Jetzt unterschreiben: Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet!
KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Zeichnungen, Mythologie

  • Avatar
    Von otto_incognito hochgeladen im Album Meister Fu spricht

    Schon als Meister Fu in die Stadt kam, war ihm unheimlich zumute. Doch da begegnete ihm die Frau, die unter ihrem Rock ein nacktes, zitterndes Hündchen barg und ihre Hand flehend dem Meister entgegenstreckte. "Siehe, Meister Fu, so wie dieses Hündchen zittert und darbt auch meine Seele!" "So will ich Dir einen Almosen geben, Du hoffentlich unschuldig in Not geratene Schöne, Du, denn so will es das Tao!" sprach Meister Fu und wollte ihr gerade einen Euro geben, da erstarrte sie, ihr Rock hob sich und das Hündchen sprang mit einem metallisch klingenenden Kläffen davon. Ein Schutzmann hob und senkte mechanisch seinen Arm, entblößte sein blechernes Gebiß zu einem Grinsen und sagte mit scheppernder Stimme: " Fürchte Dich, armer Fu, denn dies ist die Stadt der eklektischen Seelen!" Meister Fu fürchtete sich sehr, doch schnell eilte das Große Tao herbei, zog den Stecker und der Spuk war vorbei.

TitelAlte Kamellen, Esoterik für Fortgeschrittene 11
Tags
    Kategorien
    Info1669 21 46 5 5 von 6 - 10 Stimmen
    • 21 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • El-Meky
      El-Meky


      Fuer dieses aus Fleiss geborene Bild sende ich dir Lob aus! ;-)
    • otto_incognito
      otto_incognito
      Dankä!
      Der hält ja auch einiges aus, der arme Hund!
      :D
    • Gast , 9
      das mag ich immer ;)
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Ich danke Dir, absurd-real, inniglich für die Schiebung. Jedoch kann Meister Fu nicht
      persönlich danken. Zu sehr ist er betroffen vom Schicksal einiger Mitbrüder, sogar
      eine Schwester ist dabei. Er kann, wie er mir sagte, vor Bestürzung kaum mehr
      sprechen. Er sagt, das Schicksal all dieser die´s, der fraktalen Universalgenies,
      der oberschlundganglien, der Kornflakies, der Daniels der kalten Herzen - er hätte
      ihr allerUnglück voraussehen und sie warnen müssen,war ihr Karma doch deutlich
      in ihre Namen eingeschrieben. Nun schweigt Meister Fu und betet und tut Reue.
      Dies sollte ich ausrichten, untröstlich i. A. das Tao
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Ich danke Dir, oh Roderich für diesen schönen SCHWUBS.!
      Das war eine schöne Einleitung für meine tägliche Weltabgschiedenheit,
      auch genannt DER GROSSE FEIERABEND:
      Öhmchen. Öttö,
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Danke, oh, Timber, und Gruß von einem Ort aus, den Du Dir nicht
      vorstellen kannst, einem Ort voll Natterngezücht und giftiger Schlangen,
      die mich umwimmeln und denen ich mit der gesamten Kraft meiner
      Kontemplation kaum etwas entgegensetzen kann, von diesem
      höllischen Ort aus, genannt kn, grüße ich Dich.
      Friede den Fröschen und das Tao sei mit Dir,
      Fu
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Vielen Dank!
      ( Das ist ein Wort ;)
    • A-Hatter
      A-Hatter
      Du schreibst wie jemand den ich meine zu kennen. Aber das ist wahrscheinlich dem Frilefanz meiner Seele zuzuordnen.

      Klasse Bild, Klasse Text.Bin begeistert.
    • otto_incognito
      otto_incognito

      @s-ph, ich segne Dich für exakt genau den Zeitraum von zwei Wochen.
      Danach allerdings muß die Versicherungspolice erneuert werden. Ohm
    • s-ph
      s-ph
      Danke, ein kleines Geschenk für die nächsten 2 Wochen!
      Für Fortgeschrittene 1.
    • sebulon
      sebulon
      Der alte Meister hat damals, als wir alle zusammen unter dem Feigenbaum saßen und philosophierten, dieses Bild geistesgeblitzt...kannst du dich wirklich nicht mehr daran erinnern?
    • otto_incognito
      otto_incognito
      Das Mysterium des heiligen Steckers...für ewig ein Rätsel.


