KunstNet nutzt Cookies. Details.
Militärübung desert mushroom, Genmanipulierte pilze, Mush, Strahlung, Pilzkopf, Krankheit

militärübung desert mushroomgenmanipulierte pilzeMUSHStrahlung

  • Avatar
    Von A-Hatter hochgeladen im Album 2014

    Die Militärübung "Desert Mushroom" während der Gen-Mush-Tests, Yucca Flats, 1. November 2051.
    Ziel dieser Übung war es zu zeigen, dass Zucht und Verzehr genmanipulierter Pilze absolut ungefährlich ist. Viele der Soldaten, die an dieser Militärübung teilnahmen erkrankten an tödlichen damals unerforschten Pilzinfektionen. Heute werden diese Erkrankungen unter anderem der von den blitzartig wachsenden Pilzen emittierten Mush-Strahlung zugeschrieben. Selbst die Kinder und Enkel der Soldaten litten unter den Folgeerkrankungen (s.a. "Pilzkopf-Krankheit").
    Am 23. November 2072 wurde in den USA und Europa der Anbau der genetisch veränderten
    Blitz-Pilze verboten. Ungeachtet der gesundheitlichen Risiken bei Anbau und Verzehr der Pilze, werden diese jedoch heute noch in den sogenannten Dritte-Welt-Staaten angebaut.



    Warnung: Bei diesem Werk handelt es sich um reine Satire!
    (Liebe Billigarbeitskräfte und Hungerjober bitte kommt nicht auf die irrsinnige Idee mit dem Malen anzufangen.)

    Achtung: Kann Spuren von Erdnüssen enthalten.

TitelDie Militärübung "Desert Mushroom"
Material, TechnikFottomontage
Jahr, Ort2014 / Niederrhein
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1173 38 44 5 4.3 von 6 - 26 Stimmen
  • 38 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Dank euch.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Superb, inkl. Beschreibung : ))
  • sugrA
    ;-- )
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Geniale Idee!
    Witzig, nachdenkliche Geschichte! Hut ab, du hast meinen Tag gerettet...
    LG

    Freut mich :)
    LG hatter
  • Karsten Kayser
    Karsten Kayser
    Geniale Idee!
    Witzig, nachdenkliche Geschichte! Hut ab, du hast meinen Tag gerettet...
    LG
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Der Text sollte lauten: Eine "irre" Montage.

    Dank dir :)
    LieGrü hatter

    P.S. Bei kn hast du auch die Möglichkeit deine eigenen Kommentare nachträglich zu bearbeiten ;)
  • KaJ46ebi
    Der Text sollte lauten: Eine "irre" Montage.
  • KaJ46ebi
    Ich meinte -Montage_
  • KaJ46ebi
    Eine "ontage. Hoffentlich versteht jeder deine Satire?!
    LG
    Susanne
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Ein ernstes Thema satirisch karikiert....
    Trotz des tödlichen Hintergrundes kann ich mich eines Schmunzelns nicht erwehren...gelungen!

    Dank dir!
  • Frank-M. Stahlberg
    Frank-M. Stahlberg
    Ein ernstes Thema satirisch karikiert....
    Trotz des tödlichen Hintergrundes kann ich mich eines Schmunzelns nicht erwehren...gelungen!
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Sehr viel später, als man anfing die wahren Ursachen der Mush-Krise aufzudecken, ist der Begriff "Bretton Woods" wieder in aller Munde. Die alliierten Armeen der ehemaligen USA konnten dies nicht verhindern, denn sie waren nur noch fremdgesteuerte Söldnertruppen die an die höchst bietenden Oligarchen der Welt verliehen wurden um unangenehme Außenhandelsdefizite zu tilgen.
  • ldnieH-saerdnA
    cool
  • A-Hatter
    A-Hatter
    ich bin nicht einverstanden, daß du sowas leckeres
    in sowas trauriges verwandelst...grummel
    lgm


    Atompilz war zu meiner zeit, hust, hust, ein ganz gängiger Bergriff.
    Ich weiß nicht was du an dieser, hust, hust, *alter Mann sei* Assoziation auszusetzen hast.
  • tseib
    ich bin nicht einverstanden, daß du sowas leckeres
    in sowas trauriges verwandelst...grummel
    lgm
  • Kristin
    Kristin
    :) Daumen hoch! LG, Kristin
  • Winfried Ritter
    Winfried Ritter
    KLASSE! :-)
    Liebe Grüße!

