KunstNet nutzt Cookies. Details.
Aquarell, Gesellschaft, Politik, Baby

Titeldon't shoot me i'm your baby
Material, TechnikAquarell
Format 48 cm x 36 cm
Jahr, Ort2014
Tags
    Kategorien
    Info1015 33 50 5.1 von 6 - 13 Stimmen
    • 33 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
    • egaawressaW

      Titel und Hintergrund-Information aussen vor lassend,
      kommt mir diese Darstellung wesentlich mehr entgegen -
      aus meiner Sicht genügt allein die Bildsprache,
      um das Kopfkino des Betrachters - mit welchem Drehbuch auch immer - anzukurbeln ...
    • Elvipe
      Elvipe
      Na Hallo, ein nicht gewöhnliches Motiv - interessant

      LG elvi
    • dooW_ydeerF
      dank dir
    • id-uR
      genial!
    • Frank-M. Stahlberg
      Frank-M. Stahlberg
      Ein zum Nachdenken anregendes Bild, dessen Aussage auch ohne den Titel herüberkommt. Gerade als 5 fachen Vater berührt und beklemmt so ein Bild, weil es die - oder eine mögliche - Realität so gnadenlos ins Blickfeld schiebt, die man zu gern verdrängen würde.

      LG

      Frank
    • Daxt3r
      Daxt3r
      Ich kann nicht klar erkennen, ob da eine Figur in der Maschine sitzt, oder ob sie mit der Maschine verschmolzen ist.
      Darum gefällt es mir. Sehr skurril.


