KunstNet nutzt Cookies. Details.
  • 1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Vaga
    Vaga
    Das Verschlungene, Verwebte, dieser sinnüber- und -ergreifenden Studie ist augenfällig erkennbar und animiert zum fortschreitenden, visuell-durchleuchtenden Studium. Ob der Verschiebungen und Überlagerungen der, fast monochromen, (Schrift-)Platten, entsteht eine spannende, un- und außerordentliche 'Landschaftsformation', die zu entschlüsseln man sich hineinbegibt und 'Kleidungsfasern hinter- und Haare -lässt', weil man sich darin verstricken und verlieren kann. Diese Arbeit steht für mich einmal mehr (exemplarisch) dafür, dass Kunst (in der Darbietung und Betrachtung) zum anregenden, inspirierenden Abenteuer werden kann!
    Herzl. - Vaga.