    Winni
  • erutnevnhoJ
    ...ein wirklich ungenießbarer Pilz, zumindest schwer zu ernten, ... LG
  • xiflamsungam
    Ach Hatter, es ist immer so erfrischend dich zu lesen :) schönen Abend! LG magnus
  • A-Hatter
    A-Hatter

    Also ich will da jetzt kein Künstlersalz in deine Suppe streuen, aber bedenke stets, dass ich hochgradig inkompetent bin...... :) LG magnus



    In Anbetracht deiner auf kn ausgestellten Werke mag ich nicht so recht an deine Inkompetenz glauben.
    Hach, auch egal, ich mag Inkompetenz und ich koch allemale lieber Eintopf.

    Kompetenz wird allemal überschätzt finde ich. Hab gerade mal bei Wiki nachgeschlagen was das überhaupt bedeutet "Kompetenz": Kompetenz (Management), Fähigkeiten und Fertigkeiten der leitenden Organisationsmitglieder. Herr Gott, was hab ich damit zu tun? Ja, bin ich den ein künstlerisches Organisationsmitglied??

    ..überhaupt "Kompetente Kunst" Noch nie gehört den Begriff. Obwohl es mir manchmal so scheint, als ob einige Agress-Kritiker hier auf kn genau danach suchen. Was für ein Schwachsinn. Wenn Kunst kompetent wird, ist sie keine Kunst mehr. Also find ich jetzt. Ist mir aber egal, ich hab mit dem Begriff "Kunst" schon lange nix mehr am Hut. Total abgegriffen, missbraucht und nichts sagend. Man sollte dieses Wort in den Ruhezustand schicken und anfangen junge, dynamische, frischere Wörter als Ersatz zu suchen.
    "Kreative Seelsorge" fänd ich da nicht schlecht.

    LieGrü hatter

    P.S.: ... und ja, ich weiß "Memento moriendum esse!"
    (Frei nach Wiki: "Hinter einem siegreichen Feldherrn, dem ein Triumphzug gewährt worden war, stand ein Priester, der ihm einen Lorbeerkranz über den Kopf hielt und ihn dabei ununterbrochen mahnte: „Ich halt zwar deinen Lorbeerkranz aber ich bin total inkompetent!“ ; )

  • xiflamsungam

    Dank dir. ..und unter anderem, .. das Wort "Genie", aus deinem Mund, ließ mich doch arg erröten. ....
    LieGrü hatter



    Also ich will da jetzt kein Künstlersalz in deine Suppe streuen, aber bedenke stets, dass ich hochgradig inkompetent bin...... :) LG magnus
  • xiflamsungam


    Aber eins steht für mich fest, so interaktionäre Dialoge wie hier machen mir den Spass bei Kunstnet aus.
    LieGrü hatter



    Lieber Hatter, also dass kann ich nur allerheftigst "bestätigen" :) LG Magnus
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Danke Hatter, jetzt bin ich etwas beruhigt..... :)

    PS: übrigens selten, dass ein Genie die Größe hat, Ratschläge anzunehmen, oder war das gerade umgekehrt, dass man Menschen dieses Schlages gerade daran erkennt? Hm.... muss ich noch mal meine Mutter fragen :)

    Dank dir. ..und unter anderem, .. das Wort "Genie", aus deinem Mund, ließ mich doch arg erröten. Ja, nein, ich glaub da sollten wir besser unsere Mütter fragen.
    Aber eins steht für mich fest, so interaktionäre Dialoge wie hier machen mir den Spass bei Kunstnet aus.
    LieGrü hatter

  • xiflamsungam
    Danke Hatter, jetzt bin ich etwas beruhigt..... :)

    PS: übrigens selten, dass ein Genie die Größe hat, Ratschläge anzunehmen, oder war das gerade umgekehrt, dass man Menschen dieses Schlages gerade daran erkennt? Hm.... muss ich noch mal meine Mutter fragen :)
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    makaber...aber saugute satire
    lg lilla
  • A-Hatter
    A-Hatter
    http://www.drogen-aufklaerung.de/drogen-als-mittel-zur-kreativitaetsfoerderung

