KunstNet nutzt Cookies. Details.
Gorilla, Leipzig, Zoo, Tiere, Affe, Rostock

GorillaLeipzigZooTier

  • Avatar
    Von Peter Beißert hochgeladen

    Gorgo, ein Gorillamännchen wie er im Buche steht. Er war in unserem Leipziger Zoo so fleißig, dass er zur Nachzucht gleich an den Rostocker Zoo (erfolgreich) weitergegeben wurde.

TitelGorgo 005C
Material, TechnikRötel, Acryl, Kreide, Teesatz auf Papier
Format gesamtes Blatt 340x290mm
Jahr, Ort2014, Leipzig
Preis 120 EUR Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info1286 15 13 1 4 von 6 - 6 Stimmen
  • 15 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    :) Danke Pat!
  • Patrick J. Knüttel
    Patrick J. Knüttel
    Toller Ausdruck! Klasse...
    LG, Pat
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Dankeschön! :)
  • proartem
    proartem
    sehr intensiv
    ausdrucksstark ..... gefällt mir
  • Reg Hain
    Reg Hain
    genau so ist es!! --draussen sind die Zoos nur noch gefährlicher!!!!!! danke für deine ausführliche r-mail
    lgr. regine
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Das der Mensch der größte Parasit ist, darüber dürfte kein Zweifel bestehen. Das ein Zoo kommerziellen Zielen dient (wenn in Deutschland auch nur über Umwege! Kein Zoo ist wirtschaftlich), dürfte auch nicht zu bezweifeln sein. Leider werden die Reservate (und die sind schon zu klein) immer mehr beschnitten, so dass viele Tierarten ohne die Zoos noch schlimmer dran wären. Trotz vieler Fehler: siehe Knut oder unsere "berühmte" Leipziger Löwenzucht (ging so was von gründlich daneben).

    LG,
    Peter
  • Reg Hain
    Reg Hain
    dankeschoen für mail und video- man kann darin sehen wie er seine dame vermisst!! bestimmt auch nicht sehr alt werden wird!-
    ich habe knut gesehen ein 1/2 jahr vor seinem tod-- er war da schon tod-- er ist auf dem felsen hin und her geschauckelt stundenlang !
    er hat seinen freund vermisst und konnte das nicht verwinden!
    der sturz ins wasser war nicht die todesursache!!
    hatte damals die zooleitung informiert - wurde aber ingnoriert!!
    zoo und zirkus sind kz `s für tiere!
    --- der mensch ist der grösste feind unserer tiere----im grossen und ganzen sehe ich aber bei euch beiden ein ähnliches denken! danke
    harzliche gr. reg
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Hatter - Oh ja, wer täte sich nicht gern mal eben von Allem kurz ausklinken wollen. Aber spätestens bei Zahnschmerzen würde ich brüllend von der einsamen Insel zurück in die so genannte Zivilistion wollen.

    Reg - Ich wage nicht darüber zu urteilen, ob es manchmal richtig oder falsch war, die Herde zu trennen. Vielleicht war meine Bildunterschrift auch nur zu oberflächlich.
    Aber wer mehr über Gorgo erfahren möchte:
    https://www.alienaeffchen.de/gorgo/

    Ich wünsche Euch eine schöne Woche,
    Peter
  • Reg Hain
    Reg Hain
    entschuldige aber immer weitergeben reisst ihn immer wieder aus seiner herde / umfeld-- arme zootiere-- wenn die koennten!! ich wuerde es ihnen wuenschen!!!!! l gr. reg
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Da stimme ich dir definitiv zu!
    Ich würde das auf eine ganze Menge weitere Tierarten ausweiten. Außer den Erdmännchen (die damals regelmäßg ausbüchsten) dürften wohl die wenigsten Zootiere ihren natürlichen Freiraum haben. Aber was wäre die realistische Alternative?
    Ich freue mich über deine Reaktion. Wir haben seit Jahren Katzen aus dem Tierheim und sehen in unserem Katzenverein spürbar das Elend, was der Mensch dem Tier antun kann.

    Nicht nur der Mensch dem Tier, auch der Mensch dem Menschen selbst.
    Es wird höchste Zeit in Deutschland, und auch Zeit in allen anderen Ländern dieser Erde, den Menschen artgerecht zu halten!

    Hach, ich wär manchmal gern ein Erdmännchen und täte aus dieser Welt ausbüchsen können. Klappt aber irgendwie nicht.

    LieGrü hatter
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Da stimme ich dir definitiv zu!
    Ich würde das auf eine ganze Menge weitere Tierarten ausweiten. Außer den Erdmännchen (die damals regelmäßg ausbüchsten) dürften wohl die wenigsten Zootiere ihren natürlichen Freiraum haben. Aber was wäre die realistische Alternative?
    Ich freue mich über deine Reaktion. Wir haben seit Jahren Katzen aus dem Tierheim und sehen in unserem Katzenverein spürbar das Elend, was der Mensch dem Tier antun kann.
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Hallo Hatter,

    Natürlich ist es sehr vielen Tierarten zu eng in unseren Zoos. Die Natur kann man auf engem Raum nun mal nicht ersetzen. Nur, wo hat man denn diese Natur noch übrig gelassen? Die Zoos verstehen sich (zum Glück) nicht mehr nur als Unterhalter, sondern auch als Bewahrer vieler Gattungen. Das ist mittlerweile auch traurige Notwendigkeit. Leider wurden und werden da auch viele Fehler gemacht.
    Trotzdem sind sowohl Zoos als auch die immer mehr schrumpfenden natürlichen Landschaften für Wildtiere nicht ausreichend.

    LG,
    Peter
    ...und ich danke dir für den Kommentar


    Finde es trotzdem schade, dass wir und unsere humanoiden Artgenossen in dieser Welt nicht artgerecht gehalten werden können.
    ;;) hatter
  • Peter Beißert
    Peter Beißert
    Hallo Hatter,

    Natürlich ist es sehr vielen Tierarten zu eng in unseren Zoos. Die Natur kann man auf engem Raum nun mal nicht ersetzen. Nur, wo hat man denn diese Natur noch übrig gelassen? Die Zoos verstehen sich (zum Glück) nicht mehr nur als Unterhalter, sondern auch als Bewahrer vieler Gattungen. Das ist mittlerweile auch traurige Notwendigkeit. Leider wurden und werden da auch viele Fehler gemacht.
    Trotzdem sind sowohl Zoos als auch die immer mehr schrumpfenden natürlichen Landschaften für Wildtiere nicht ausreichend.

    LG,
    Peter
    ...und ich danke dir für den Kommentar
  • A-Hatter
    A-Hatter
    Hast du gestern auch "Instinkt" mit Hopkins geguckt?

    Wir haben schon die Neandertaler ausgerottet. Wir sollten alles dran setzen den Rest der verbliebenen humanoiden Rassen nicht auch noch zu verlieren.

    Zoos halte ich allerdings nicht für das geeignete Mittel dieses Ziel zu erreichen.
    Möchtest du gerne wegen deines "Fleißes" in ein anderes Gefängnis verlegt werden?

    ;) LieGrü, hatter

    P.S. den abrupt abgeschnittenen Körper finde ich gut, weil der für mich die Handlungsfähigkeit , das Ausgeliefertsein dieses Schautiers symbolisiert.

  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    Eine schöne, gelungene Zeichnung. Was ich nicht mag ist lediglich der so abrupt abgeschnittene Körper.
    lg lilla