art He
    Beeindruckende Geschichte und schön, dass er so ein Denkmal gesetzt bekommt! Gefällt mir gut!