KunstNet nutzt Cookies. Details.
Wunderland, Rabbi, Liebe, Transe, Internist, Geist

AliceWonderlandRabbiLiebe

  • Avatar
    Von A-Hatter hochgeladen im Album 2013

    Was bisher geschah:


    Alice back from Wonderland(1)

    Alice war nun schon dreißig, besuchte ihre Eltern aber immer wieder gerne.Spätestens nach dem dritten Tag ihrer Ankunft ging sie in den Garten und suchte das Kaninchenloch. Manchmal blieb sie für Tage verschwunden. Kehrte sie zurück, berichtete sie oft von seltsamen Dingen. Irgendwann kam sie dann schwanger aus dem Kaninchenloch zurück. Ihre Eltern waren untröstlich. Alice aber ging ihren Weg. Neun Monate später gebar sie eine Idee die die Welt verändern sollte.


    Die Ereignisse überschlugen sich. Der Künstler verhaute die Aquarellisierung des Bildes. Schimpfte laut und böse mit sich selbst. Verfiel in endlose Frustration. Riss sich aber dann am Riemen.

    Kurz nachdem Alice ihre verändernde Idee gebar vergaß sie sie. Dummes Mädchen.
    Sie verliebte sich in einen Rabbi. Der Rebbe verliebte sich in Alice die Goi. Wie sollte das zusammen gehen? Eine ältere weiß-bärtige Transe redete den beiden gut zu, aber da war noch die Sache mit Alice' Internisten. Bei jedem Arztbesuch wurde sie von ihm auf's übelste angebaggert. Alice schaute ihn immer ganz böse an. Nur zwei guten Geistern war es zu verdanken, dass am Ende doch noch alles gut ging.

    In der Hochzeitsnacht unterhielt Alice ihren Rabbi mit Geschichten aus dem Kaninchenloch.

    Sie waren ein seltsames Pärchen, aber wo die Liebe hinfällt, fällt sie selten tiefer und sie lebten glücklich bis ans Ende der Geschichte.


TitelAlice back from Wonderland(2)
Material, TechnikAquarell & scharzer Marker / Firlefanz
Format A4
Jahr, Ort2013 / NRW
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info652 10 13 3.6 von 6 - 5 Stimmen