      Lieber Sebulon, die Frage, die in Deiner Bemerkung enthalten,
      ist , drängt zur Antwort. Auch wenn der Fragende manchmal
      für Äonen in Geduld verharren muß, die Antwort des Großen
      Tao kommt gewiß. Du findest sie jetzt schon im 12. Kapitel
      in der Broschüre " Esoterik für Fortgeschrittene".
      P.S. Ein Blick aiúf Dein wundervolles Avatar-Bild gibt mir An-
      laß zur Vermutung, daß wir beide Kunden sind beim gleichen
      Starphotographen (:
    • Roderich
      Roderich
      ihr metallernes döschen, diese mechanik scheint mir bekannt! ich denke sie entstand in der werkstätte meines alten taobruders Peter Henlein, ja ich wusste es gleich.
      ...oh man, wie anmutig sie doch ist...und in ihr soll nur ein herz aus blech ticken?
      das darf nicht sein....träumen androiden von elektrischen schafen?
    • sebulon
      sebulon
      Das Mysterium des heiligen Steckers...für ewig ein Rätsel.
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Lieber absurd-real, vielen Dank für den wundervollen SCHWWWWWWWWWWWWWWWUUUUUUUBBBBBBS.
      Es ist mir ein Trost in meinem großen Leid, denn ich habe kürzlich meinen Führerschein abgeben müssen.
      Grüße aus dem Hades, Sisyphos
    • otto_incognito
      otto_incognito

      Zuerst einmal, liebe Ella, vielen Dank für den Schubser.
      Ja, ein gezogener Stecker kommt manchmal einer
      gezückten Waffe gleich, denn auf das Licht folgt
      oft das Dunkel, dies darf man nie vergessen!
      Das Tao sei mit Dir!

    • El-Meky
      El-Meky
      schön, dass es einen heiligen Stecker gab, der gezogen werden konnte. Solch einen Stecker wünsche ich mir auch !! ;-)
    • otto_incognito
      otto_incognito
      hahaa gut, dass du die geschichte dazugeschrieben hast. ich dachte, der hund hat angst vor der mieze :-))

      Ich danke Dir, reichklein, für Deine etwas respektlosen Worte, respektlos insofern, als daß sie den nötigen Respekt vor der leidenden Kreatur vermissen lassen. Dennoch danke ich Dir für Deine Worte, bringen sie mich doch wieder zurück auf den Boden der Tatsachen, dafür meinen tief empfundenen Respekt, es segnet Dich Meister Fu
    • otto_incognito
      otto_incognito
      Vielen Herzlichen Dank für diese lieben Worte Ich löse mich noch in einen Nebel aus Heiligkeit auf,wenn ich die Meister Fu Sprechweise noch lange übe, ich stelle auch fest, wenn man freundliche Worte wählt senkt sich unweigerlich echte tiefempfundene Güte ins eigene Herz. Dies gibt zu denken, zeigt es doch, wie beeinflußbar der Mensch ist :D
      (Ich sehe grade mit Ärger, daß das Ding da oben schon wieder blaustichig ist. Wieso hab´ich das
      nicht gesehen, vorm Hochladen? Egal, jetzt bleibt es so !!)
    • reichklein
      reichklein
      hahaa gut, dass du die geschichte dazugeschrieben hast. ich dachte, der hund hat angst vor der mieze :-))
    • Gast , 1
      Ich bin mir etwas unsicher, was den sinn von der Schiebung der gerade eingestellten Werke betrifft, dennoch hat sich bei mir so eine Art Automatismus eingenistet... Muss noch daran arbeiten.
      Ich Schätze, volles Programm (schieben, bewerten, kommentieren, favorisieren) sollte zum Ausdruck bringen meine komplette Begeisterung über dem Werk;)