    Interessant, interessant! Dank dir für den Link.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Also Gesellschaftskritik in allen Ehren, aber ich möchte auf die verheerenden Auswirkungen dieser Kampagne hinweisen, wenn es nur einseitig gesehen wird. Es geht ja bei dem übergeordneten Thema um das wichtigste in der Welt, also nicht etwa die Sicherstellung der Welternährung, oder so ein romantisches Zeug, sondern um Geld. Stell dir vor, was es bedeutet, wenn Abermillionen Billigarbeitslräfte den Hungerjob verlören, die wüssten den ganzen Tag nicht, was sie machen sollten. Nachher fangen alle an zu Malen, oder sonst eine Kunst zu schaffen, eine Katastrophe. Schlimmer noch, vom wem sollte der Staat die kargen Steuereinnahmen generieren, womöglich kämen diese "Nobrains" noch darauf, sich das Geld von den Konzernen und Anlegern zu holen. Diese würden dann die von ihnen selbstlos gewährten Staatskredite selber bezahlen. Fürchterlich, allein der Gedanke. Ganz abgesehen davon, dass diese Anleger auf gemeine Weise enttäuscht würden. Also mein lieber Hatter, auch wenn das Werk hier gut gemacht ist, ich würde es für das Gemeinwesen und den sozialen Frieden opfern, oder mindestens vermerken, dass es sich um eine reine Satire handelt. Ich flehe Dich an, bedenke die Folgen... :) LG und schöne Pfingsten - magnus

    Lieber Magnus, danke für deinen ehrlichen und fürsorglichen Ratschlag. Aus niederen Beweggründen schaffte ich es leider nicht das Bild zu löschen. Bin jedoch deinem Rat gefolgt und habe einen entsprechenden Warnhinweis unter den Text geschrieben. Wo ich schon einmal dabei war habe ich auch gleich einen Allergikerhinweis beigepackt. Man kann ja nie wissen.
    ;)) hatter
  • xiflamsungam
    http://www.drogen-aufklaerung.de/drogen-als-mittel-zur-kreativitaetsfoerderung


    Die Welt ist schlecht, alles nur Doping, selbst in der Kunst, Abgründe tun sich auf....
  • heinrich
  • xiflamsungam
    Also Gesellschaftskritik in allen Ehren, aber ich möchte auf die verheerenden Auswirkungen dieser Kampagne hinweisen, wenn es nur einseitig gesehen wird. Es geht ja bei dem übergeordneten Thema um das wichtigste in der Welt, also nicht etwa die Sicherstellung der Welternährung, oder so ein romantisches Zeug, sondern um Geld. Stell dir vor, was es bedeutet, wenn Abermillionen Billigarbeitslräfte den Hungerjob verlören, die wüssten den ganzen Tag nicht, was sie machen sollten. Nachher fangen alle an zu Malen, oder sonst eine Kunst zu schaffen, eine Katastrophe. Schlimmer noch, vom wem sollte der Staat die kargen Steuereinnahmen generieren, womöglich kämen diese "Nobrains" noch darauf, sich das Geld von den Konzernen und Anlegern zu holen. Diese würden dann die von ihnen selbstlos gewährten Staatskredite selber bezahlen. Fürchterlich, allein der Gedanke. Ganz abgesehen davon, dass diese Anleger auf gemeine Weise enttäuscht würden. Also mein lieber Hatter, auch wenn das Werk hier gut gemacht ist, ich würde es für das Gemeinwesen und den sozialen Frieden opfern, oder mindestens vermerken, dass es sich um eine reine Satire handelt. Ich flehe Dich an, bedenke die Folgen... :) LG und schöne Pfingsten - magnus
  • Nadine Schuller
    Nadine Schuller
    Beeindruckende und beängstigte Zukunftsvision raffiniert dargestellt!Gefällt mir!
  • ThoWe
    ThoWe
    Hi hatter - ganz grosses KINO - TOLL!!! GLG an Euch Beide - Schöne Pfingsten - Thomas
  • omis
    Da habe ich doch gerade erst einen Bericht auf arte über die Folgen von Atomwaffentests in Französisch Polynesien gesehen. Schrecklich das Ganze! :-(
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Danke euch für die guten Kommentare.
    :) hatter
  • alive
    alive
    Echt klasse dein genmanipulierter atompilz! :)
    Schlimm was es alles gibt..
  • timber
    timber
    ...klasse...sowie Bild als auch Text...
  • dica
    "nice"...
  • tapestry
    tapestry
    sehr gut