      seh ich genauso ;)
    • sebulon
      sebulon
      Danke euch Allen für's Ansehen, Kommentieren und Schieben. :-)
    • Eisengrimm
      Eisengrimm
      Ich kann nicht klar erkennen, ob da eine Figur in der Maschine sitzt, oder ob sie mit der Maschine verschmolzen ist.
      Darum gefällt es mir. Sehr skurril.
    • dniwdron
      Ausdrucksvolles Aquarell, sehr gut umgesetzt! LG Bärbel
    • A-Hatter
      A-Hatter
      *Gick*
    • Valeri Lanski-Waldt
      Valeri Lanski-Waldt
      klasse!
    • Monika Leonhardt
      Monika Leonhardt
      Durch die übergroßen Augen sieht man schon das es ein Kleinkindgesicht ist und der Wiederspruch das es in einem Falter sitzt macht sehr nachdenklich. Auf jeden Fall wird dem Betrachter klar das hier was nicht stimmt und was kann man sich schnell denken. Ich find gut wie du das Thema aufgegriffen hast....
    • Phrae
      Phrae
      die bildidee ist mit helm und maske schwierig umzusetzen. komposition, farbgebung und ausführung finde ich aber gut gelungen. yep. f.ck the army!
    • nevuaL_odU
      Klasse, sebulon, daß Du das Thema von diesem Standpunkt aus betrachtet, in Erinnerung bringst. Was unterscheidet uns heutzutage von den Keulen schwingenden Vorfahren ? Nur die Technik ...
    • Michael Hatt
      Michael Hatt
      Klasse……..LG
    • reichklein
      reichklein
      aus meiner Sicht braucht das Bild noch nicht mal einen Titel. Es spricht für sich ......******
    • Vaga
      Vaga
      Danke herzlich, sebulon, für deine Ausführungen.
    • dooW_ydeerF
      naja es würde so einfach so reichen. ich denke man übertreibt etwas richtig oder lässt platz für eigene interpretation. ich meine damit er schaut geschockt und sitzt im flugzeug. das der nicht grade auf nen kaffeflug unterwegs ist sieht man ja. mehr braucht man dann nicht. da brauch man halt kein babygesicht wo man sich dann fragt was das soll. deswegen finde ich meist ein bild schlecht wenn man auf komme was wolle ne botschaft reindrücken muss. jetzt hat man hier vll so eine art hitchcock effekt. da fließt dann zum beispiel blut in der wanne ohne das man den killer sieht oder das was er gemacht hatte. man weiß das einfach oder kann sich das selber ausmalen, dass was schlimmes passiert ist....wenn man versteht was ich meine
    • sebulon
      sebulon
      Tiefsinnig...ja, das eher, aber wie Freddy schon sagt, ohne Erklärung meinerseits funktioniert das nicht. Da muss ich wohl an meiner Bildsprache üben.... Danke euch!
    • dooW_ydeerF
      man solls mal nicht übertreiben. ich finde die lockerheit in dem bild gut. alles andere wird eher reininterpretiert aber man siehts halt nicht auf dem bild. man sieht zumindest das er geschockt ist und gott sei dank sieht man nicht das es ein babygesicht ist, sonst wäre es erst recht ohne interpretation konfus
    • alive
      alive
      hhmm.. ich hatte durch deine Erläuterung diesen Eindruck.. -bedeutsam..tiefsinnig..aussagekräftig-
      darum hab ich es geschrieben
    • sebulon
      sebulon
      Immerhin hab ich mal wieder aquarelliert...das hat auch was. Bedeutsam würde ich es nicht ausdrücken wollen, Danke!
    • alive
      alive
      Perfekt! Vielen dank für deine Erklärung. Ein grossartiges gelungenes bedeutsames Werk!
    • sebulon
      sebulon
      Danke euch....@ Vaga...zuerst war da eine Idee, der Gedanke, daß wir in unserer Welt so hochtechnisiert sind, Gerätschaften zu bauen, die in der Lage sind, den Tod zu bringen. Und das perfektioniert bis ins Kleinste. Andererseits beginnt das Züge anzunehmen, wo es fast schon ins Spielerische abgleitet, andere Menschen zu töten oder selbst getötet zu werden. Hinter jedem Pilot (oder Opfer von Kriegshandlungen allgemein) aber stehen Eltern, für die der Sohn/die Tochter immer ihr Baby sein wird. Wir hören ja nicht auf, Kinder zu sein, wir sind das biszu unserem eigenen Tod, Kinder unserer Eltern. Und aus Sicht der Eltern wollte ich das Bild zeigen. Hier in dem Kampfjet steckt ja nicht nur ein erwachsener Pilot, natürlich auch, aber überall kämpfen Kinder gegeneinander (und leider oft genug auch noch solche, die man vom Alter her so nennt).
      Dann habe ich die Idee mit dem Piloten bekommen. Den wollte ich als Baby, als Kind darstellen. Und dazu eine dieser Lenkraketen, denen kaum etwas entkommen kann. Und ich wollte die Angst, die Traurigkeit und den Schmerz dieses inneren Kampfes darstellen
      Zuerst machte ich Skizzen von dem Helm mit der Brille und der Maske und dazu die Augen. Über den Augen machte ich ein Mützchen. Hoffe mal, daß es als Babygesicht durchgeht. Das übertrug ich auf das Aquarellpapier Alles weitere kam im Verlauf des Malens direkt auf's Papier.
      Das Ergebnis entsricht schon in Etwa dem, was ich im Kopf hatte und wiedergeben wollte. Natürlich werde ich damit die Welt auch nicht ändern, aber ich will auch nicht Nichts tun, um es nicht wenigstens zu versuchen. .
    • LillaVarhelyi
      LillaVarhelyi
      super arbeit und eine ausgefallene idee...
      lg lilla
    • heinrich
      heinrich
      Was macht das Baby im Kampfflugzeug?

      :-}

      WWWUUUUSCHHHHHH....
    • djembe
      djembe
      Wow ... seine Angst steht ihm deutlich ins Gesicht geschrieben! Klasse...
      LGdjembe
    • Monika Leonhardt
      Monika Leonhardt
      Sehr tiefsinnig...
    • dooW_ydeerF
      das bild ist nicht schlecht. den titel find ich blöde
    • Vaga
      Vaga
      Das ist wieder so ein Bild, das mein Interesse weckt in Bezug auf seine Entstehung. Was war zuerst da? Der Gedanke, die Idee, das Bild im Kopf? Oder entstand es spontan, wie in einer Art Willkür, durch die Hand, die den Aquarellpinsel tupfte, strich, zufällig ein Auge entwarf und sich daraus alles andere ergab? Es liegt in der selben 'Hand des Künstlers', mir diese Frage zu beantworten. Und er hat andererseits das Recht, mir die Antwort zu verweigern ;-).
    • alive
      alive
      Nancy Sinatra Bang Bang (My Baby Shot Me Down) Lyrics
    • simulacra
      simulacra
      Die Angst des Flugwarts vorm Jetmeter. Klasse Teil!
    • ThoWe
      ThoWe
      Hi Sebulon - ganz TOLL!!! Gefällt mir sehr gut - GLG und einen schönen Abend - Thomas