Jetzt unterschreiben: Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet!
KunstNet nutzt Cookies und zeigt interessenbezogene Anzeigen Details.
Huhn henne, Malerei, Tiere

huhn henne

  • Avatar
    Von Heike Deininger hochgeladen

    Die Henne möchte sich bei ihrem Hahn anbucken

TitelDie Geliebte vom Gockel
Material, TechnikAcryl auf Malplatte
Format 20 x 25
Jahr, OrtOktober 2014
Preis Anfrage stellen
Tags
Kategorien
Info841 5 13 1 5 von 6 - 2 Stimmen
  • 5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.
  • bisa
    bisa
    Zweifelndes Blickes Henne Frieda!
    Eine, die sie malt, war nie da!
    Drum hält sie still und rührt sich nicht
    macht möglichst lang ein hübsch Gesicht
    und freut sich über´s Resultat!
    Hofft sehr, dass´s Hackebeil nicht naht.

  • Gast , 4
    ein wahrlich musterhaftes exempel für den zustand des anbuckens. trotzdem deutlich skeptischer blick eines leicht verwirrten huhns, dessen triebleben mit seiner religiösen erziehung in gewissem konflikt scheint weil high voltage in den eierstöcken.
    der rahmen wirkt etwas calvinistisch.
    das ganze scheint etwas unfertig und daher baut sich, je länger ich als betrachter re-blickend verharre, eine nicht näher beschreibbare spannung in mir auf, die ich um keinen preis der welt mehr missen möchte.
    hier gibts nichts mehr zu verbessern.
    :-)
  • Phillonikos
    Phillonikos
    Finde deine Bilder klasse. Besonders deine Tierportraits. Voller Witz. Lg Phil
  • Heike Deininger
    Heike Deininger
    vielen lieben dank. das musterhafte liegt an der Rasse. gesäumt nennt man das bei Hühnern. Gibt auch doppelt gesäumte, da ist es noch musterhafter ;-)
  • LillaVarhelyi
    LillaVarhelyi
    die idee und der kopf gefallen mir gut! das gefieder ist allerdings etwas zu musterhaft gemalt finde ich
    lg lilla