KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • aschna snabul
    aschna snabul
    Es wurden verschiedene Techniken angewendet:
    Acryl gemalt mit Pinsel, Filzstift Hand Airbrush, Zeichnen mit Bleistiften verschiedener Härten, Wasserfarbe gekleckst, gesprüht und mit Strohalm gepustet.
    Der Titel des Triptychons "ExplodierterFrosch" war der kritische Kommentar einer Bekannten, die das Kunstwerk gerade ausstellt. Als Künstler habe ich das Bild "KrynKind" benannt.

    Ich finde es sehr gut, wenn jemand sich erinnert, dass der Froschkönig nicht durch einen Kuß erlöst worden ist.
  • El-Meky
    El-Meky
    tja, so siehts nunmal aus, wenn man den Froschkönig kräftig an die Wand klatscht. ;-)
  • absurd-real
    absurd-real
    Für die Augenpunkte und die Hand könnte er nen Fineliner verwendet haben, zusätzlich ;)
  • nocturna aka
    nocturna aka "jay"
    wieso mischtechnik? was ist denn da gemischt - farbe und wasser?