KunstNet nutzt Cookies. Details.
Plastik, Menschen

TitelViererkopf 2
Material, TechnikTon ungebrannt
Format 40 cm
Tags
    Kategorien
    Info735 15 15 5.4 von 6 - 10 Stimmen
    • 15 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Wird schon, Übung macht den Meister. LG
    • uma1011
      uma1011
      Wenn du ein Gesicht formen kannst, dann schaffst du auch vier :)
      Oh weh...da wäre ich mir nicht so sicher...hab' auch erst zwei geformt....;-)
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Wenn du ein Gesicht formen kannst, dann schaffst du auch vier :)
    • uma1011
      uma1011
      Muss auch mal wieder unbedingt den Ton auspacken....so ein Viererkopf stell ich mir schon sehr schwierig vor...
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Danke, freu. Der Viererkopf ist gebrannte und jetzt rot. Weiß gar nicht ob ich die Farbe so gut finde. LG
    • robolotion
      robolotion
      Die buchstäbliche Vielgesichtigkeit dieser Plastik ist faszinierend. Die raue Oberfläche bringt den Charakter des verwendeten Materials gut zur Geltung. Schöne Arbeit. Bleibt der Ton ungebrannt?
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Danke. LG Ursula
    • erdeeF
      toll, von allen Seiten wird man angeblickt...:-)))
      Supi!
      LgF
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      DAAAANKEEEEE!! LG zurück
    • smm
      Sehr... interessant!!! lg :))
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Habe ich auch erst jetzt ganz neu gemacht, zwei andere Dreierköpfe habe ich schon vor mehr als 10 Jahren gemacht. Vielleicht werde ich sie auch mal fotografieren und reinstellen??
    • Walburgi Wöbse
      Walburgi Wöbse
      ... ein sehr interessantes Werk, ...LG Alois :-))))x4

      ich finde es auch sehr interessant. hast es bisher noch nicht gezeigt...warum?
      ist doch ein schönes werk!
    • U. Ziethen
      U. Ziethen
      Dank euch freut mich. LG zurück Ursula
    • Alper Kara
      Alper Kara
      sehr interessant tatsächlich gibt es auch heutzutage Menschen viererkopf.lg
    • nretsnibuR
      ... ein sehr interessantes Werk, ...LG Alois :-))))x4